Menü Menü
 
Stellenangebote

Aktuelle Vakanzen der Hochschule

 
 

0,5 W2 -Professur für Jazz-Posaune

Veröffentlicht am 01.06.18

25.06.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Die Hochschule führt jährlich über 400 Veranstaltungen durch und zählt damit zu den größten Kulturanbietern in der Region.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist am Hochschulstandort Köln im Fachbereich 6 Jazz/Pop zum Sommersemester 2019

eine halbe W 2-Professur  für Jazz-Posaune

zu besetzen.  

Gesucht wird eine international renommierte künstlerische Persönlichkeit mit umfangreicher Erfahrung auf dem Konzertpodium und im pädagogischen Tätigkeitsfeld.  

Der Aufgabenbereich der ausgeschriebenen Stelle umfasst neben der Lehre im künstlerischen Fach mit seiner ganzen stilistischen Breite die Koordination des Unterrichtsangebotes mit den Lehrenden im Fach Posaune (Jazz-Pop).

Erwartet werden darüber hinaus:

  •  eine regelmäßige Unterrichtspräsenz
  •  die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit sowie eine engagierte Mitarbeit und Kooperationsbereitschaft in den Gremien der Hochschule und bei der Weiterentwicklung der Studiengänge im Fachbereich und gegebenenfalls auch darüber hinaus
  • Hochschulerfahrung in der Lehre ist erwünscht.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Beschäftigung erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis mit einer Befristung von zunächst zwei Jahren. Die Hochschule für Musik Köln strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 25.06.2018 an das Dekanatsbüro der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln. Es wird ausdrücklich um die Vorlage von Kopien gebeten - ohne Heftung -, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bitte füllen Sie den als Download auf unserer Homepage verfügbaren  Bewerbungsbogen (http://www.hfmt-koeln.de/nc/de/aktuelles/stellenangebote.html) elektronisch aus, speichern ihn ab und senden Sie ihn an: bewerbungen_lehre@hfmt-koeln.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!                

 
 
15.07.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

 

Werden Sie zum 01.08.2018 Teil unseres Teams in Vollzeit und unbefristet als

 

Architekt/-in oder Bauingenieur/-in

zur Unterstützung und Vertretung des Abteilungsleiters

Gebäudemanagement am Hochschulstandort Köln

 

Ihre Aufgaben                                            

 

·         Abwicklung kleinerer und größerer Bauprojekte, von Sanierungsarbeiten der Hochschule an allen Standorten, sowie Mitwirkung am Planungsprozess des geplanten Neubaus

·         Gemeinsame Umsetzung aller im Gebäudemanagement anfallenden Arbeiten, wie Kleininstandsetzungen, Dokumentationen, Wartungen, Sachverständigenprüfungen und Mangelbeseitigungen

·         Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für Bau- und Dienstleistungen (z.B. Wartungen, Pflege)

·         Schnittstellenkoordination zu allen am Bau- und Unterhaltungsprozess Mitwirkenden, wie z.B. Gebäudeeigentümern, Handwerkern und Genehmigungsbehörden in Hinblick auf Lehr- und Veranstaltungsbetrieb

·         Betreuung der Technischen Anlagen und Anpassung an die betrieblichen Erfordernisse

 

 

Unsere Anforderungen

 

·         Abgeschlossenes Studium im Bereich Architektur oder Bauingenieurwesen

·         Mehrjährige, nachweisbare Erfahrung im Gebäudemanagement (KGM, IGM und TGM) und im Bereich Bauen im Bestand sowie Instandhaltung

·         Vorteilhaft sind Kenntnisse im Bereich Anlagensteuerung oder im Betrieb von RLT-Anlagen

·         Selbständige, belastbare und eigenverantwortliche Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative

·         Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket sowie Planungssoftwareprodukten (CAD)

·         Die Bereitschaft für gelegentliche Arbeitszeiten in den Abendstunden oder an Samstagen wird für den reibungslosen Gebäude- und Veranstaltungsbetrieb vorausgesetzt.

 

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich um ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Stunden/Woche. Alternativ kommt eine Beschäftigung in Teilzeit mit 50% in Frage. Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Bewerbungskennziffer Architekt/in bis zum 15.07.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Göbelsmann (Tel. 0221/28380-280).

 
 
 

Projektleitung Bibliothek an der HfMT Köln

Veröffentlicht am 18.06.18

22.07.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.05.2021 in Vollzeit eine

 

Projektleitung „Umstellung Freihandaufstellung“

in der Bibliothek am Hochschulstandort Köln

 

Ihre Aufgaben                                            

 

·         Planung und Leitung des Projekts „Umstellung von Magazin- auf Freihandaufstellung“

·         Entwicklung einer geeigneten Freihandsystematik und Signaturbildungsprinzipien für die Bereiche Bücher und AV-Materialien, ggf. Überarbeitung der bereits in Anwendung befindlichen Notensystematik

·         Festlegung von Ordnungsprinzipien bei der Individualsignaturenvergabe; Pflege und Weiterentwicklung der entwickelten strukturellen Vorgaben für die Aufstellung innerhalb der Systematikgruppen

·         Systematisierung aller Medientypen und Vergabe von Individualsignaturen nach den neuen Systematiken; dabei: Bearbeiten von Katalogisaten auf Verbundebene (hbz-Verbund) und auf lokaler Ebene mit der Bibliothekssoftware Aleph

