Springe zum Haupt-Inhalt

Master of Music -
Kammermusik

Intensive Arbeit am künstlerischen Profil.

Die Kammermusik an der HfMT Köln hat einen sehr hohen Stellenwert in der künstlerischen Ausbildung. Gerade in den letzten Jahren hat eine konsequente Aufbauarbeit zum Ausbau der Kammermusikangebote an der Hochschule geführt und sie im künstlerisch-praktischen Kontext aller Bachelor- und Masterstudiengänge im Instrumentalbereich der Hochschule sowie in den Instituten der Alten und der Neuen Musik verankert.

Der Studiengang ist ausschließlich für bereits bestehende Ensembles gedacht, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen und sich intensiv auf ihre Karriere vorbereiten möchten. Die Vorbereitung auf Wettbewerbe steht genauso im Vordergrund wie die künstlerische Profilierung des Ensembles. Der ausschließlich professorale Unterricht wird ergänzt durch Kammermusikworkshops die mit international renommierten Ensembles  angeboten werden.

Drei Professor*innen und zahlreiche Dozent*innen unterstützen die jungen Musiker*innen darin, Erfahrungen im selbstverantwortlichen Ensemble-Musizieren zu erwerben und ermöglichen eine Ausbildung auf hohem internationalem Niveau. Dabei kann Kammermusik auch als ein Modell für eine erfolgreiche Kommunikation untereinander verstanden werden. Das intime Zusammenspiel im kleinen Ensemble fördert über alle Unterschiedlichkeiten der Musiker*innen hinweg die Empathie, schult das Gehör und trainiert die Synchronität. Die Kammermusik erhält als kleinste und intimste Form des Zusammenspiels eine wesentliche Bedeutung für die Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit und für das Erlernen pädagogischer Kompetenz. Neben den zahlreichen Kammermusikgruppen, die sich jedes Semester aus den Instrumentalstudiengängen der verschiedenen Fachbereiche zusammenfinden betreuen die Kammermusiklehrenden auch feste Ensembles, die im Masterstudiengang Kammermusik an der HfMT Köln studieren. Dieser Studiengang gibt jungen Formationen den Raum, sich mit ihrer Lehrperson ganz auf die Arbeit
mit- und füreinander zu konzentrieren. Neben der individuellen Betreuung profitieren die Ensembles von der guten Vernetzung der Kammermusiklehrenden untereinander, innerhalb der Hochschule und zu zahlreichen Konzertveranstalter*innen in der Region.

Bei Fragen zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechperson/en.

Das Studium in der Übersicht

Studienabschluss Master of Music
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Studienumfang 120 Credits
Mögliche Hauptfächer Kammermusik

Zusatzinformation

Mögliche Hauptfächer: Kammermusik (siehe mögliche Besetzungen)

Eindrücke aus dem Studiengang
Unterrichtssituation Violine mit Professor und einer Studierenden.
Unterrichtssituation Kammermusik mit zwei Studierenden und einem Professor.
Unterrichtssituation Kammermusik mit zwei Studierenden und einem Professor.
Studierende mit verschiedenen Instrumenten stehen vor Notenpulten und proben
Fünfköpfiges Bläserensemble beim Unterricht.

Besonderheiten des Studiums

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln erwarten Sie nicht nur 187 Steinway-Flügel, die für die Lehre oder Ihre Übungen gedacht sind, sondern auch unsere Sammlung an Tasteninstrumenten des 19. Jahrhunderts. Historische Instrumente berühmter Klavierbauer wie Pleyel, Erard, Broadwood oder Conrad Graf stehen für den gelegentlichen Unterricht zur Verfügung. Sie erlauben damit eine authentische Auseinandersetzung mit Werken des 19. Jahrhunderts. Bei Interesse besteht zudem die Möglichkeit für den geschichtlich inspirierten,  künstlerischen Austausch mit unserem Institut für Historisch Informierte Interpretationspraxis.

Die Bewerbung erfolgt online über die Plattform muvac. Alle Informationen zum Verfahren finden Sie auf unserer Bewerbungsseite.

