Menü Menü
 

Glanzlichter

Juni 2018

Sinfonietta 104 - Konzert zum 25-jährigen Jubiläum

Sinfonietta 104 - Konzert zum 25-jährigen Jubiläum

Freitag, 29.06.18, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

mit Gebärdensprachdolmetschern und -dolmetscherinnen und anschl. Festakt im Foyer

Es spielt die Sinfonietta 104, das Orchester der Lehramtsstudierenden der HfMT, und es singt der
Jubiläumschor.
Musikalische Leitung: Yorgos Ziavras
Einstudierung des Chors: Johannes Honecker

Programm:
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu "Der Freischütz"
Gabriel Fauré: Pelléas et Mélisande, Op. 80
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" Ballade für Chor und Orchester, Op. 60
  
Organisation: Katja Lasser, Lucia Gatzweiler, Clara Siegmund, Rebekka Stephan, Anika Averstegge, Kerith Müller und Jonas Nobis

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
 
PREMIERE Leoš Janáček - Das schlaue Füchslein

PREMIERE Leoš Janáček - Das schlaue Füchslein

Samstag, 30.06.18, 19:00 Uhr
Theater Aachen (Aachen)

Wie menschlich empfinden die Tiere, wieviel Tier steckt im Menschen? Diese Fragen stellt man sich unweigerlich bei Janáčeks Oper »Das schlaue Füchslein«, die nur vordergründig ein Märchen ist. Vielmehr geht es in der packenden Naturparabel um den Kreislauf von Leben und Sterben. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine Füchsin, die vom Förster gefangen wird und gezähmt werden soll. Die Augen der Füchsin erinnern ihn an seine Geliebte Terynka. Die Füchsin kann jedoch fliehen und findet in der Freiheit ihre große Liebe. Jahre später begegnet sie wieder einem Menschen: dem Landstreicher Haraschta, der sie erschießt....

FÖRSTER Jeong Daegyun, Rein Saar
SCHULM, MÜCKE Takahiro Namiki, JiYuan Qiu
PFARRER, DACHS Michael Krinner, Chanho Lee
HARASCHTA Bo Shi, Dimitrios Karolidis
PASEK Vincent Debus
FÖRSTERIN, EULE Basak Ceber, Sissi Qi Wang
DACKEL  Rina Hirayama, Lea Müller
FR. PASEK, SPECHT Mariko Kageyama, Makiko Kawaguchi
FÜCHSLEIN Yoonso Kil, Liza Sparovec
FUCHS Andrea Graff, Minyoung Kim
HAHN, FROSCH Rosha Fitzhowle, Charlotte Watzlawik
SCHOPFHENNE Svenja Lehmann, Daniella Sarabia
SEPP, HEUSCHRECK Dami Kim, Julie Vercauteren
FRANZL, GRILLE, EICHELHÄHER Nicola Heinecker, Scarlett Pulwey
JUNGES FÜCHSLEIN Ying Lai

MUSIKALISCHE LEITUNG Raimund Laufen

INSZENIERUNG Tamara Heimbrock

Eine Kooperation der HfMT Köln mit dem Theater Aachen und eine Produktion der Rheinischen Opernakademie der HfMT Köln.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Eintritt:
ab ca. 10 Euro
Tickets:
an der Theaterkasse Theater Aachen www.theater-aachen.de 0241-4784 244
Adresse:
Theaterplatz, 52062 Aachen
Termine:
06.07.2018 - 19:30 Uhr
08.07.2018 - 18:00 Uhr
12.07.2018 - 19:30 Uhr
 
Sinfonietta 104 - Konzert zum 25-jährigen Jubiläum

Sinfonietta 104 - Konzert zum 25-jährigen Jubiläum

Samstag, 30.06.18, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Es spielt die Sinfonietta 104, das Orchester der Lehramtsstudierenden der HfMT, und der Jubiläumschor.
Musikalische Leitung: Yorgos Ziavras
Einstudierung des Chors: Johannes Honecker

Programm:
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu "Der Freischütz"
Gabriel Fauré: Pelléas et Mélisande, Op. 80
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" Ballade für Chor und Orchester, Op. 60
  
