Menü Menü

Lehrende

Susanne Dickhaut

Curriculum Vitae

Susanne Dickhaut ist Dozentin für Pilates-Methode an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz, Diplom-Sportwissenschaftlerin und Tänzerin. Ihre Diplom-Arbeit schrieb sie über die Bedeutung des kulturellen Hintergrundes für die Theaterarbeit einer 'freien' Gruppe - dargestellt am Beispiel der Gruppe 'La Fura dels Baus' aus Barcelona.

Sie unterrichtet professionelle Tänzer*innen und Musiker*innen sowie Menschen aller Altersstufen. Als Tänzerin und Choreographin wirkte sie in zahlreichen zeitgenössischen Tanzproduktionen und Performances mit.

Für die Compagnie Jennifer Muller ‚The Works‘ in New York City wurde sie im Jahr 2001 als Tänzerin engagiert. In der Vorbereitung auf das Engagement und die geplante weltweite Tournee von ‚The Works‘ verletzte sich Susanne Dickhaut schwerwiegend und musste daraufhin ihre Karriere als professionelle Tänzerin abrupt beenden.

Susanne Dickhaut spezialisierte und konzentrierte sich unter dem Eindruck dieser traumatischen Erfahrung aus Überzeugung auf die Arbeit in der Prävention mit der Pilates-Methode für professionelle Tänzer und Nicht-Tänzer. Sie erwarb eine Vielzahl von Zertifikaten u.a. in den Bereichen Pilates-Matte, Pilates-Allegro und Pilates-Studio und war deutschlandweit für die Firma Polestar Pilates mehrere Jahre in diesen Bereichen als Ausbilderin tätig.

Der Choreographin Jennifer Muller (USA) assistierte Susanne Dickhaut weiterhin als Tänzerin europaweit in Workshops sowie als Forschungsmitglied für die Publikation „Tanztechniken 2010 – Tanzplan Deutschland“ und initiierte selbst mit viel Begeisterung eigene Projekte.

Susanne Dickhaut ist Dozentin beim Tanzfestival Bielefeld, unterrichtete im M.A. Tanzkultur V.I.E.W. an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS Köln) sowie für ERASMUS, war Gastdozentin bei Tanzcompanien, Hochschulen und Schulen, hielt Vorträge, veröffentlichte Artikel, ist lizensierte Faszientrainerin und Mitglied im Deutschen Pilates Verband und bei tamed (Tanzmedizin Deutschland) als Therapeutin und seit November 2020 lizensierte Leiterin für Präventionskurse Autogenes Training.