Menü Menü
 
Master of Music Kammermusik

Master of Music - Kammermusik

Der Studiengang Kammermusik ist für folgende Besetzungen geeignet:

Bläser:

  • Bläserquintett (nur klassische Bläserquintettbesetzung: Fagott, Oboe, Querflöte, Horn, Klarinette)
  • Saxophonquartett (nur 4 Saxophone)
  • Trio d’anches (Oboe, Klarinette, Fagott)

Streicher:

  • Streichtrio (Violine, Viola, Violoncello)
  • Streichquartett (klassische Streichquartettbesetzung: 2 Violinen, Viola, Violoncello)
  • Streichquintett (klassische Streichquintettbesetzung: 2 Violinen, 2 Violen, Violoncello)

Gitarre:

  • Gitarrenduo (nur 2 Gitarren)
  • Gitarrenquartett (nur 4 Gitarren)

Klavier:

  • Klavier (ohne Ensemble)
  • Klavierduo (2 Klaviere), keine sonstigen Duo-Besetzungen
  • Klaviertrio (Klavier, Violine, Violoncello)
  • Klavierquartett (Klavier, Violine, Viola, Violoncello)
  • Klavierquintett (Klavier, 2 Violinen, Viola, Violoncello)

Er ist ausschließlich für bereits bestehende Ensembles gedacht, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen und sich intensiv auf ihre Karriere vorbereiten möchten. Die Vorbereitung auf Wettbewerbe steht genauso im Vordergrund wie die künstlerische Profilierung des Ensembles. Der ausschließlich professorale Unterricht wird ergänzt durch Kammermusikworkshops die mit international renommierten Ensembles  angeboten werden.

Basisinformationen

  • Studienabschluss: Master of Music
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Studienumfang: 120 Credits
  • Mögliche Hauptfächer: Kammermusik (siehe mögliche Besetzungen oben)

Zulassungsvoraussetzungen 

  • Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums (oder ein vergleichbarer Studienabschluss).
  • Studierende, die ihren Abschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (min. Niveau A2 nach dem europäischen Referenzrahmen)  verfügen.
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung besteht aus einer künstlerisch-praktischen Prüfung im Hauptfach. (Dauer: ca. 20 Minuten)

Zugelassen werden nur Kammermusikensembles in folgenden Besetzungen:

Bläser:

  • Bläserquintett (nur klassische Bläserquintettbesetzung: Fagott, Oboe, Querflöte, Horn, Klarinette)
  • Saxophonquartett (nur 4 Saxophone)
  • Trio d’anches (Oboe, Klarinette, Fagott)

Streicher:

  • Streichtrio (Violine, Viola, Violoncello)
  • Streichquartett (klassische Streichquartettbesetzung: 2 Violinen, Viola, Violoncello)
  • Streichquintett (klassische Streichquintettbesetzung: 2 Violinen, 2 Violen, Violoncello)

Gitarre:

  • Gitarrenduo (nur 2 Gitarren)
  • Gitarrenquartett (nur 4 Gitarren)

Klavier:

  • Klavier (ohne Ensemble)
  • Klavierduo (2 Klaviere), keine sonstigen Duo-Besetzungen
  • Klaviertrio (Klavier, Violine, Violoncello)
  • Klavierquartett (Klavier, Violine, Viola, Violoncello)
  • Klavierquintett (Klavier, 2 Violinen, Viola, Violoncello)

Detaillierte Informationen finden Sie in der Eignungsprüfungsordnung, insbesondere unter §5 Inhaltliche Anforderungen und Durchführung der Prüfung. 

Wir empfehlen für die künstlerischen Studiengänge, sich rechtzeitig mit dem Hauptfachlehrern Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen, Sie werden gerne persönlich beraten.

Downloads

Der Studiengang Kammermusik unterteilt sich in die folgenden Module:

  1. Kernmodul
  2. Künstlerisch-praktischer Kontext
  3. Wahlpflichtmodul
  4. Masterarbeit/ -projekt

Der Studiengang konzentriert sich in den zwei ersten Modulen ausschließlich auf die Vertiefung in der Kammermusik und bietet hierbei neben dem klassischen Hauptfachunterricht auch Unterricht sowohl in alter wie auch in neuer Musik an. Im Wahlpflichtmodul besteht die Möglichkeit das Profil aus dem freien Angebot der Hochschule zu ergänzen.

Downloads

  • Prof. Harald Schoneweg (Kammermusik Streicher)
  • Prof. Anthony Spiri (Kammermusik Klavier)

Kontakt