Springe zum Haupt-Inhalt

Prof. Lukas Böhm

Kontakt
Prof. Lukas Böhm
Schlagzeug
E-Mail Lukas.Boehm@hfmt-koeln.de
Anschrift
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Sedanstr. 15
42275 Wuppertal
Portrait Prof. Lukas Böhm

Veranstaltungen

Die Kölner Saxofonietta spielt Bizet und Lutoslawski
19:30 Uhr
Konzertsaal Köln
Die Kölner Saxofonietta spielt Bizet und Lutoslawski

Lukas Böhm studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin sowie als Stipendiat der Karajan-Akademie bei den Berliner Philharmonikern. Er ist u.a. mit dem 1. Preis bei der „Universal Marimba Competition Belgium“ 2017 sowie dem 1. Preis und zwei Sonderpreisen bei der „19th OSAKA International Music Competition“ 2018 in Japan ausgezeichnet worden. Konzertreisen und Gast-Dozenturen führten ihn durch Europa, Asien, die USA, Kanada und nach Südamerika.
Seine Leistungen wurden gewürdigt durch Förderpreise und Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, Deutschen Stiftung Musikleben, Oscar und Vera Ritter-Stiftung, Ensemble modern Akademie, Manfred Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur, Richard Wagner Stipendienstiftung, Marie-Luise Imbusch Stiftung, der Internationalen Musikakademie für hochbegabte Jugendliche in Deutschland e.V. u.a.. Für „außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation“ wurde ihm der RITTER-Preis verliehen, zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen (ARD, ZDF, ARTE, NDR, BR, RBB) sowie CD-Einspielungen dokumentieren sein Schaffen.

Zum Wintersemester 2018 wurde Lukas Böhm als Professor an die Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal berufen. Zum Sommersemester 2019 folgte der zusätzliche Ruf an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, mit dem eine intensive Tätigkeit im Nachwuchsförderbereich am Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden einherging. Seit dem Sommersemester 2021 lehrt er in Vertretung für Prof. Li Biao an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und engagiert sich in enger Zusammenarbeit mit der Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker im Bereich Musikvermittlung an sozialen Einrichtungen.
Aktuelle CD-Produktionen umfassen eigene Ausarbeitungen klassischer Werke für Schlagzeug (Mission: Berlin mit Ni Fan; Label Naxos) sowie Kammermusikwerke mit Chen Reiss, Jens-Peter Maintz, Eldar Nebolsin oder Noah Bendix-Balglay.

Als Endorser wird Lukas Böhm von Yamaha und Meinl ausgestattet.
Höhepunkte der vergangenen Saisons waren Kammermusikprojekte mit Martha Argerich (Laeiszhalle Hamburg), Igor Levit (Heidelberger Frühling), Kolja Flacher (Philharmonie Berlin), den Bläsersolisten der Wiener Philharmoniker (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern) sowie eine enge Zusammenarbeit mit Alexej Gerassimez. Darüber hinaus ist er regelmäßig zu Gast bei renommierten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, der Deutschen Oper Berlin, dem Deutschen-Symphonie Orchester u.v.m.