Menü Menü
 

Glanzlichter

Novermber 2021

Sämtliche Streichquartette von Ludwig van Beethoven

Montag, 29.11.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Amaryllis Quartett    
Gustav Frielinghaus, 1. Violine
Lisa Schumann, 2. Violine
Mareike Hefti, Viola
Yves Sandoz, Violoncello


Ludwig van Beethoven (1770-1827)


Streichquartett F-Dur, op. 18/1 (komp. 1799)


Allegro con brio
Adagio affettuoso ed appassionato
Scherzo (Allegro molto)
Allegro    
    
Streichquartett Es-Dur, op. 127 (komp. 1825)


Maestoso - Allegro
Adagio, ma non troppo e molto cantabile
Scherzo. Vivace
Finale. Allegro


- Pause -


Streichquartett C-Dur, op. 59/3 (komp. 1806)
»Rasumowsky«


Introduzione: Andante con moto - Allegro vivace
Andante con moto quasi Allegretto
Menuetto grazioso
Allegro molto


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
 


Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.
                                    

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
ausschließlich online bei kölnticket, Kein freier Eintritt für Mitglieder der Hochschule und des Fördervereins. KEINE ABENDKASSE; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

SPITZENTÖNE

Dienstag, 30.11.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Harald Schoneweg, Viola

KLENKE-QUARTETT:
Annegret Klenke, Violine
Beate Hartmann, Violine
Yvonne Uhlemann, Viola
Ruth Kaltenhäuser, Violoncello


Programm:
Ludwig van Beethoven:
Streichquartett B-Dur op. 18,6 / Streichquartett F-Dur op. 135 / Streichquintett C-Dur op. 29


Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie Karten ausschließlich online bei KölnTicket. Es gibt keine Abendkasse.

Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.
                                    



 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Hochschulangehörige haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de. Ausschließlich eine Woche vor Veranstaltungsbeginn online oder telefonisch bei kölnticket (keine Abendkasse).; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Dezember 2021

Ringvorlesung

Mittwoch, 01.12.2021, 18:00 Uhr
Kammermusiksaal (Köln)

Dr. Elisabeth Reisinger (Universität Wien)
Hof Macht Musik an Donau und Rhein: Erzherzog und Kurfürst Maximilian Franz (1756–1801) in seinen musikalischen Umfeldern


Die europäischen Fürstenhäuser und Residenzen waren jahrhundertelang bedeutende Zentren des Musiklebens. Viele ehemalige Hofkapellen und Hoftheater bestehen heute noch in Form von Staatsorchestern und Staatstheatern fort. Die Beiträge der Ringvorlesung untersuchen die Kontinuitäten und Brüche der Hofmusik von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert. Die musikwissenschaftliche Ringvorlesung ist eine zentrale Veranstaltung für die gesamte Hochschule. Sie greift jedes Semester ein anderes relevantes Thema auf. International renommierte Referentinnen und Vortragende in Kooperation mit der Musikwissenschaft und den künstlerischen Abteilungen am Haus präsentieren Einsichten und Ausblicke zu zentralen Aspekten der Musikgeschichte Europas. Wissenschaft und Kunst treten in einen Dialog, und alle sind eingeladen, die Hochschule als Ort der Wissensvermittlung, als Denkwerkstatt, kennen zu lernen.


Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie Karten ausschließlich online bei KölnTicket. Es gibt keine Abendkasse.

Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bitte beachten Sie die Maskenpflicht im Kammermusiksaal.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Sinfoniekonzert

Mittwoch, 01.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Ludwig van Beethoven


Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Solist: Prof. Skerdjano Keraj  
                
Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Es spielt das Orchester der HfMT Köln, Standort Aachen


Leitung: Prof. Herbert Görtz


Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich über KölnTicket. Achtung: Keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Liednacht - „Ich denke Dein“

Donnerstag, 02.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Rostam und Sohrab - eine Heldengeschichte aus dem Iran
mit Liedern von Franz Schubert, Robert Schumann, Johannes Brahms, Franz Liszt, Richard Wagner, Gustav Mahler, Hanns Eisler und Karol Szymanowski


Andrea Graff, Sopran
Henning Jendritza, Tenor
Konstantin Paganetti, Benjamin Hewat-Craw, Bariton
Nika Afazel, Ayaka Kodoi, Klavier
Erzähler: Frederik Schauhoff
Konzeption und Leitung: Nika Afazel


Eine Veranstaltung der Liedakademie an der HfMT Köln
Konzeption und künstlerische Leitung: Prof. Stefan Irmer und Prof. Ulrich Eisenlohr


Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Opernabend "Così fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart

Donnerstag, 02.12.2021, 19:30 Uhr
Theater Aachen (Aachen)

Die Oper ist im Original auf Italienisch.
Das Libretto stammt von Lorenzo da Ponte.
Uraufführung: 26. Januar 1790, Burgtheater in Wien

Es singen Studierende der Gesangsklassen der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
Das Orchester der Hochschule für Musik und Tanz  Köln.


