Menü Menü
 
Hochschuldidaktik

Sommersemester 2022

Tag der Lehre – Kreative Impulse für die digitale Lehre

Dienstag, 21. Juni 2022, 13.30 - 17.30 Uhr
Standort Köln und hybrid

Alle Lehrenden und Studierenden der HfMT sind herzlich eingeladen!
Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.


13.30 – 14.00 Uhr Begrüßung: Rektor Prof. Tilmann Claus (Kammermusiksaal)
14.00 – 16.00 Uhr Good Practice an der HfMT in jeweils 30 Minuten kurz vorgestellt
Nähere Infos zum Programm und die Zoom-Links finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 KammermusiksaalRaum 14

14.00 – 14.30

Produktion von Lehrvideos I
(K. Weuthen)

Notationen in ILIAS
(M. Nowakowski, E. Schilke)
online (Zoom)

14.30 – 15.00

Produktion von Lehrvideos II
(T. Rusnak)

Digitales Lehrwerk Ensembleleitung
(Prof. Dr. B. Rucha)
online (Zoom)

15.00 – 15.30

Werkstattbericht Podcast
(L. Jung, Prof. Dr. S. Meine)

Interaktive Monitore im Arrangierunterricht
(Prof. F. Ross)

15.30 – 16.00

Digitale Musik-Selbstlernangebote,
Projekt DiMuleSt
(F. Frank)

-

16.00 – 16.30 Uhr Kaffeepause (Kammermusiksaal)
16.30 – 17.30 Uhr parallele Workshops

  • Digitale Angebote der Bibliothek
    (Andrea Ciocchetti, Monika Steup-Thiemann), Kammermusiksaal
  • Videogestützte Lehre mit educast.nrw an der HfMT Köln
    (Sebastian Spicker), Raum 14
  • Hybride Lehre mit interaktiven Monitoren
    (Matthias Richter), Raum 1

Kontakt
Anne Günster & Gabi Reichardt
hochschuldidaktik(at)hfmt-koeln(dot)de

Infos zum Programm und Zoom-Links

Produktion von Lehrvideos I

Kerstin Weuthen (HfMT Köln)
14.00 - 14.30 Uhr, Kammermusiksaal

Im Kontext des instrumentalen Lernens erfreuen sich Lehrvideos stetig wachsender Beliebtheit: instrumentale Tutorials können als eine neu entstandene didaktische Vermittlungsform betrachtet werden. Die Seminargruppe Fachdidaktik Hohe Streicher hat sich deshalb mit Lehrvideos aus verschiedenen Blickwinkeln beschäftigt: die Studierenden haben Lehrvideos, in denen das Vermitteln von Violin- und Violatechnik thematisiert wird, recherchiert, analysiert, konzipiert und produziert. Kerstin Weuthen gibt am "Tag der Lehre" Einblicke in die Konzeption und die Ergebnisse der Lehrveranstaltung.

Notationen in ILIAS

Matthias Nowakowski, Elena Schilke (HfM Detmold)
14.00 - 14.30 Uhr, Raum 14 und online (Zoom)

https://zoom.us/j/97481645831?pwd=MU52dXZ0MVBJVk1VTm56cmVjUnp4dz09
Meeting-ID: 974 8164 5831
Kenncode: 210622

Im Rahmen der Förderlinie „Digitale Werkzeuge für die Hochschullehre“ werden an der HfM Detmold ein interaktiver web-basierter Score Editor und interaktive Aufgabentypen für den Musiktheorieunterreicht entwickelt. Dieses Projekt ist open source, und so können in Zukunft alle Aufgabentypen und der Editor in einer Vielzahl von Learning Management Systemen (ILIAS, Moodle, etc.) genutzt werden. Der Prototyp des Editors kann bereits auf der folgenden Seite ausprobiert werden: https://mnowakow.github.io/

Produktion von Lehrvideos II

Tobias Rusnak (HfMT Köln)
14.30 - 15.00 Uhr, Kammermusiksaal

Erklärvideos bieten die Möglichkeit, (komplexe) Inhalte kurz, prägnant und leicht verständlich zu vermitteln. Besonders anschaulich sind Erklärvideos, die mit der sogenannten Legetechnik produziert werden. Tobias Rusnak, Studierender an der HfMT Köln, hat im Kontext eines HfMT-Seminars ein eigenes Legevideo produziert und gibt am „Tag der Lehre“ einen Einblick in didaktische und technische Überlegungen rund um die Produktion seines musikbezogenen Erklärvideos.