·         Entscheidung über aus dem Projekt auszuschließende Makulaturmedien aus dem Bestand

 

 

Unsere Anforderungen

 

·         Abgeschlossenes B.A.-Studium im Bereich Bibliotheks- und Informationswissenschaft/-management bzw. Fachhochschulabschluss als Diplom-Bibliothekar (m/w)

·         Musikbibliothekarische Kenntnisse (insbesondere in Bezug auf Musiksystematiken) und/oder Berufserfahrung in einer Bibliothek mit musikbezogenen Beständen

·         Erfahrung in der Anwendung der integrierten Bibliothekssoftware Aleph, Version 22.0 (Verbund- und Lokalsystem)

·         Fähigkeit zu konzeptionellem Denken; selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

·         Berufliche Erfahrung in der Planung von Prozessen und Abläufen ist von Vorteil

 

Die Vergütung der Stelle erfolgt nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Es handelt sich um ein befristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Stunden/Woche. Alternativ kommen Beschäftigungen in Teilzeit mit 50% in Frage.

 

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der Hochschule ein besonderes Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

 

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Bewerbungskennziffer Bibliothek Projektleitung bis zum 22.07.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Ecker (Tel. 0221-28380/200).

 
 
20.08.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes.

Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Die Hochschule führt jährlich über 400 Veranstaltungen durch und zählt damit zu den größten Kulturanbietern in der Region.


Zum Wintersemester 2019/20 ist im Fachbereich 4 (Gesang, Musiktheater) am Hochschulstandort Köln

eine 3/4 Professur W3 für Szenischer Unterricht/Operninszenierung

(Nachfolge Prof. Igor Folwill)

zu besetzen.

Gesucht wird ein(e) international erfahrene(r) Opernregisseur(in), der/die an renommierten Theatern inszeniert hat und über ein breit gefächertes Repertoire an Werken des Musiktheaters verfügt. Unterrichtserfahrung an Hochschulen ist wünschenswert. Neben dem szenischen Unterricht obliegt ihr/ihm auch die Planung und Durchführung von Opernproduktionen. Die Bewerberin oder der Bewerber soll ein hohes Maß an Teamfähigkeit besitzen.  

Erwartet werden darüber hinaus  

•          ein abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. eine der Aufgabe entsprechende, abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulausbildung bzw. eine gleich zu bewertende künstlerische Eignung,

•          die Bereitschaft, am künstlerischen Leben der Hochschule aktiv und interdisziplinär mitzuwirken,

•          die regelmäßige Präsenz in der Hochschule,

•          die Bereitschaft, regelmäßig an Prüfungen und bei der Weiterentwicklung der Studiengänge/der Entwicklung von Lehrkonzepten mitzuwirken sowie in den Gremien der Hochschule mitzuarbeiten und gegebenenfalls Leitungsaufgaben zu übernehmen.    

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich zudem aus § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Beschäftigung erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis mit einer Befristung von zunächst zwei Jahren, eine Verlängerung wird angestrebt.  Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 20. August 2018 an den Rektor der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln. Es wird um die Vorlage von Kopien gebeten, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Des Weiteren möchten wir Sie bitten, den als Download auf unserer Homepage verfügbaren Bewerbungsbogen (www.hfmt-koeln.de/aktuelles/stellenangebote) elektronisch auszufüllen, abzuspeichern und an die folgende Email-Adresse zu senden: Dekanatsbuero@hfmt-koeln.de.

 
 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes.

Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln bietet interessierten Referendarinnen und Referendaren im juristischen Vorbereitungsdienst fortlaufend die Möglichkeit, ihre

 

Verwaltungs- oder Wahlstation

 

in der Hochschulverwaltung zu absolvieren.

 

Ihr Aufgabenbereich

 

-         Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht

-        Hochschulrecht und insbesondere Satzungs-, Ordnungs- und Prüfungsrecht

-         Allgemeines Vertragsrecht

-        Arbeitsrecht und insbesondere Beamten- und Personalvertretungsrecht

-        Datenschutzrecht

-        Recht des Kunst- und Kulturmanagements einschließlich Urheber- und Veranstaltungsrecht

 

Unsere Anforderungen

 

-         Wir suchen juristisch versierte sowie musik- und kunstinteressierte Referendarinnen und Referendare mit der Bereitschaft, sich eigeninitiativ in die relevanten Rechtsgebiete einzuarbeiten. Während der Station haben Sie Gelegenheit, die Struktur, Arbeitsweise und Aufgabengliederung einer Hochschulverwaltung kennenzulernen. Daneben erhalten Sie Einblicke in die besonderen rechtlichen Fragestellungen an einer kulturell und international ausgerichteten Institution.

 

Wir bieten Ihnen einen breiten Überblick zu den juristischen Tätigkeitsfeldern an einer Musikhochschule. Sie unterstützen die Kanzlerin durch die selbständige Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen aus den genannten Themenfeldern. Sie haben die Möglichkeit, an Sitzungen der Selbstverwaltungsgremien, Vertrags­verhandlungen sowie ggf. an Gerichtsterminen, Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie eine Bewerbung mit dem von Ihnen gewünschten Zeitraum, einem kurzem Lebenslauf und allen relevanten Daten, insbesondere den Examensnoten, an: kanzlerin@hfmt-koeln.de

Für Auskünfte steht Ihnen die Kanzlerin der Hochschule, Frau Steffen, gern zur Verfügung.

 

 

Darstellung anpassen

Schriftgröße