Mitwirkende:    
Fiordiligi: Marija Grinevska und Amy Schillings
Dorabella: Julie Phan und Sarah-Léna Winterberg
Guglielmo: Yancheng Chen und Myunghoon Park
Ferrando: Katleho Mokoabane und Takahiro Namiki
Despina: Franziska Groß und Maria Portela Larisch
Don Alfonso: Michael Krinner und Clark Ruth


Musikalische Leitung: Prof. Stephan E. Wehr
Regie: Prof. Thilo Reinhardt
Bühne, Kostüme: Alfred Peter
Beleuchtung: Thomas Vervoorts


Produktionsleitung: Dr. Heike Sauer
KBB HfMT: Susanne Koch
KBB Aachen: Mazdak Tavassoli
Technik: Sebastian Dries
Regieassistenz: Jakob Schumann
Ausstattungsassistenz: Marisa Bayer
Requisite Köln: Bernd Bitter

Eintritt:
ab 8 Euro
Tickets:
An der Theaterkasse unter (0241) 4784-244 oder online unter www.theateraachen.de
Adresse:
Theaterplatz , 52062 Aachen
 

Liednacht -"Ich denke Dein"

Freitag, 03.12.2021, 17:00 Uhr
Konzertsaal (Köln)

mit Studierenden und Lehrenden der Hochschule
Eine Veranstaltung der Liedakademie an der HfMT Köln
Konzeption und künstlerische Leitung: Prof. Stefan Irmer und Prof. Ulrich Eisenlohr


Die Liednacht ist wieder da.


Nach einer coronabedingten Zwangspause im letzten Jahr wird die Hochschule für Musik und Tanz Köln in diesem Jahr wieder eine Liednacht veranstalten. Zum fünften Mal werden die an der Liedakademie an der HfMT Köln studierenden SängerInnen und PianistInnen in zahlreichen Kurzkonzerten die faszinierende Vielfalt und Bandbreite dieser intimsten kammermusikalischen Gattung erlebbar machen.


Das diesjährige Motto „Ich denke dein“ zitiert den Beginn  eines der schönsten Goethe – Gedichte: „Nähe des Geliebten“. Aktuell mag es auch als Reminiszenz und Motto zu den hinter uns liegenden Lockdown – Zeiten mit ihren rigorosen Kontakt-Verboten gelesen werden. Dieses Gedicht wird in zehn verschiedenen Versionen von KomponistInnen des 19. und 20. Jahrhunderts in vier Sprachen erklingen und so einen roten Faden durch die Liednacht spinnen.


Die Idee der Gegenüberstellung gleicher oder ähnlicher Themen in Vertonungen unterschiedlicher KomponistInnen aus verschiedenen Epochen und Ländern prägt insgesamt die diesjährige Liednacht.


So treffen unter dem Motto „Alt und Neu“ Lieder und Liederzyklen u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart und Frank Martin, Arnold Schönberg und Wolfgang Rihm oder Robert Schumann und Hanns Eisler aufeinander, und es gibt mittelalterliche Gedichte, u.a. von Walther von der Vogelweide, in zeitgenössischen Vertonungen zu entdecken. Bedeutende LiedkomponistInnen wie Lili Boulanger, Alexander Zemlinsky und der aus Siegburg stammende, ausschließlich als Opernkomponist bekannte Engelbert Humperdinck, dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird, werden zu hören sein.


Die Konzeption und künstlerische Leitung liegt wieder in den Händen der beiden Professoren für Liedgestaltung und Leitern der Liedakademie an der HfMT Köln, Ulrich Eisenlohr und Stefan Irmer, die auch selbst mit einem kleinen Amuse-Gueule an den Jubilar des letzten Jahres, Ludwig van Beethoven, erinnern werden.

Programm-Themen:
-Vergangenes und Gegenwärtiges im Dialog: Klassische und moderne Tonsprache
-Vergangenes und Gegenwärtiges im Dialog – Neue Musik zu alten Texten
-Vergangenes und Gegenwärtiges im Dialog – Beethoven und Goethe, Mozart und Moderne, Schumann und Eisler
-Wanderschaft
-Seltenes und Ungewöhnliches


Werke von Ferdinand Hiller, Wolfgang Amadeus Mozart, Paul Hindemith, Hugo Wolf, Josephine Lang, Friedrich Hollaender, Amy Beach u.a.


Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
Vom Meere strahlt;
Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
In Quellen mahlt.
Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege
Der Staub sich hebt;
In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege
Der Wandrer bebt.
Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen
Die Welle steigt.
Im stillen Haine geh' ich oft zu lauschen,
Wenn alles schweigt.
Ich bin bei dir, du seyst auch noch so ferne,
Du bist mir nah!
Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne.
O wärst du da!
Johann Wolfgang von Goethe, „Nähe des Geliebten“


 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Ausschließlich online bei kölnticket Keine Abendkasse!; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

INTERNATIONAL GUITAR FESTIVAL

Freitag, 03.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal Wuppertal (Wuppertal)

Hochkarätige klassische Gitarrenkonzerte, Vorträge und Workshops


Mit Pavel Steidl (Tschechien), Lorenzo Micheli (Italien) sowie Ioanna Kazóglou (Griechenland)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
 

INTERNATIONAL GUITAR FESTIVAL

Samstag, 04.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal Wuppertal (Wuppertal)

Hochkarätige klassische Gitarrenkonzerte, Vorträge und Workshops


Mit Pavel Steidl (Tschechien), Lorenzo Micheli (Italien) sowie Ioanna Kazóglou (Griechenland)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
 

INTERNATIONAL GUITAR FESTIVAL

Sonntag, 05.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal Wuppertal (Wuppertal)

Hochkarätige klassische Gitarrenkonzerte, Vorträge und Workshops


Mit Pavel Steidl (Tschechien), Lorenzo Micheli (Italien) sowie Ioanna Kazóglou (Griechenland)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
 

Sämtliche Streichquartette von Ludwig van Beethoven

Dienstag, 07.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Minguet Quartett
Ulrich Isfort, 1. Violine
Annette Reisinger, 2. Violine
Aida-Carmen Soanea, Viola
Matthias Diener, Violoncello


Streichquartett Nr. 2 G-Dur, op. 18,2                                                                                                                   
Streichquartett Nr. 10 Es-Dur, op. 74                                                                                                          
Streichquartett Nr. 14 cis-Moll, op. 131


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.



 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
ausschließlich online bei kölnticket, keine Abendkasse. Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Ringvorlesung

Mittwoch, 08.12.2021, 18:00 Uhr
Kammermusiksaal (Köln)

Prof. Dr. Klaus Pietschmann (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Hofmusik – Hofkapelle – Hofoper. Das Beispiel Dresden


Die europäischen Fürstenhäuser und Residenzen waren jahrhundertelang bedeutende Zentren des Musiklebens. Viele ehemalige Hofkapellen und Hoftheater bestehen heute noch in Form von Staatsorchestern und Staatstheatern fort. Die Beiträge der Ringvorlesung untersuchen die Kontinuitäten und Brüche der Hofmusik von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert. Die musikwissenschaftliche Ringvorlesung ist eine zentrale Veranstaltung für die gesamte Hochschule. Sie greift jedes Semester ein anderes relevantes Thema auf. International renommierte Referentinnen und Vortragende in Kooperation mit der Musikwissenschaft und den künstlerischen Abteilungen am Haus präsentieren Einsichten und Ausblicke zu zentralen Aspekten der Musikgeschichte Europas. Wissenschaft und Kunst treten in einen Dialog, und alle sind eingeladen, die Hochschule als Ort der Wissensvermittlung, als Denkwerkstatt, kennen zu lernen.


Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie Karten ausschließlich online bei KölnTicket. Es gibt keine Abendkasse.

Liebes Publikum, bitte beachten Sie,
dass ab Montag, 22.11.2021 der Besuch unserer öffentlichen Veranstaltungen
nur für Geimpfte und Genesene (2G-Regelung) möglich ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bitte beachten Sie die Maskenpflicht im Kammermusiksaal.
In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Sinfoniekonzert

Mittwoch, 08.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Orchesterkonzert mit der Philharmonie Südwestfalen, Landesorchester NRW
mit Studierenden der Dirigierklasse Prof. Alexander Rumpf
 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Sämtliche Streichquartette von Ludwig van Beethoven

Donnerstag, 09.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Schumann Quartett
Erik Schumann, Violine
Ken Schumann, Violine
Liisa Randalu, Viola
Mark Schumann, Violoncello

Streichquartett Nr. 3 D-Dur, op. 18                                                                                                              
Streichquartett Nr. 7 F-Dur, op. 59,1                                                                                                         
Streichquartett Nr. 15 a-Moll, op. 132