Organisation: Katja Lasser, Lucia Gatzweiler, Clara Siegmund, Rebekka Stephan, Anika Averstegge, Kerith Müller und Jonas Nobis

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
 

Juli 2018

SPITZENTÖNE

SPITZENTÖNE

Dienstag, 03.07.18, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Roberto Aussel (Gitarre), TANGO FUEGO

Roberto Aussel und Tango Fuego verbindet die gemeinsame Liebe zur argentinischen Musik – besonders zum Tango und seinen verschiedenen Spielarten. Diese reichen von modernen kammermusikalischen Kompositionen über Tango Nuevo, klassische Milongas und Vals Criollo bis hin zu volksmusikalischen Werken.

Werke von u.a. Astor Piazzolla, Detlef Strüwe, Benoît Schlosberg, Sebastian Reimann und Atahualpa Yupanqui

Ensemble
Roberto Aussel, Gitarre
Sebastian Reimann, Violine
Pato Lorente, Bandoneon
Fritz Roppel, Kontrabass
Detlef Strüwe, Klavier
Ana-Josefina Nickelé, Gesang

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Mitglieder des Fördervereins sowie Hochschulangehörige frei; an der Abendkasse und über KölnTicket; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
 
JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Dienstag, 03.07.18, 20:00 Uhr
ARTheater (Köln)

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

Seit 2009 hat sich das dreitägige Festival zu einem der wichtigsten Nachwuchs-Musikevents im Raum Köln entwickelt. Vom 3. - 5. Juli 2018 präsentieren sich die Studierenden der Jazz/Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln wieder auf der Bühne des ARTheaters. Die stilistische Bandbreite reicht dabei von klassischem Jazz über frischen Pop bis hin zu freier Improvisation, Funk, Soul - und zieht dazwischen keine Grenzen.

Ein Projekt der Hochschule für Musik und Tanz Köln in Zusammenarbeit mit dem ARTheater 

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
 
JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Mittwoch, 04.07.18, 20:00 Uhr
ARTheater (Köln)

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

Seit 2009 hat sich das dreitägige Festival zu einem der wichtigsten Nachwuchs-Musikevents im Raum Köln entwickelt. Vom 3. - 5. Juli 2018 präsentieren sich die Studierenden der Jazz/Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln wieder auf der Bühne des ARTheaters. Die stilistische Bandbreite reicht dabei von klassischen Jazz über frischen Pop bis hin zu freier Improvisation, Funk, Soul - und zieht dazwischen keine Grenzen.

Ein Projekt der Hochschule für Musik und Tanz Köln in Zusammenarbeit mit dem ARTheater 

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
 
JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Donnerstag, 05.07.18, 20:00 Uhr
ARTheater (Köln)

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

Seit 2009 hat sich das dreitägige Festival zu einem der wichtigsten Nachwuchs-Musikevents im Raum Köln entwickelt. Vom 3. - 5. Juli 2018 präsentieren sich die Studierenden der Jazz/Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln wieder auf der Bühne des ARTheaters. Die stilistische Bandbreite reicht dabei von klassischen Jazz über frischen Pop bis hin zu freier Improvisation, Funk, Soul - und zieht dazwischen keine Grenzen.

Ein Projekt der Hochschule für Musik und Tanz Köln in Zusammenarbeit mit dem ARTheater 

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
 
waves'n'rays

waves'n'rays

Freitag, 06.07.18, 18:00 Uhr
Konzertsaal und in umliegenden Räumen (Köln)

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 19.30 Uhr auf 18.00 Uhr vorverlegt!

Mediale Inszenierungen von Studierenden der elektronischen Komposition

In diesem Semester präsentieren die Studierenden des Studio für
Elektronische Musik eine Auswahl an Arbeiten, die sich mit der
Beziehung von  Musik und Video auseinandersetzen. In den Überäumen, Gängen, Nischen; sprich  den „Off  Spaces“ der Hochschule werden Installationen, Lecture Performances, Videowalks und cineastische Arbeiten zu erleben sein. Betreut wird das Projekt von der in Berlin lebenden und arbeitenden Videokünstlerin Prof. Claudia Rohrmoser und dem Leiter des Studio für Elektronische Musik, Prof. Michael Beil.

