Menü Menü
 
Stellenangebote

Aktuelle Vakanzen der Hochschule

 
 

Veranstaltungstechniker/in im ZZT

Veröffentlicht am 13.04.18

07.05.18

Werden Sie Teil unseres Teams im Zentrum für Zeitgenössischen Tanz (ZZT) in Vollzeit zum nächst möglichen Zeitpunkt und befristet für zwei Jahre als

 

Veranstaltungstechniker/in im ZZT

 

am Hochschulstandort Köln

Ihre Aufgaben                                            

 

·       Technische Konzeption und Betreuung von Lehrveranstaltungen, Projekten und Kooperationen

·       Veranstaltungsleitung von ZZT-Veranstaltungen

·       Beratung von KünstlerInnen und Lehrenden bezüglich medialer Lösungen für Rauminszenierungen

·       Mitarbeit bei der Entwicklung und langfristigen Planung der technischen Ausstattung

in Zusammenarbeit mit der Vergabestelle

·       Verantwortliche Wartung und Instandhaltung der Veranstaltungstechnik

 

 

Unsere Anforderungen

 

·       Abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Veranstaltungstechnik oder vergleichbare Qualifikationen mit mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der technischen Produktion mit Schwerpunkt Tanz, Theater gerne mit Schwerpunkt zeitgenössischer Tanz  

·       Hervorragende Kenntnisse in Produktions- und Trainingsstrukturen im Tanz

·       Erfahrung im Bereich der Medientechnik in interdisziplinären Projekten

·       routinierte Anwendung gängiger Office-Software sowie Zeichenprogrammen zur Erstellung von Beleuchtungs- und Bühnenplänen

·       Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden, sowie am Wochenende und gelegentliche Reisebereitschaft

·       Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Eigeninitiative sowie eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise

·       Sehr gute Auffassungsgabe sowie ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit

·       Führerschein Klasse B und gute Englischkenntnisse

 

 

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TV-L. Es handelt sich um ein befristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Stunden/Woche. Alternativ kommt eine Beschäftigung in Teilzeit mit 50% in Frage.

 

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Bewerbungskennziffer Veranstaltungstechnik ZZT bis zum 07.05.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Vera Sander (vera.sander@hfmt-koeln.de).

 
 
13.05.18

Werden Sie zum 01.08.2018 Teil unseres Teams in Teilzeit (50%) und unbefristet als

 

 

Sicherheitsfachkraft / Sicherheitsingenieur/-in

am Hochschulstandort Köln

Ihre Aufgaben                                            

 

·         Beratung der Hochschulleitung und der Führungskräfte bei Anschaffung, Betrieb und Unterhaltung sicherheitsrelevanter Anlagen und technischer Arbeitsmittel

·         Beratung der Hochschulleitung bei Beurteilung von Arbeitsbedingungen

·         Eigenverantwortliche Entscheidung über Maßnahmen der Prävention und Gefahrenabwehr

im Bereich des Arbeitsschutzes

·         Sicherheitstechnische Überprüfung technischer Anlagen und Arbeitsverfahren

·         Überwachung der Einhaltung arbeitsschutzrechtlicher Vorgaben und der Unfallverhütung

einschließlich Begehungen, Unterweisungen und Schulungen von Beschäftigten

·         Unterstützung bei der Durchführung von Brandrisikoanalysen in Gebäuden und an Arbeitsplätzen

 

Unsere Anforderungen

 

·         Abgeschlossenes Studium als Ingenieur/-in (FH) mit der Fachrichtung Sicherheitstechnik oder

vergleichbarer Fachrichtung oder abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

·         Erfahrung im Bereich Arbeitssicherheit, Brandschutz oder Veranstaltungswesen wünschenswert

·         Fundierte Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsnormen des Arbeitsschutzes, der Sicherheitstechnik und Grundkenntnisse aus dem Brandschutz- und Baurecht (sofern ausreichende Vorkenntnisse bestehen,

können erforderliche Fachkenntnisse durch Fortbildungen erworben werden)

·         Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket, insb. mit MS- Excel

·         Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse und gute englische Sprachkenntnisse

·         Der Lehr- und Veranstaltungsbetrieb an einer Musikhochschule erfordert Verständnis für die Besonderheiten eines künstlerisch geprägten Arbeitsumfelds, eine schnelle Auffassungsgabe und eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz.

 

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TV-L. Es handelt sich um ein unbefristetes Teilzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 19,92 Stunden/Woche.