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
ausschließlich online bei kölnticket, keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Beflügelt

Freitag, 10.12.2021, 19:00 Uhr
Rautenstrauch Joest Museum (Köln)

Eine Reihe der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Leitung: Prof . Tilmann Claus, Rektor der HfMT Köln


Werke verfolgter Komponist*innen


von Hans Ewald Heller (1898-1969)
Sonate für Klavier op. 3
I-    Molto Allegro
II-    II- Lento
III-    III- Presto
Alexander Breitenbach, Klavier


Maria Herz (1878-1950)
The fair maid
La fileuse (Juliane Fane)
Rainbow stay (Lord Tennyson)
The tide rises the tide falls (Longfellow)
Ayane Tachiki, Klavier
Tabea Mahler, Mezzo Sopran


Maria Herz
2 Ländler op. 2 für Klavier
Ayane Tachiki, Klavier


Felix Wolfes (1892-1971)
Die Zeder (Ernst Bertram)
Die beiden Esel (Christian Morgenstern)
Der Hecht (Christian Morgenstern)


Frank Merrick (1886-1981)
Rajdante lernejon
                
Felix Wolfes
Schattendämmerung (Ernst Bertram)
Maria Saulich, Klavier
Pia Buchert, Sopran


Maria Herz
Sonate für Geige und Klavier Op. 7
Allegro moderato
Tema con variazione
Finale
Akiko Ueno, Violine
Ayane Tachiki, Klavier


Klassen Prof. Lioba Braun, Prof. Michael Martin, Prof. Ulrich Eisenlohr, Prof. Dr. Florence Millet


Live Stream bei Cybele-av-studios
Öffentliche Vorstellung der CDs von Maria Herz und Ernst Bachrich


Das Konzert findet im Rahmen des Projektes „EchoSpore“ der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Es gilt der Wiederentdeckung verfemter und verfolgter KomponistInnen und wird unterstützt von:
Logo Stiftung Lichterfeld und Logo Deutsche Bank Stiftung.



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Cäcilienstraße 29-33 , 50667 Köln
 

Sämtliche Streichquartette von Ludwig van Beethoven

Freitag, 10.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Auryn Quartett
Matthias Lingenfelder, Violine
Jens Oppermann, Violine
Stewart Eaton, Viola
Andreas Arndt, Violoncello


Streichquartett Nr. 5 A-Dur, op. 18,5
Streichquartett Nr. 11 f-Moll, op. 95                                                                                                     
Streichquartett Nr. 8 e-Moll, op. 59,2


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.



 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
ausschließlich online bei kölnticket, keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Festliches Bläserkonzert zum 3. Advent

Samstag, 11.12.2021, 19:30 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Mitwirkende:
die Blechbläser der HfMT Köln und ihre Gäste
Ein Konzert u.a. mit Urban Agnas, Paul van Zelm, Ulrich Flad, Jan Böhme, Hans Nickel und Studierenden ihrer Klassen.
Als besonderer Gast: Mechthild Georg

 
Programm: „Hänsel & Gretel“ in einer Bearbeitung für Blechbläser und Sprecherin und festliche Ensemble-Musik.




 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich über KölnTicket. Achtung: Keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Ringvorlesung

Mittwoch, 15.12.2021, 18:00 Uhr
Kammermusiksaal (Köln)

Prof. Dr. Sabine Meine (Hochschule für Musik und Tanz Köln)
Ferrara und Mantua. Konkurrierende Hofmusikzentren der Renaissance


Die europäischen Fürstenhäuser und Residenzen waren jahrhundertelang bedeutende Zentren des Musiklebens. Viele ehemalige Hofkapellen und Hoftheater bestehen heute noch in Form von Staatsorchestern und Staatstheatern fort. Die Beiträge der Ringvorlesung untersuchen die Kontinuitäten und Brüche der Hofmusik von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert. Die musikwissenschaftliche Ringvorlesung ist eine zentrale Veranstaltung für die gesamte Hochschule. Sie greift jedes Semester ein anderes relevantes Thema auf. International renommierte Referentinnen und Vortragende in Kooperation mit der Musikwissenschaft und den künstlerischen Abteilungen am Haus präsentieren Einsichten und Ausblicke zu zentralen Aspekten der Musikgeschichte Europas. Wissenschaft und Kunst treten in einen Dialog, und alle sind eingeladen, die Hochschule als Ort der Wissensvermittlung, als Denkwerkstatt, kennen zu lernen.


