Springe zum Haupt-Inhalt

Bachelor of Music -
Instrumental- / Gesangs­pädagogik

Künstlerisch profiliert. Pädagogisch imPulsgebend.

Der Studiengang Bachelor of Music Instrumental- /Gesangs­pädagogik verbindet die fundierte Ausbildung im instrumentalen, vokalen Hauptfach mit einer breitgefächerten künstlerischen und musikpädagogischen Qualifikation. Arbeitsfelder für Instrumental- und Gesangspädagog*innen schließen heute nicht nur den Einzel- und Gruppenunterricht an Musikschulen, sondern auch an vielfältigen Schnittstellen u.a. zu allgemeinbildenden Schulen, Konzertpädagogik und Musikvermittlung sowie Initiativen zur kulturellen Bildung mit ein.

Instrumental- und Gesangspädagog*innen arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ebenso wie mit der Musik verschiedener Stilistiken, Genres und Kulturen. Der IGP-Studiengang nimmt diese Diversität mit einer Vielzahl praxisnaher Angebote auf und eröffnet den Studierenden zudem individuelle Profilierungsmöglichkeiten.

Bei Fragen zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ansprechperson/en.

 

Das Studium in der Übersicht

Studienabschluss Bachelor of Music
Regelstudienzeit 8 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Studienumfang 240 Credits
Mögliche Hauptfächer Bağlama, Blockflöte, E-Bass, Fagott, Flöte Jazz/Pop, Gesang, Gesang Jazz/Pop, Gitarre, Gitarre Jazz/Pop, Harfe, Horn, Klarinette, Klarinette Jazz/Pop, Klavier, Klavier Jazz/Pop, Kontrabass, Kontrabass Jazz/Pop, Latin-Percussion, Mandoline, Oboe, Orgel, Posaune, Posaune Jazz, Querflöte, Saxophon, Saxophon Jazz/Pop, Schlagzeug, Schlagzeug Jazz/Pop, Trompete, Trompete Jazz/Pop, Tuba, Viola, Viola Jazz/Pop, Violine, Violine Jazz/Pop, Violoncello, Violoncello Jazz/Pop
Eindrücke aus dem Studiengang
Mehrere Studierende stehen mit Instrumenten um ein Klavier mit einer Professorin
Unterrichtssituation Instrumental-/Gesangspädagogik mit Studierenden und Kindern.
Kind mit einem Mikrofon
Unterrichtssituation Instrumental-/Gesangspädagogik mit Professor, Studierende und Kindern.

Die Bewerbung erfolgt online über die Plattform muvac. Alle Informationen zum Verfahren finden Sie auf unserer Bewerbungsseite.

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis eines Sprachzertifikats TestDaF 3  für nichtdeutschsprachige Bewerber und Bewerberinnen
  • Erfolgreich bestandene Eignungs­prüfung

Eignungs­prüfung

Die Eignungs­prüfung findet in drei Teilen statt.

  1. Künstlerisch-praktische Prüfung im instrumentalen oder vokalen Hauptfach (Dauer ca. 15 Minuten) und ggf. im Nebenfach Klavier (entfällt bei Tasten- und Zupfinstrumenten)
  2. Künstlerisch-pädagogische Prüfung
    Diese kann insgesamt bis zu zwei Stunden dauern und besteht aus den Teilen:
    Ensembleleitung (5 Min. pro Person)
    Gespräch über Ensembleleitung und Studieninteressen (max. 5 Min. pro Person)
  3. Musiktheoretische Prüfung: Gehör­bildung (schriftlich) und Elementare Satzlehre (schriftlich), Gesamtdauer: 90 Minuten

Detaillierte Informationen finden Sie in der Eignungsprüfungsordnung, insbesondere im Anhang für inhaltliche Anforderungen und Durchführung der Prüfung (S.31-34). Musterklausuren für die Musiktheoretische Prüfung im Rahmen der Eignungsprüfungen sind unter der Rubrik „Musterklausuren“ zu finden (siehe unten).

Anrechnung von Studienvorleistungen

Vorbehaltlich einer Änderung in der Eignungsprüfungsordnung gilt bzgl. der Anrechnung von Studienvorleistungen ab 2016 folgende Regelung:

  1. Künstlerisch-praktische Prüfung: Wenn ein Anspruch auf Hauptfachunterricht besteht, muss in der Eignungs­prüfung vorgespielt bzw. vorgesungen werden.
  2. Künstlerisch-pädagogische Prüfung: Die künstlerisch-pädagogische Prüfung mit Gespräch muss von allen Bewerber*innen abgelegt werden.
  3. Musiktheorie und Nebenfach: Bewerber*innen, die an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bereits für andere Studiengänge eingeschrieben sind, wird die Eignungs­prüfung in Theorie und im NF als bestanden anerkannt. Bei Bewerber*innen aus anderen Hochschulen wird eine Zwischen- bzw. Abschlussprüfung in Theorie bzw. im Nebenfach anerkannt.