Kompositionen, Installationen und Performances mit Video von Nicolas Berge, Pablo Garreton, Benjamin Grau, Xaver Holder, Lucia Kilger, Philipp Lack, Duoni Liu, Jakob Lorenz, Jing Nie, sowie von Sabrina Podemski und Di Yang als Gäste (Kunstakademie Düsseldorf)

Künstlerische Leitung: Prof. Claudia Rohrmoser (Video), Prof. Michael Beil
Technische Leitung: Simon Spillner
Organisation: Lucia Kilger, Jakob Lorenz und Nicolas Berge

Es wird am Abend einen Info-Stand im Foyer geben.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
 
24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

Freitag, 13.07.18, 19:30 Uhr
WDR (Klaus-von-Bismarck-Saal) (Köln)

FÜR NICHT-KLASSISCHES CELLO
13. BIS 15. JULI 2018

WORKSHOPS l CELLO BIG BAND l AUSSTELLUNG

KONZERTE IM WDR FUNKHAUS:

Ballaké Sissoko & Vincent Ségal | Martín Meléndez Trio | Reijseger Fraanje Sylla

Nach 23 Jahren in den USA findet das Festival für nicht-klassisches Cello zum ersten Mal in Europa statt. Cellobegeisterte vom Amateur bis zum Profi können sich in Workshops, Konzerten und einer Ausstellung (Instrumente, Equipment) in einem breiten stilistischen Rahmen inspirieren lassen, neue Spieltechniken, Unterrichts- bzw. Lernkonzepte etc. kennenlernen und Kontakte knüpfen. Aus Teilnehmenden wird eine Festival Cello Big Band zusammengestellt, die beim Abschlusskonzert am Sonntag im WDR auftritt.

Für SchülerInnen gibt es mit »Young People’s Cello-Bration« ein zeitlich konzentriertes Angebot im Rahmen des Festivals. Am Freitag und Samstag abend treten die sechs internationalen Guest Artists mit ihren Ensembles in Konzerten im WDR-Funkhaus auf.


INFORMATIONEN & ANMELDUNG www.newdirectionscello.org

New Directions Cello Association and Festival Inc.
in Kooperation mit:
Hochschule für Musik und Tanz Köln - WDR 3 - JM Nordrhein-Westfalen - Stadt Köln Kulturamt - Sparkasse KölnBonn - Landesmusikrat.NRW - Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW - Rheinische Musikschule Köln - Offene Jazz Haus Schule

Eintritt:
Karten bei KölnTicket Euro
Tickets:
Online bei koelnticket.de
Adresse:
Wallrafplatz, 50667 Köln
Termine:
SAMSTAG, 14. JULI 2018 | 19.30 Uhr | Susanne Paul
& Etta Scollo | Rushad Eggleston | Moulettes–Detour
 
24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

Samstag, 14.07.18, 19:30 Uhr
WDR (Kleiner Sendesaal) (Köln)

FÜR NICHT-KLASSISCHES CELLO
13. BIS 15. JULI 2018

WORKSHOPS l CELLO BIG BAND l AUSSTELLUNG

KONZERT IM WDR FUNKHAUS:

Susanne Paul & Etta Scollo | Rushad Eggleston | Moulettes–Detour

Nach 23 Jahren in den USA findet das Festival für nicht-klassisches Cello zum ersten Mal in Europa statt. Cellobegeisterte vom Amateur bis zum Profi können sich in Workshops, Konzerten und einer Ausstellung (Instrumente, Equipment) in einem breiten stilistischen Rahmen inspirieren lassen, neue Spieltechniken, Unterrichts- bzw. Lernkonzepte etc. kennenlernen und Kontakte knüpfen. Aus Teilnehmenden wird eine Festival Cello Big Band zusammengestellt, die beim Abschlusskonzert am Sonntag im WDR auftritt.