In unseren Sälen gibt es begrenzte Sitzkapazitäten.
Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie Karten ausschließlich online bei KölnTicket. Es gibt keine Abendkasse.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Die Gesänge des Franz Biberkopf

Mittwoch, 15.12.2021, 20:00 Uhr
Urania Theater (Köln)

Ein Varieté-Theater nach dem Roman "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin in einer Fassung von Matthias Henke


Arrangements und Komposition: MICHAEL GERIHSEN
Musikalische Leitung: STEPHAN E. WEHR
Regie: ANDREAS DURBAN
Choreografie: MICHAELA NIEDERHAGEN
Korrepetition: GEORG LEISSE, JORI SCHULZE- REIMPELL UND HANYOUNG YOO





 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich über KölnTicket. Achtung: Keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Platenstraße 32 , 50825 Köln
Termine:
16. und 17.12.2021, Urania Theater, jeweils 20.00 Uhr
 

Die Gesänge des Franz Biberkopf

Donnerstag, 16.12.2021, 20:00 Uhr
Urania Theater (Köln)

Ein Varieté-Theater nach dem Roman "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin in einer Fassung von Matthias Henke

Arrangements und Komposition: MICHAEL GERIHSEN
Musikalische Leitung: STEPHAN E. WEHR
Regie: ANDREAS DURBAN
Choreografie: MICHAELA NIEDERHAGEN
Korrepetition: GEORG LEISSE, JORI SCHULZE- REIMPELL UND HANYOUNG YOO



 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich über KölnTicket. Achtung: Keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Platenstraße 32 , 50825 Köln
Termine:
17.12.2021, Urania Theater, jeweils 20.00 Uhr
 

Die Gesänge des Franz Biberkopf

Freitag, 17.12.2021, 20:00 Uhr
Urania Theater (Köln)

Ein Varieté-Theater nach dem Roman "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin in einer Fassung von Matthias Henke


Arrangements und Komposition: MICHAEL GERIHSEN
Musikalische Leitung: STEPHAN E. WEHR
Regie: ANDREAS DURBAN
Choreografie: MICHAELA NIEDERHAGEN
Korrepetition: GEORG LEISSE, JORI SCHULZE- REIMPELL UND HANYOUNG YOO



 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich über KölnTicket. Achtung: Keine Abendkasse! Hochschulangehörige und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt bei vorheriger Anmeldung unter reservierungen@hfmt-koeln.de.; koelnticket.de
Adresse:
Platenstraße 32 , 50825 Köln
 

Januar 2022

voc.cologne 2022

Samstag, 29.01.2022, 10:00 Uhr
Konzertsaal (Köln)

Liebe Freund*innen der voc.cologne,


wir freuen uns, dass die nächste voc.cologne vom 29. bis zum 30. Januar 2022 stattfindet.
Sobald Sie sich für die Workshops anmelden oder Karten für die Konzerte erwerben können,
teilen wir dies an dieser Stelle und auf Social Media mit:
voccologne.hfmt-koeln.de


Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln und WDR 3


Konzert am Sa, 29.01.2022, 20 Uhr, Kölner Philharmonie
Songs of Respect and Freedom, siehe unter Tickets
Veranstalter: KölnMusik in Kooperation mit Hochschule für Musik und Tanz Köln

Eintritt:
21 Euro / Ermäßigt 14 Euro
Tickets:
zzgl. Vorverkaufsgebühren für das Konzert in der Kölner Philharmonie Sa, 29.01.2022, 20 Uhr, Songs of Respect and Freedom Vorverkauf startet am 02.11.2021 um 12:00 Uhr Karten unter: https://www.koelner-philharmonie.de/de/kartenkauf
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

voc.cologne 2022 - Konzert in der Kölner Philharmonie

Samstag, 29.01.2022, 20:00 Uhr
Philharmonie Köln (Köln)

Songs of Respect and Freedom,


Veranstalter: KölnMusik in Kooperation mit Hochschule für Musik und Tanz Köln


Mitwirkende:
Vocal Journey
Of Cabagges and Kings Vokalquartett
Festivalband


Erik Sohn, Leitung
Stephan Görg, Leitung


siehe auch: voccologne.hfmt-koeln.de




 

Eintritt:
21 Euro / Ermäßigt 14 Euro
Tickets:
zzgl. Vorverkaufsgebühren Vorverkauf startet am 02.11.2021 um 12:00 Uhr Karten unter: https://www.koelner-philharmonie.de/de/kartenkauf
Adresse:
Bischofsgartenstraße 1 , 50667 Köln
 
 

Veranstaltungen

Alle Einträge öffnen
Alle Einträge schließen


Nach Standort filtern

Programm bestellen