Digitales Lehrwerk Ensembleleitung

Prof. Dr. Barbara Rucha (HfMT Köln)
14.30 - 15.00 Uhr, Raum 14 und online (Zoom)

https://zoom.us/j/97481645831?pwd=MU52dXZ0MVBJVk1VTm56cmVjUnp4dz09
Meeting-ID: 974 8164 5831
Kenncode: 210622

Im Rahmen des Fellowships für Innovationen in der Digitalen Lehre an der HfMT Köln entsteht ein digitales Lehrwerk für Ensembleleitung, das alle wesentlichen Themen der didaktischen Ensemblearbeit mit Schüler*innen- und Laienensembles behandelt. Das interaktive Lehrwerk basiert auf Videomaterial, das mit Noten, Erklärungen, Hintergrundinformationen und Übetipps erweitert wird. Studierende und alle weiteren Interessierten erhalten damit die Möglichkeit, sich individuell und gezielt auf die Themen zu konzentrieren, die ihnen wichtig sind. Prof. Dr. Barbara Rucha stellt das Lehrwerk und seine Einsatzmöglichkeiten vor und gibt Einblicke in die Entstehung.

Werkstattbericht: Podcasts als Medium in Projektseminaren am Beispiel „Gesichter zeigen – Vielfalt stärken!“

Lea Jung, Prof. Dr. Sabine Meine (HfMT Köln)
15.00 - 15.30 Uhr, Kammermusiksaal

Im Projekt „Gesichter zeigen – Vielfalt stärken!“ werden Persönlichkeiten der Hochschule aus Vergangenheit und Gegenwart sichtbar – bzw. hörbar in Form von Podcasts (https://www.hfmt-koeln.de/aktuelles/podcasts/). Die zugehörigen Projektseminare erarbeiten theoretische Grundlagen der sozialen Konstruktion von Differenzkategorien, Repräsentation und Sichtbarkeit und gießen diese in eine Podcastkonzeption.
Im Input am Tag der digitalen Lehre werden wir einen Einblick in die gemeinsame Arbeit mit Studierenden an diesen Konzeptionen, und Best Practices zu Abläufen, Hürden und technischen Voraussetzungen geben.

Interaktive Monitore im Arrangierunterricht

Prof. Florian Ross (HfMT Köln)
15.00 - 15.30 Uhr, Raum 14

Seit dem Sommersemester stehen an der HfMT interaktive Monitore zur Verfügung, die weit mehr als nur „digitale Tafeln“ sind. Welche Möglichkeiten die Monitore bieten und wie sie konkret im Unterricht eingesetzt werden können, stellt Florian Ross vor und berichtet von seinen Erfahrungen.

Digitale Musik-Selbstlernangebote (Projekt DiMuleSt)

Frederik Frank (HfMT Köln)
15.30 - 16 Uhr, Kammermusiksaal

Um die Vorbereitung für die obligatorischen Eignungsprüfungen in den Fächern Tonsatz/Musiktheorie und Gehörbildung zu unterstützen, werden modular aufgebaute Selbstlernangebote für die Studienzugangsphase entwickelt. Außerdem entstehen Materialien, die das Präsenzstudium im Bereich Tonsatz/Musiktheorie und Gehörbildung vielfältig ergänzen und anreichern können. Sie erhalten einen Einblick in die Materialien und erfahren, wie diese vor und im Studium eingesetzt werden können. Weitere Informationen zum Projekt DiMuleSt finden Sie hier: https://www.musik.uni-wuppertal.de/de/projekte/dimulestnrw/

Onboarding-Programm für Lehrende

Das Onboarding-Programm richtet sich an alle neu berufenen Professor*innen bzw. neu eingestellten Lehrkräfte für besondere Aufgaben. Die Angebote des derzeit laufenden Onboarding-Programms 2021/22 finden Sie auf der rechten Seite unter "Downloads". Das neue Onboarding-Programm startet im Oktober 2022.

Weitere Informationen folgen zeitnah auf dieser Website.

Kontakt

Diese Website befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird laufend ergänzt.

Bei Fragen und Anregungen zu hochschuldidaktischen Angeboten, zur Qualitätssicherung in der Lehre sowie zum "Netzwerk 4.0 der Musikhochschulen" wenden Sie sich jederzeit gerne an:

Anne Günster

Hochschuldidaktik u. Qualitätssicherung in der Lehre,
Koordinatorin "Netzwerk 4.0 der Musikhochschulen"

0221-28380-106

hochschuldidaktik(at)hfmt-koeln(dot)de