Für SchülerInnen gibt es mit »Young People’s Cello-Bration« ein zeitlich konzentriertes Angebot im Rahmen des Festivals. Am Freitag und Samstag abend treten die sechs internationalen Guest Artists mit ihren Ensembles in Konzerten im WDR-Funkhaus auf.


INFORMATIONEN & ANMELDUNG www.newdirectionscello.org

New Directions Cello Association and Festival Inc.
in Kooperation mit:
Hochschule für Musik und Tanz Köln - WDR 3 - JM Nordrhein-Westfalen - Stadt Köln Kulturamt - Sparkasse KölnBonn - Landesmusikrat.NRW - Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW - Rheinische Musikschule Köln - Offene Jazz Haus Schule

Eintritt:
Karten bei KölnTicket Euro
Tickets:
Online bei koelnticket.de
Adresse:
Wallrafplatz, 50667 Köln
Termine:
siehe auch Konzert am 13.07.2018
 
24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

24th NEW DIRECTIONS CELLO FESTIVAL

Sonntag, 15.07.18, 14:00 Uhr
WDR (Klaus-von-Bismarck-Saal) (Köln)

FÜR NICHT-KLASSISCHES CELLO
13. BIS 15. JULI 2018

WORKSHOPS l CELLO BIG BAND l AUSSTELLUNG

Abschlusskonzert des “24th New Directions Cello Festival” mit der RMS Cello Big Band, der RMS Cello Combo, der Festival Cello Big Band u.a.

Nach 23 Jahren in den USA findet das Festival für nicht-klassisches Cello zum ersten Mal in Europa statt. Cellobegeisterte vom Amateur bis zum Profi können sich in Workshops, Konzerten und einer Ausstellung (Instrumente, Equipment) in einem breiten stilistischen Rahmen inspirieren lassen, neue Spieltechniken, Unterrichts- bzw. Lernkonzepte etc. kennenlernen und Kontakte knüpfen. Aus Teilnehmenden wird eine Festival Cello Big Band zusammengestellt, die beim Abschlusskonzert am Sonntag im WDR auftritt.

INFORMATIONEN & ANMELDUNG www.newdirectionscello.org

New Directions Cello Association and Festival Inc.
in Kooperation mit:
Hochschule für Musik und Tanz Köln - WDR 3 - JM Nordrhein-Westfalen - Stadt Köln Kulturamt - Sparkasse KölnBonn - Landesmusikrat.NRW - Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW - Rheinische Musikschule Köln - Offene Jazz Haus Schule

Eintritt:
frei
Adresse:
Wallrafplatz, 50667 Köln
Termine:
siehe auch Konzerte am 13. und 14. Juli 2018
 

Oktober 2018

SPITZENTÖNE

SPITZENTÖNE

Dienstag, 09.10.18, 19:30 Uhr
Kammermusiksaal (Köln)

Bram van Sambeek (Fagott)


In seinem Antrittskonzert als Fagott-Professor gibt Bram van Sambeek die ganz seltene Gelegenheit, sein Instrument „solissimo“ kennenzulernen. Ausgehend von einer Bach-Bearbeitung präsentiert van Sambeek Werke, die eigens für ihn geschrieben wurden, u.a. „Woodlands“ des finnischen Komponisten Sebastian Farlund. Dieser magischen, sehr eindringlichen Musik geht ein Stück des Metallica Gitarristen Clifford Lee Burton voraus.
Welche eine Bandbreite!

Programm
•Johann Sebastian Bach: Sarabande aus der Partita a-Moll BWV 1013 für Traversflöte in der Bearbeitung von Mordechai Rechtmann
•Clifford Lee Burton: „Pulling teeth“
•Sebastian Fagerlund: „Woodlands“
•Giora Feidman: Klezmer Improvisation
•Isang Yun: „Monolog“
•Arabische Improvisation: Inspiriert von „Yarghoul“
•Werner Pirchner: „Mit FaGottes Hilfe“

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Mitglieder des Fördervereins sowie Hochschulangehörige frei; an der Abendkasse und über KölnTicket; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
 
 

Programm bestellen


Nach Standort filtern

Darstellung anpassen

Schriftgröße