Menü Menü
 
Master of Arts Musikwissenschaft

 

Master of Arts - Musikwissenschaft

Der Masterstudiengang Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Tanz dient als Weiterqualifizierung im Bereich Musikwissenschaft für Berufsfelder wie Musikforschung, Musikvermittlung, Dramaturgie, Publikationswesen, Hochschule oder die Leitung von Musikinstitutionen und kann gleichzeitig als Vorbereitung für eine Promotion dienen.

Er bietet eine Vertiefung im Fach Musikwissenschaft, insbesondere in der Auseinandersetzung mit aktuellen Grundsatzfragen, mit der Forschungsdisziplin Musikwissenschaft und einem wissenschaftlich begleiteten Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft. Der kontinuierliche Aufbau von Kompetenzen im Bereich der Forschungsmethodik und der Kommunikation und Präsentation von Wissen (auch in Hinblick auf Hochschuldidaktik) begleitet den gesamten Studiengang.

Die Erarbeitung und Vertiefung von Wissen ist systematisch an die Erweiterung und Vertiefung von Fachliteratur gekoppelt. Die Einführung in den Wissenschaftsbetrieb des Faches soll gefördert und durch die Anerkennung von entsprechenden Leistungen (Tagungsbesuche, Teilnahme an Methodenworkshops, Verfassen wissenschaftlicher Texte etc.) im Studiengang unterstützt werden.

Basisinformationen

  • Studienabschluss: Master of Arts
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Studienumfang: 120 Credits
  • Mögliche Hauptfächer: Musikwissenschaft mit den Schwerpunkten "Musik - Kultur - Geschichte" oder "Künstlerische Entwicklung und Reflexion"
  • Weiterführende Studienmöglichkeiten: Promotion
  1. Studium eines Bachelor im Fach Musikwissenschaft oder für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen bzw. Berufskolleg oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss
  2. Studium des Bachelor of Music in Education bzw. instrumentalpädagogischer Studiengänge sowie des Bachelor of Music bzw. künstlerischer Studiengänge (Dann müssen zusätzlich zum Abschluss 12 Credits im Fach Musikwissenschaft erworben worden sein, wobei 2 Credits für die Erstellung eines Leistungsnachweises nachzuweisen sind)
  3. Abschluss anderer musikbezogener Studiengänge (wobei musikbezogene wissenschaftliche Studien (einschließlich Tonsatzfächer und Musikpädagogik) im Umfang von 40 Credits nachzuweisen sind. Davon müssen 20 Credits (einschließlich dreier Leistungsnachweise) als musikwissenschaftliche Studienfächer ausgewiesen sein.)
  4. Die Zulassung zum Wahlmodul "Künstlerische Entwicklung und Reflexion" setzt einen Bachelor in einem künstlerischen Fach voraus.

Für die Zulassung zum Studiengang "Master of Arts Musikwissenschaft" müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • Lebenslauf,
  • Nachweis über den Abschluss eines einschlägigen Hochschulstudiums (beglaubigte Kopie),
  • eine selbständig verfasste musikwissenschaftliche Hausarbeit im Umfang von mindestens 15 Seiten,
  • Motivationsschreiben für die Bewerbung.

Über die Zulassung zum Studium entscheidet auf Basis dieser Unterlagen eine vom Fachbereich 5 eingesetzte Zulassungskommission. Die Kommission kann in Einzelfällen entscheiden, die Bewerberinnen und Bewerber zu einem Gespräch einzuladen.

Downloads

Studierende mit einem Bachelor-Abschluss erhalten die Möglichkeit, in einem zweijährigen Masterstudium ihr wissenschaftliches Know-How zu vertiefen und ihre Kompetenzen in diesem Bereich weiter auszubilden.

Zu diesem Zweck werden Theorie und Praxis der Musikwissenschaft in interdisziplinärem Kontext in folgenden Modulen vermittelt:

  • Historische Musikwissenschaft
  • Systematische Musikwissenschaft
  • Populäre Musik/Musikethnologie
  • Forschung: wahlweise "Musik - Kultur - Geschichte" oder "Künstlerische Entwicklung und Reflexion"
  • Kulturwissenschaft / Medientheorie
  • Wissenskommunikation

Im Bereich "Künstlerische Entwicklung und Reflexion" werden künstlerische Entwicklungsprozesse als gleichwertige Formen der Wissensgewinnung zu traditionellen wissenschaftlichen Verfahren betrachtet und für einen spezifischen Erkenntnisgewinn aus den Künsten heraus genutzt. Das Feld von art based research oder artistic research (das im Deutschen am besten mit dem in der Modulbezeichnung verwendeten Begriff "Künstlerische Entwicklung und Reflexion" zu fassen ist) rekurriert auf die spezifische Produktions- und Performanzstruktur der Künste selbst, statt wie in der traditionellen hermeneutischen Methodologie, die Künste und insbesondere ihre Repräsentation in "Texten" als Objekt wissenschaftlicher Befragung zu sehen.

Im Anschluss an das Master-Studium kann unmittelbar mit der Promotion im Fach Musikwissenschaft begonnen werden.

Downloads

  • Dr. Evelyn Buyken
  • PD Dr. Julian Caskel
  • Dr. Jörg Ebrecht
  • Dieter Gillesen
  • Prof. Dr. Lutz Werner Hesse
  • Prof. Dr. Arnold Jacobshagen
  • Dr. Beate Angelika Kraus
  • Prof. Dr. Sabine Meine
  • Dr. Kai Hinrich Müller
  • Prof. Dr. Hans Neuhoff
  • Prof. Dr. Rainer Nonnenmann
  • Prof. Dr. Michael Rappe

Darstellung anpassen

Schriftgröße