Springe zum Haupt-Inhalt

Master of Music -
Gesang Lied/Konzert

Mit Lied zum Unterschied.

Der Masterstudiengang Gesang Lied / Konzert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln dient der vertiefenden künstlerischen Ausbildung von Sänger*innen, die sich nach vorangegangenem Bachelor-Studium dem Konzertgesang in den Bereichen Lied und Konzert (Oratorium) widmen möchten. Neben dem obligatorischen Gesangsunterricht wird ein breites Spektrum an musikalischer, sprachlicher und kammermusikalischer Schulung angeboten. Dies erfolgt sowohl auf dem Gebiet des Liedes, welchem traditionell an der Hochschule ein besonderer Stellenwert zukommt und das durch die Liedakademie an der HfMT Köln vertreten wird, als auch für den gesamten Bereich des vokalen Konzertrepertoires.

Bei Fragen zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechperson/en.

Das Studium in der Übersicht

Studienabschluss Master of Music
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Studienumfang 120 Credits
Mögliche Hauptfächer Barockgesang
Weiterführende Studienmöglichkeiten Konzertexamen
Eindrücke aus dem Studiengang

Besonderheiten des Studiums

Die weitgefächerten Projekt-, Konzert- und Masterclass -Aktivitäten der „Liedakademie“ bieten in Zusammenhang mit den zahlreichen Konzertmöglichkeiten an der HfMT Köln, hervorragende Bedingungen zur Professionalisierung der Studierenden. Auf diesem Wege wird dramaturgisches Wissen und Geschick bei der Zusammenstellung eigener Programme vermittelt, praktisches Know-How für die zukünftige Entwicklung eigener Projekte sowie klassischer und innovativer Konzertformate.

Die Bewerbung erfolgt online über die Plattform muvac. Alle Informationen zum Verfahren finden Sie auf unserer Bewerbungsseite.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums (oder ein vergleichbarer Studienabschluss) mit Hauptfach Gesang
  • Studierende, die ihren Abschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (min. Niveau A2 nach dem europäischen Referenzrahmen)  verfügen.
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung besteht aus einer künstlerisch-praktischen Prüfung im Hauptfach. Sie dauert ca. 20 Minuten und setzt sich aus unterschiedlichen Aufgaben zusammen. Es besteht die Möglichkeit, sich direkt mit dem Hauptfachlehrer/der Hauptfachlehrerin in Verbindung zu setzen um eine individuelle Beratung zu vereinbaren. Detaillierte Informationen finden Sie in der Eignungsprüfungsordnung, insbesondere im Anhang für inhaltliche Anforderungen und Durchführung der Prüfung.

Zahlreiche Dozent*innen, die spezialisiert sind auf Lied, Mélodie, Art Song, sprachliches und stilistisches Training, Themen von der historisch informierten Aufführungspraxis bis zum zeitgenössischen Lied- und Konzertrepertoire, von Lyrik bis Zeitgeschichte, stehen zur Verfügung. Sie bringen ihr Wissen und ihre pädagogische Erfahrung in den Studiengang ein. Zudem helfen sie beim Aufbau umfangreicher und vielfältiger Kompetenzen für Lied und Konzert und dem Erwerb der heute unabdingbaren zusätzlichen Qualifikationen im Bereich der musikalischen und allgemeinen Bildung.
Durch eine intensive Zusammenarbeit mit der pianistischen Abteilung der HfMT und der Liedklassen (MM Liedgestaltung/Klavier) wird sichergestellt, dass die Studierenden in ständigem Austausch und kontinuierlicher Arbeit mit ihren Klavierpartner*innen die Chance erhalten, Lied-Duos zu gründen und zu professioneller künstlerischer Reife zu entwickeln.
Auch im Bereich der vokalen Kammermusik in Lied und Konzert werden durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen Ensemble-Bildungen und die Erarbeitung entsprechender Literatur in kammermusikalischen Besetzungen gefördert.

Eine Auflistung unserer Lehrenden finden Sie auf folgender Seite.

Das Arbeitsfeld heutiger Komponist*innen ist deutlich erweitert, neben der Konzertmusik sind unter anderem die Bereiche Theater, Video, Installation und Performance mögliche Betätigungsfelder.
Die Praxisausrichtung und angestrebte Vielfalt im Studium soll garantieren, dass sich für die Komponist*innen nach dem Studium vielseitige Möglichkeiten eröffnen. Außerdem werden die Studierenden schon früh in interne und externe Projekte eingebunden, um eine Vernetzung mit Musiker*innen, Veranstalter*nnen, aber auch zu Künstler*nnen aus anderen Bereichen herzustellen.
Seit einigen Jahren arbeitet das Institut für Neue Musik der HfMT Köln eng mit dem Ensemble Musikfabrik zusammen. Die spezialisierten Musiker*innen des Ensembles bringen im Rahmen der Kooperation Adventure jedes Jahr in zwei Konzerten neue Kompositionen von Studierenden zur Aufführung.
Das breite und flexible Ausbildungsangebot ermöglicht den Studierenden eine individuelle Gestaltung des Studiums und der beruflichen Perspektiven. In vielen Fällen arbeiten die Absolvent*innen nach dem Studium nicht ausschließlich als Komponist*innen. Es gibt, wie in anderen Berufsfeldern auch, beim Komponieren nur noch selten eine Festlegung auf einen Bereich, vielmehr ist Flexibilität und Vielseitigkeit gefragt. Diese Flexibilität ist aber nicht im Sinne von Anpassung, zu verstehen, sondern als Fähigkeit, das Studium und die anschließende berufliche Tätigkeit eigenverantwortlich zu gestalten. So gestalten Komponist*innen heute nicht mehr nur eigenverantwortlich die eigene Musik, sondern auch den beruflichen Werdegang.

Aktuelles

LiedGestalten - „Wie soll ich meine Seele halten…?“ - Lieder im Dreierpack
17:30 Uhr
Konzertsaal Köln
LiedGestalten - „Wie soll ich meine Seele halten…?“ - Lieder im Dreierpack
Vom Alltagsliebchen zur Gerechtigkeit Gottes – verliebt und crazy durch die Gesangsliteratur
19:30 Uhr
Konzertsaal Köln
Vom Alltagsliebchen zur Gerechtigkeit Gottes – verliebt und crazy durch die Gesangsliteratur
SPITZENTÖNE - LIEDERABEND
19:30 Uhr
Konzertsaal Köln
SPITZENTÖNE - LIEDERABEND
Ein Finger zeigt auf einen Notenständer mit Noten.
Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Portrait Prof. Brigitte Lindner
Prof. Brigitte Lindner
Gesang
Dekanin Fachbereich 4
E-Mail brigitte.lindner@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln
Portrait Prof. Stefan Irmer
Prof. Stefan Irmer
Liedgestaltung
Prodekan Fachbereich 4
E-Mail stefan.irmer@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln