Menü Menü
 

Glanzlichter

April 2021

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 14.04.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens
Prof. Dr. Sabine Meine, Dr. Kai Hinrich Müller, HfMT Köln
Einführung


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln



 

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 21.04.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

(Un-)Möglichkeit der Improvisation
PD Dr. Julian Caskel, HfMT Köln und Folkwang Hochschule
Essen
Die (Un-)Möglichkeit der Improvisation in der gegenwärtigen Musikkultur der Interpretation


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 28.04.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

(Un-)Möglichkeit der Improvisation
Prof. Dr. Georg W. Bertram, FU Berlin
Man kann nicht nicht improvisieren


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Mai 2021

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 05.05.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

(Un-)Möglichkeit der Improvisation
Prof. Anette von Eichel, HfMT Köln
Improvisierte Stimmungen – Vokale Improvisation im Jazz


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 12.05.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

(Un-)Möglichkeit der Improvisation
Prof. Allison Brown, Vertr.-Jun.Prof. Dr. Evelyn Buyken,
Jun.-Prof. Dr. Constanze Schellow, HfMT
Living (with) choice. Improvisation and the intimacy of doingness


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 19.05.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

(Un-)Möglichkeit der Improvisation
Dr. Markus Klimmer, Berlin
Improvisation in der Politik


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 26.05.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisation in der Musikgeschichte
Prof. Dr. Sabine Meine, Dr. Anna Ricke, HfM Detmold/Universität Paderborn,
Vertr.-Prof. Dr. Daniel Buggert/ Universität zu Köln und Studierende der Hochschulen
Flüchtige Ordnungen, Perspektiven auf Musik und Architektur im Barockgarten.
Abschlusspräsentation der Barockwerkstatt 2021 im Rahmen der AG "Barock im Norden", in Kooperation der HfMT, Universität zu Köln und Universität Paderborn


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Juni 2021

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 02.06.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisation in der Musikgeschichte
Dr. Philip Feldhordt, Folkwang-Hochschule Essen    
Czerny und das Fantasieren


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 09.06.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisation in der Musikgeschichte
Axel Lindner, HfMT    
»In A Silent Way« (1969) – Aspekte von Improvisation, Konzeption, Komposition und Produktion


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 16.06.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisation in der Musikgeschichte
Prof. Dr. Arnold Jacobshagen 
   
Phänomen Countertenor


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 23.06.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisationsmodelle
Prof. Michael Rische, HfMT    
Die »Cadenza« – Ort der Improvisation in der Komposition


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 30.06.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisationsmodelle
Prof. Dr. Hendrik Schulze, University of North Texas    
Zwischen Improvisation und Virtuosität: Ostinate Bassmodelle im frühen 17. Jahrhundert


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Juli 2021

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 07.07.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Improvisationsmodelle
Prof. Dr. Hans Neuhoff, HfMT    
Aufführungsmodelle und Improvisation in der Raga-Musik Nordindiens


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 

Ringvorlesung: Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens

Mittwoch, 14.07.2021, 18:00 Uhr
Online (...)

Ins Offene. Die Kunst des Improvisierens
Prof. Dr. Sabine Meine, Dr. Kai Hinrich Müller    
Zusammenfassung


Die gegenwärtige Krise, da Planen nur bedingt möglich ist, vergegenwärtigt uns, dass Improvisieren eine Lebenskunst ist. Expert*innen aus Wissenschaft und Kunst geben Einblicke, wie Improvisation Musik in Geschichte und Gegenwart bestimmt.

Leitung: Prof. Dr. Sabine Meine und Dr. Kai Hinrich Müller, Institut für Historische Musikwissenschaft der HfMT Köln


Anmeldung:
Aufgrund der Corona-Situation finden die Ringvorlesungen online via Zoom statt. Anmeldung erbeten unter ringvorlesung(at)hfmt-koeln(dot)de bis zum jeweiligen Dienstag zuvor um 20.00 Uhr.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
 


Als Erweiterung zur Ringvorlesung wird ebenso herzlich eingeladen zu


•    Vorträgen über ZOOM im Seminar „Zwischen Improvisation und Interpretation“ unter Leitung von Martina Binnig und Susanne Schrage
•    im Rahmen des Projekts „Alte Musik für Heute! Tradieren, Forschen und Experimentieren in der Historischen Aufführungspraxis“
•    in Zusammenarbeit von Dr. Richard Lorber | WDR und Maria Spering, musik+konzept e.V., beide
•    Forum für Alte Musik Köln, Mélanie Froehly | ZAMUS sowie Prof. Dr. Sabine Meine | HfMT Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
... ... , ... ...
 
 

Alle Einträge öffnen
Alle Einträge schließen


Nach Standort filtern

Programm bestellen