 

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Neben der Fortbildung ihrer Beschäftigten ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Daher profitieren die Beschäftigten nicht nur von gleitenden Arbeitszeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten und den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.), sondern auch von internen betrieblichen Sportangeboten sowie einer Kooperation mit dem Hochschulsport Köln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennung „Sicherheit“ bis zum 13.05.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Diekmann (Tel. 0221/912818-114).

 
 

 

Werden Sie Teil unseres Teams im Servicebüro für die Lehre in Vollzeit zum nächst möglichen Zeitpunkt und befristet für zwei Jahre als

 

Veranstaltungstechniker/in oder Meister/in für Veranstaltungstechnik

 

am Hochschulstandort Köln

 

Ihre Aufgaben                                 

 

·       Technische Konzeption und Betreuung bzw. Veranstaltungsleitung der Hochschulveranstaltungen

·       Pflege und Wartung des technischen Equipments im Bereich der Licht- und Tontechnik

inkl. regelmäßiger Überprüfungen

·       Auf- und Abbauten für Hochschulveranstaltungen

·       Technische Beratung von Studierenden im Rahmen ihrer Abschlussprojekte

·       Technische Leitung bei Hochschulveranstaltungen als Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik nach SBauVo (VStättVo) 39§

 

Unsere Anforderungen

 

·       Abgeschlossene Ausbildung bzw. Fachkraft oder Meister im Bereich der Veranstaltungstechnik

·       Umfangreiche Erfahrungen im Bereich von Konzertveranstaltungen und künstlerischen

Entwicklungsprozessen

·       Grundkenntnisse in allen Gewerken der Veranstaltungstechnik

·       Sehr hohes Maß an Organisations- und Kommunikationsgeschick, selbst in turbulenten Situationen

·       Selbständige, konzentrierte und ruhige Arbeitsweise, auch bei zeitweise hoher Arbeitsbelastung

·       Teamfähigkeit und Spaß an der gemeinsamen Erarbeitung und Realisierung künstlerischer Projekte

·       Gute Englischkenntnisse

 

 

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt entsprechend der Qualifikationen bis zur  Entgeltgruppe 9 TV-L. Es handelt sich um ein befristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Stunden/Woche. Alternativ kommt eine Beschäftigung in Teilzeit mit 50% in Frage.

 

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der HfMT Köln ein wichtiges Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Bewerbungskennziffer Veranstaltungstechnik bis zum 14.05.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Tewinkel (Tel. 0221/912818-264).

 
 

Lehrauftrag Fachdidaktik Violine/Viola

Veröffentlicht am 25.04.18

15.06.18

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist zum Wintersemester 2018

ein Lehrauftrag für Fachdidaktik Violine/Viola mit 2 Semesterwochenstunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet des Lehrauftrags umfasst:

·        Abhaltung von Seminaren zur Didaktik des Violine-/Viola-Unterrichts und Lehrproben auf verschiedenen Leistungs- und Altersstufen,

·        Mitwirkung an Prüfungen und

·        Teamsitzungen zur konzeptionellen Neuentwicklung und Koordination des fachdidaktischen Angebots in Köln, Aachen und Wuppertal.

Die Fachdidaktik Violine/Viola wird an der Hochschule für Musik und Tanz Köln standortübergreifend angeboten. Von dem/der Lehrbeauftragten wird die Bereitschaft erwartet, in Zusammenarbeit mit der Studiengangsleitung und der Fachgruppe für Streicherdidaktik ein flexibles Angebot zu entwickeln, dass die Betreuung der StudentInnen in allen Standorten in Fachdidaktik gewährleistet. Der besondere Schwerpunkt soll dabei auf den Gruppen- und Streicherklassenunterricht liegen.

Von der/dem Lehrbeauftragten werden folgende Voraussetzungen erwartet:

·        erfolgreich abgeschlossenes instrumentalpädagogisches Studium oder gleichwertige Qualifikation,

·        mehrjährige Unterrichtstätigkeit in Musikschulen,

·        mehrjährige Erfahrung mit verschiedenen Unterrichtsformen (z. B. Streicherklassen, Kammermusikformationen, Gruppen- und Einzelunterricht) auf unterschiedlichen Leistungs- und Altersstufen und

·        fachdidaktische Kenntnisse in Theorie und Praxis.

Wünschenswert wären auch Erfahrungen mit einem Nebeninstrument (z. B. Violoncello oder Kontrabass) und Unterrichtserfahrung auf der Metaebene (z. B. aus Fort- oder Weiterbildungstätigkeiten).

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils an weiblichen Lehrbeauftragten an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15. Juni 2018 an das Dekanatsbüro der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln. Es wird ausdrücklich um die Vorlage von Kopien gebeten – ohne Heftung –, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bitte füllen Sie den als Download auf unserer Homepage verfügbaren Bewerbungsbogen www.hfmt-koeln.de/aktuelles/stellenangebote elektronisch aus, speichern ihn ab und senden Sie ihn an: dekanatsbuero@hfmt-koeln.de

 
 
15.06.18

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist zum Wintersemester 2018

ein Lehrauftrag für Fachdidaktik für tiefe Blechblasinstrumente mit 2 Semesterwochenstunden

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet des Lehrauftrags umfasst:

·        Abhaltung von Seminaren zur Didaktik des Unterrichts auf tiefe Blechblasinstrumente auf allen Leistungs- und Altersstufen, ·        Mitwirkung an Prüfungen und

·        Teamsitzungen zur Koordination und konzeptionellen Weiterentwicklung des fachdidaktischen Angebots an der HfMT.

Die Fachdidaktik für tiefe Blechblasinstrumente wird an der Hochschule für Musik und Tanz Köln standortübergreifend angeboten. Von dem/der Lehrbeauftragten wird die Bereitschaft erwartet, in Zusammenarbeit mit der Studiengangsleitung und der Fachgruppe für Blasinstrumente ein flexibles Angebot zu entwickeln, dass die Betreuung der StudentInnen in Köln, Aachen und Wuppertal in Fachdidaktik gewährleistet.

Von der/dem Lehrbeauftragten werden folgende Voraussetzungen erwartet:

·        erfolgreich abgeschlossenes instrumentalpädagogisches Studium oder gleichwertige Qualifikation,

·        mehrjährige Unterrichtstätigkeit in Musikschulen oder vergleichbaren Einrichtungen,

·        Erfahrung mit Einzel- und Gruppenunterricht auf allen Leistungs- und Altersstufen und

·        fachdidaktische Kenntnisse in Theorie und Praxis.

Wünschenswert wären auch Erfahrung mit Bläserklassen und Unterrichtserfahrung auf der Metaebene (z. B. aus Fort- oder Weiterbildungstätigkeiten).

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils an weiblichen Lehrbeauftragten an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15. Juni 2018 an das Dekanatsbüro der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln. Es wird ausdrücklich um die Vorlage von Kopien gebeten – ohne Heftung –, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bitte füllen Sie den als Download auf unserer Homepage verfügbaren Bewerbungsbogen (www.hfmt-koeln.de/aktuelles/stellenangebote) elektronisch aus, speichern ihn ab und senden Sie ihn an: dekanatsbuero@hfmt-koeln.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes.

Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln bietet interessierten Referendarinnen und Referendaren im juristischen Vorbereitungsdienst fortlaufend die Möglichkeit, ihre

 

Verwaltungs- oder Wahlstation

 

in der Hochschulverwaltung zu absolvieren.

 

Ihr Aufgabenbereich

 

-         Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht

-        Hochschulrecht und insbesondere Satzungs-, Ordnungs- und Prüfungsrecht

-         Allgemeines Vertragsrecht

-        Arbeitsrecht und insbesondere Beamten- und Personalvertretungsrecht

-        Datenschutzrecht

-        Recht des Kunst- und Kulturmanagements einschließlich Urheber- und Veranstaltungsrecht

 

Unsere Anforderungen

 

-         Wir suchen juristisch versierte sowie musik- und kunstinteressierte Referendarinnen und Referendare mit der Bereitschaft, sich eigeninitiativ in die relevanten Rechtsgebiete einzuarbeiten. Während der Station haben Sie Gelegenheit, die Struktur, Arbeitsweise und Aufgabengliederung einer Hochschulverwaltung kennenzulernen. Daneben erhalten Sie Einblicke in die besonderen rechtlichen Fragestellungen an einer kulturell und international ausgerichteten Institution.

 

Wir bieten Ihnen einen breiten Überblick zu den juristischen Tätigkeitsfeldern an einer Musikhochschule. Sie unterstützen die Kanzlerin durch die selbständige Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen aus den genannten Themenfeldern. Sie haben die Möglichkeit, an Sitzungen der Selbstverwaltungsgremien, Vertrags­verhandlungen sowie ggf. an Gerichtsterminen, Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie eine Bewerbung mit dem von Ihnen gewünschten Zeitraum, einem kurzem Lebenslauf und allen relevanten Daten, insbesondere den Examensnoten, an: kanzlerin@hfmt-koeln.de

Für Auskünfte steht Ihnen die Kanzlerin der Hochschule, Frau Steffen, gern zur Verfügung.

 

 

Darstellung anpassen

Schriftgröße