Die Eignungs­prüfung findet einmal jährlich zum Wintersemester statt (meist im Mai/Juni). Anmeldeschluss ist der 1. März des jeweiligen Jahres.

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium (1. und 2. Jahr) mit hohem Anteil an Pflichtmodulen und ein differenziert zu gestaltendes Hauptstudium (3. und 4. Jahr).

  1. Kernmodul
  2. Künstlerisch-praktischer Kontext
  3. Bildung
  4. Vermittlung
  5. Professionalisierung
  6. Bachelorarbeit/Bachelorprojekt
  7. Ergänzung
  8. Profile: EMP ohne bzw. mit Lehrbefähigung, Selbstdefiniertes Profil, Musikvermittlung/Konzertgestaltung, Musik­pädagogik/Forschung, Musikperformance/Improvisation/Komposition, Tanz in der kulturellen Bildung, Musikvermittlung/Kooperationsprojekte, Ensembleleitung, Musikvermittlung/Musiktheater/Musical

Prüfungsordnung: siehe unten unter Downloads.

Eine Auflistung unserer Lehrenden finden Sie auf folgender Seite.

Während des Studiums an der HfMT Köln stehen Ihnen verschiedene Beratungsangebote zur Verfügung. Zu Studienverlauf, Studienleistungen sowie individuellen Profilfragen berät Sie die Studiengangsleitung; für allgemeine Studieninformationen können Sie sich an das IGP-/EMP-Büro wenden.

Das IGP-/EMP-Büro setzt sich aus studentischen Hilfskräften des Fachbereichs 5 zusammen. Zu den Aufgaben des IGP-/EMP-Büros gehört es, Fragen (z. B. zum Studien­verlaufs­plan, zu Modulhandbüchern und Prüfungsordnungen etc.) zu den Studiengängen Instrumental-/Gesangs­pädagogik und Elementare Musik­pädagogik sowie des instrumental- und gesangpädagogischen Profils zu beantworten.

Außerdem sind die studentischen Hilfskräfte darin geschult, Informationen zur Fachdidaktik, der Anmeldung von Modulprüfungen (Lehrproben und Kolloquium) und zu allen erforderlichen Praktika und den ergänzenden Praktikumsberichten weiterzugeben. Auch mit inhaltlichen Fragen zur Modulprüfung Kolloquium und zur Bachelorarbeit können sich Studierende an das IGP-/EMP-Team wenden. Das IGP‑/EMP-Büro fungiert als Kommunikationsschaltstelle zwischen den Studiengangsleitungen IGP und EMP, Hochschuldozent*innen, Mentor*innen und Studierenden.

Das IGP-/EMP-Team steht während der wöchentlichen Sprechzeiten für persönliche oder telefonische Anfragen zur Verfügung und ist per Mail zu erreichen.

Kontakt

  • igp_emp@hfmt-koeln.de
  • Telefonische Beratung möglich (Terminvereinbarung per Mail)
  • Sprechstunde Online (beide Standorte): Bitte Informationen im ILIAS-Ordner "IGP-EMP-Büro Infoseite" beachten.

Köln

  •     Theodor-Heuss-Ring 14 (WIZ), Raum 16

Wuppertal

  •     Lehrerzimmer, Raum 012

Dokumente & Downloads

Veranstaltungen

Spiel.Platz.Musik. - Kinderkonzert
10:30 Uhr
Kammermusiksaal Köln
Spiel.Platz.Musik. - Kinderkonzert

Kontakt

Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla
Instrumental- und Gesangs­pädagogik
Prodekanin Fachbereich 5
E-Mail Natalia.Ardila-Mantilla@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Theodor-Heuss-Ring 14
50668 Köln
Prof. Dr. Carmen Heß
Instrumental- und Gesangs­pädagogik
E-Mail carmen.hess@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Sedanstr. 15
42275 Wuppertal
Monika Schumacher
Instrumental-/Gesangs­pädagogik
E-Mail monika.schumacher@hfmt-koeln.de
Telefon +49 (0)175 / 1577 450
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln