Menü Menü
 
Stellenangebote

Aktuelle Vakanzen der Hochschule

 
 

IT- Systemingenieur/-in

Veröffentlicht am 14.02.18

12.03.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen und rund 1.550 eingeschriebenen Studierenden zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Die Hochschule verfügt über vielschichtige Beziehungen zu Partnerinstitutionen in aller Welt und zählt mit jährlich über 400 Veranstaltungen zu den größten Kulturanbietern in der Region. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

Werden Sie jetzt Teil unseres Teams in Vollzeit (alternativ in Teilzeit) und unbefristet als

 

IT- Systemingenieur/-in

 

am Hochschulstandort Köln

Ihre Aufgaben                                 

 

·         Mitarbeit an IT-Konzepten

·         Dokumentation von IT-Prozessen und der IT-Infrastruktur

·         Aufbau, Einrichtung und Pflege eines Lizenzmanagements-Systems

·         Administration des Netzwerkes und der Netzwerkbasisdienste

·         Administration einer virtuellen Server-Infrastruktur sowie der IT-Services

·         Administration der Client-Systeme und Anwender-Support

 

Unsere Anforderungen

 

  • Abgeschlossenes technisches Studium mit IT-Orientierung, bspw. Informatik oder Informationstechnik oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse in und Erfahrung mit der Einrichtung und Administration von Windows 2012 Server-/Netzwerkdiensten wie AD, DNS, File- und Printservices; der Einrichtung und Administration von Kommunikationsdiensten, der Einrichtung und Administration einer virtualisierten Server Infrastruktur; der Einrichtung und Administration von Remote Desktop Services (Windows, Citrix u.a.); Administration von Enterprise SAN- und NAS-Systemen,

  • Die Fähigkeit, komplexe technische Zusammenhänge prägnant und verständlich darzustellen

  • Kommunikationskompetenz und Kundenorientierung

  • Gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten

 

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L. Es handelt sich um ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Std/Wo. Alternativ kommt eine Beschäftigung in Teilzeit mit 50% in Frage.

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der Hochschule ein besonderes Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.) und betrieblichen Gesundheitsangeboten. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe des Stellencodes IT-Systemingenieur/-in bis zum 12.03.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de - Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

 

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Kujawski, Leitung Gemeinsames IT-Dezernat der Kunst- und Musikhochschulen NRW, Tel. 0201/4903-216 oder kujawski@folkwang-uni.de

 
 
16.03.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes. Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Die Hochschule führt jährlich über 400 Veranstaltungen durch und zählt damit zu den größten Kulturanbietern in der Region.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist zum Wintersemester 2018/19 am Standort Wuppertal im Fachbereich 3 (Blasinstrumente, Schlagzeug, Harfe)

eine halbe Professur (W2) für das Fach „Schlagzeug“ (Nachfolge Prof. Christian Roderburg)

zu besetzen.

Die Lehraufgabe der Professur umfasst den Bereich des „klassischen Schlagzeugs“ (kl. Trommel, Pauken, Xylophon, Orchester), zeitgenössische Musik (Marimba-Solo, Set-Up), Schlagzeugensemble- und Kammermusik-Einstudierungen sowie Koordinierungsaufgaben

Erwartet werden:

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vielseitige und langjährige musikalische und pädagogische Erfahrung (möglichst auch im Hochschulbereich) sowie Kenntnis aktueller musikalischer Tendenzen

- die Fähigkeit zur individuellen Unterrichtsgestaltung von Studierenden unterschiedlicher Studienrichtungen (Bachelor, Master, instrumentalpädagogisch)

- Teamfähigkeit und eine enge Zusammenarbeit mit dem Schlagzeug-Kollegium und seinen unterschiedlichen Schwerpunkten (klassisches Schlagzeug, Mallet-Spiel, Drumset) mit gemeinsamer Betreuung der Studierenden

- Bereitschaft zur Mitarbeit an neu zu entwickelnden Profilen. Am Standort Wuppertal soll im Bereich Schlagzeug die bereits vorhandene Möglichkeit zur Schwerpunktsetzung im Bereich unterschiedlicher Stilistiken (klassisches Schlagzeug, Mallet-Spiel, Drumset, Rock/ Pop) weiter entwickelt werden. Die Ausbildung richtet sich nicht in erster Linie an zukünftige OrchestermusikerInnen, sondern eher an freiberuflich tätige SchlagzeugerInnen

- die Teilnahme an Prüfungen und die Mitwirkung in den Gremien der Hochschule

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 29 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Beschäftigung erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis mit einer Befristung von zunächst zwei Jahren. Die Hochschule für Musik Köln strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.03.2018 an das Dekanatsbüro der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln. Es wird ausdrücklich um die Vorlage von Kopien gebeten - ohne Heftung -, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bitte füllen Sie den als Download auf unserer Homepage verfügbaren  Bewerbungsbogen (http://www.hfmt-koeln.de/nc/de/aktuelles/stellenangebote.html) elektronisch aus, speichern ihn ab und senden Sie ihn an: bewerbungen_lehre@hfmt-koeln.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!                                                     

 
 

Koordinator/-in Tanz

Veröffentlicht am 22.02.18

20.03.18

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musik- und Tanzlebens, der Wissenschaft und der Pädagogik.

Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Das Zentrum für Zeitgenössischen Tanz plant eine Neuausrichtung, innerhalb derer sich ein Zusammenspiel der Disziplinen Tanz, Tanzwissenschaft und Tanzvermittlung mit praktisch angewandter Forschung entfaltet, das innovative Impulse sowohl für die künstlerische Forschung als auch für eine reflektierte tanzkünstlerische Ausbildung generiert und interdisziplinäres Arbeiten fördert.

Werden Sie jetzt Teil unseres Teams in Vollzeit und zunächst befristet für 2 Jahre als

Koordinator/-in Tanz

am Hochschulstandort Köln

 

Ihre Aufgaben im Rahmen der Ausbauphase im Zentrum für Zeitgenössischen Tanz

 

·         Erarbeitung neuer Konzepte zur Gewinnung von Lehrenden und Studierenden, insb. zur

Optimierung der Aufnahmeverfahren

·         Aufbau eines internationalen Netzwerks inkl. Vor-Ort-Besuche und Durchführung von

Informationsveranstaltungen

·         Koordinierung der Zusammenarbeit des Rektorats, der Zentrumsleitung und des Beirats

in der Phase der Neuausrichtung

·         Entwurf textlicher Vorlagen, redaktionelle Arbeit bei der Veränderung von Studieninhalten,

Mitarbeit bei Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit

·         Organisatorische Mitarbeit und Betreuung in interdisziplinären und außercurricularen

Veranstaltungen

 

Unsere Anforderungen

 

·         Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (im Bereich Tanz- oder Theaterwissenschaft bzw. in einem verwandten Fach)

·         Sehr gute Kenntnisse der zeitgenössischen Tanzszene

·         Sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten

·         Erfahrungen im Bereich des Kulturmanagements

·         Kenntnisse des Studienbetriebs einer Hochschule wünschenswert

·         Sehr gute organisatorische und herausragende kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift

·         Sehr gute Englischkenntnisse

 

Die Vergütung dieser Stelle erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich um befristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit derzeit 39,83 Std/Wo. Alternativ kommt eine Beschäftigung in Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in Frage.

Die HfMT Köln liegt als internationale und weltoffene Einrichtung direkt im Herzen von Köln. Die Fortbildung ihrer Beschäftigten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind der Hochschule ein besonderes Anliegen. Die Beschäftigten profitieren von gleitenden Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,  den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung, Großkundenticket usw.), Kinderbetreuungsmöglichkeiten und betrieblichen Gesundheitsangeboten. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Bewerbungskennziffer Tanz bis zum 20.03.2018 per E-Mail an: bewerbungen@hfmt-koeln.de. Bewerbungen in Papierform werden nicht berücksichtigt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Vera Sander (vera.sander@hfmt-koeln.de).

 
 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes.

Sie betreuen die rund 1550 Studierenden aus über 60 Ländern. Mit vielschichtigen Beziehungen zu Partnerhochschulen in aller Welt, der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano und der Durchführung des Internationalen Musikwettbewerbs Köln hat sich die Hochschule als internationaler Kooperations- und Dialogpartner eine anerkannte Position geschaffen. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für breite Serviceleistungen für den Lehr- und Veranstaltungsbetrieb.

 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln bietet interessierten Referendarinnen und Referendaren im juristischen Vorbereitungsdienst fortlaufend die Möglichkeit, ihre

 

Verwaltungs- oder Wahlstation

 

in der Hochschulverwaltung zu absolvieren.

 

Ihr Aufgabenbereich

 

-         Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht

-        Hochschulrecht und insbesondere Satzungs-, Ordnungs- und Prüfungsrecht

-         Allgemeines Vertragsrecht

-        Arbeitsrecht und insbesondere Beamten- und Personalvertretungsrecht

-        Datenschutzrecht

-        Recht des Kunst- und Kulturmanagements einschließlich Urheber- und Veranstaltungsrecht

 

Unsere Anforderungen

 

-         Wir suchen juristisch versierte sowie musik- und kunstinteressierte Referendarinnen und Referendare mit der Bereitschaft, sich eigeninitiativ in die relevanten Rechtsgebiete einzuarbeiten. Während der Station haben Sie Gelegenheit, die Struktur, Arbeitsweise und Aufgabengliederung einer Hochschulverwaltung kennenzulernen. Daneben erhalten Sie Einblicke in die besonderen rechtlichen Fragestellungen an einer kulturell und international ausgerichteten Institution.

 

Wir bieten Ihnen einen breiten Überblick zu den juristischen Tätigkeitsfeldern an einer Musikhochschule. Sie unterstützen die Kanzlerin durch die selbständige Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen aus den genannten Themenfeldern. Sie haben die Möglichkeit, an Sitzungen der Selbstverwaltungsgremien, Vertrags­verhandlungen sowie ggf. an Gerichtsterminen, Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil I SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

 

Bitte richten Sie eine Bewerbung mit dem von Ihnen gewünschten Zeitraum, einem kurzem Lebenslauf und allen relevanten Daten, insbesondere den Examensnoten, an: kanzlerin@hfmt-koeln.de

Für Auskünfte steht Ihnen die Kanzlerin der Hochschule, Frau Steffen, gern zur Verfügung.

 

 

Darstellung anpassen

Schriftgröße