Menü Menü
 
Montepulciano

Montepulciano Palazzo Ricci

Vor einigen Jahren erhielt die Hochschule für Musik und Tanz Köln dank eines Vertrages mit der Kommune Montepulciano die Möglichkeit, einen historischen Palazzo im Herzen des toskanischen Städtchens zur Nutzung übertragen zu bekommen und im Gegenzug die Restaurierung des Gebäudes zu übernehmen. 

Für die Grundrenovierung konnten umfangreiche Sponsorenmittel eingeworben werden.
 Am 17. Juni 2001 wurde der Palazzo Ricci in Anwesenheit des deutschen Botschafters in Italien, hoher Politiker und Repräsentanten feierlich neu eröffnet. Seit 2002 sichert der zu diesem Zweck gegründete Verein Palazzo Ricci e.V. den Ausbau und Fortschritt des Projektes. 

Als Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst wird der Palazzo Ricci in der Trägerschaft der Hochschule für Musik und Tanz Köln betrieben. Er ist das einzige deutsche Kulturprojekt in Italien, das schwerpunktmäßig der Musik gewidmet ist. Leitgedanke der Akademie ist es, analog zu anderen deutschen Kulturinstitutionen in Italien Begegnungen zwischen jungen hochbegabten Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Europa zu ermöglichen. 

In Meisterkursen mit international renommierten Dozenten, in themenbezogenen Projekten, mit Stipendien-Aufenthalten und mit Kongressen wird diese Idee in die Realität umgesetzt. Vermehrt wird die Akademie inzwischen auch von italienischen Kulturpartnern aus der Region in Anspruch genommen. Sie steht im übrigen allen Kulturschaffenden als Tagungsort für eigene Projekte zu Verfügung. Nach fünf Internationalen Festwochen Europäischer Musikhochschulen (2007-2011), findet seit 2012 regelmäßig eine Internationale Kammermusikwoche im Palazzo Ricci statt. International renommierte Dozenten erarbeiten mit Ensembles und Einzelspielern Kammermusikprogramme und geben Konzerte. Seit 2011 beheimatet die Akademie zudem das Kolleg für Musik und Kunst Montepulciano: Die einmalige Kooperation der sieben Kunst- und Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen wurde 2010/2011 gegründet und vereint die Hochschule für Musik Detmold, die Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf, die Folkwang Universität der Künste in Essen, die Hochschule für Musik und Tanz in Köln, die Kunsthochschule für Medien in Köln, die Kunstakademie Münster und die Kunstakademie Düsseldorf. Die akademische Einrichtung ermöglicht besonders qualifizierten Studierenden sowie Dozenten der beteiligten Hochschulen einen mehrtägigen, intensiven Arbeitsaufenthalt im Palazzo Ricci. 

Kennst du das Land … ?

Interdisziplinäre künstlerische Kollaborationen ermöglichen die Erkundung von Kunstformen in neuen Kontexten. Das SummerLab 2020 des Kollegs der Künste Montepulciano konnte aufgrund der Corona-Situation nicht in Präsenz stattfinden. Die kollektive Enttäuschung, die sich mit dem Verlangen nach einer Rückkehr an den Ort Montepulciano verband,  diese Oase künstlerischer Inspiration, beeinflusste aber im Gegenzug die Auswahl der in diesem Konzert präsentierten Werke: ein romantisches Lied der Sehnsucht, eine Meditation „über meinen zukünftigen Tod“ des barocken Komponisten Froberger, außerdem und speziell für dieses Konzert geschaffen: eine Collage mit Texten von Goethe sowie Schumbrutzkis neue Arbeit “M – Open Secrets”.

Kontakt

  • Dr. Sybille Fraquelli
    Kolleg für Musik und Kunst Montepulciano
    Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Standort
    Köln