Zulassungsvoraussetzung

  • Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums (oder ein vergleichbarer Studienabschluss).
  • Studierende, die ihren Abschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (min. Niveau A2 nach dem europäischen Referenzrahmen)  verfügen.
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung besteht aus einer künstlerisch-praktischen Prüfung im Hauptfach (Dauer: ca. 20 Minuten). Zugelassen werden nur Kammermusikensembles in folgenden Besetzungen:

Bläser

  • Bläserquintett (nur klassische Bläserquintettbesetzung: Fagott, Oboe, Querflöte, Horn, Klarinette)
  • Saxophonquartett (nur 4 Saxophone)
  • Trio d’anches (Oboe, Klarinette, Fagott)

Streicher

  • Streichtrio (Violine, Viola, Violoncello)
  • Streichquartett (klassische Streichquartettbesetzung: 2 Violinen, Viola, Violoncello)
  • Streichquintett (klassische Streichquintettbesetzung: 2 Violinen, 2 Violen, Violoncello)

Gitarre

  • Gitarrenduo (nur 2 Gitarren)
  • Gitarrenquartett (nur 4 Gitarren)

Klavier

  • Klavier (ohne Ensemble)
  • Klavierduo (2 Klaviere), keine sonstigen Duo-Besetzungen
  • Klaviertrio (Klavier, Violine, Violoncello)
  • Klavierquartett (Klavier, Violine, Viola, Violoncello)
  • Klavierquintett (Klavier, 2 Violinen, Viola, Violoncello)

Detaillierte Informationen finden Sie in der Eignungsprüfungsordnung, insbesondere im Anhang für inhaltliche Anforderungen und Durchführung der Prüfung. Wir empfehlen für die künstlerischen Studiengänge, sich rechtzeitig mit dem Hauptfachlehrern Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen, Sie werden gerne persönlich beraten.

Der Studiengang Kammermusik unterteilt sich in die folgenden Module:

  1. Kernmodul
  2. Künstlerisch-praktischer Kontext
  3. Wahlpflichtmodul
  4. Masterarbeit/ -projekt

Der Studiengang konzentriert sich in den zwei ersten Modulen ausschließlich auf die Vertiefung in der Kammermusik und bietet hierbei neben dem klassischen Hauptfachunterricht auch Unterricht sowohl in alter wie auch in neuer Musik an. Im Wahlpflichtmodul besteht die Möglichkeit das Profil aus dem freien Angebot der Hochschule zu ergänzen.

Der Studiengang Kammermusik ist für folgende Besetzungen geeignet:

Bläser

  • Bläserquintett (nur klassische Bläserquintettbesetzung: Fagott, Oboe, Querflöte, Horn, Klarinette)
  • Saxophonquartett (nur 4 Saxophone)
  • Trio d’anches (Oboe, Klarinette, Fagott)

Streicher

  • Streichtrio (Violine, Viola, Violoncello)
  • Streichquartett (klassische Streichquartettbesetzung: 2 Violinen, Viola, Violoncello)
  • Streichquintett (klassische Streichquintettbesetzung: 2 Violinen, 2 Violen, Violoncello)

Gitarre

  • Gitarrenduo (nur 2 Gitarren)
  • Gitarrenquartett (nur 4 Gitarren)

Klavier

  • Klavier (ohne Ensemble)
  • Klavierduo (2 Klaviere), keine sonstigen Duo-Besetzungen
  • Klaviertrio (Klavier, Violine, Violoncello)
  • Klavierquartett (Klavier, Violine, Viola, Violoncello)
  • Klavierquintett (Klavier, 2 Violinen, Viola, Violoncello)

Eine Auflistung unserer Lehrenden finden Sie auf folgender Seite.

Aktuelles

SPITZENTÖNE - »CON PIACERE«
19:30 Uhr
Fronleichnamskirche der Ursulinen Köln
SPITZENTÖNE - »CON PIACERE«
Konzert des Kammerorchesters
19:30 Uhr
Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
Konzert des Kammerorchesters
SPITZENTÖNE - »TEMPUS EX MACHINA«
19:30 Uhr
Konzertsaal Köln
SPITZENTÖNE - »TEMPUS EX MACHINA«
Ein Finger zeigt auf einen Notenständer mit Noten.
Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Prof. Anthony Spiri
Klavierkammermusik
E-Mail anthony.spiri@hfmt-koeln.de
Telefon +49 / (0)221 / 28380 - 324
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln
Prof. José-Luis Estellés-Dasi
Bläserkammermusik
E-Mail Jose-Luis.Estelles-Dasi@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Theaterplatz 16
52062 Aachen
Prof. David Bryson Quiggle
Kammermusik Streicher
E-Mail david.b.quiggle@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln