Menü Menü
 

Demnächst

Konzerte und Veranstaltungen

 
06.12.2022

Violinabend

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klassen Susanne Imhof und Gudrun Höbold

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
06.12.2022

Hornabend

Dienstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Paul van Zelm.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
06.12.2022

Pauken- und Schlagzeugabend

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Carlos Tarcha

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
07.12.2022

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik



7. Dezember 2022
Prof. Dr. Frank-Lothar Kroll (TU Chemnitz)
Der Neue Mensch – Wege und Abwege einer (totalitären) Utopie im 20. Jahrhundert



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich auch in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffte, dem Menschen werde einst der „Übermensch“ folgen, und auch der Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen bilden.
Die Zukunftsvisionen vom „neuen Menschen“ sind verschieden, sagen im Kern aber alle etwas über die Situation des Menschen und der Gesellschaft in der jeweiligen Gegenwart. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich selber neue Perspektiven entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Theologie, Philosophie, Geschichte, Technik, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…



Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
07.12.2022

stottern, stammeln, zagen

Mittwoch, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Sprache ist für das Ensemble BRuCH, dessen Stammbesetzung mit Gesang arbeitet, ein bedeutender Teil seiner Arbeit. In diesem Konzert widmen sie sich dem Verlust der Sprache und dem Spektrum zwischen sprechen, stottern, stammeln, zagen.


Präsentiert werden Werke von Julien Jamet (UA), Giovanni Biswas (UA), Johannes Schöllhorn und Georges Aperghis.


BRuCH ist ein 2013 in Köln gegründetes Ensemble. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Interpretation zeitgenössischer Werke des 20. und 21. Jahrhunderts mit besonderem Fokus auf der Erweiterung der Repertoires für die ungewöhnliche Besetzung Klavier, Flöte, Cello und Stimme.


Die Sängerin Sophia Körber arbeitet seit 2022 gemeinsam mit dem Ensemble. Sie hat sich neben Ihrer Opern- und Konzerttätigkeit auch intensiv mit Neuer Musik auseinandergesetzt und setzt Ihr Interesse in der gemeinsamen Arbeit mit dem Ensemble fort.


 


 


 

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
08.12.2022

Beflügelt - Was ist eine Fuge Teil II

Donnerstag, 18:00 Uhr FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt Köln
 

mit Studierenden der HfMT Köln.



Klavier- und Kammermusikwerke von Bach, Brahms, Tippett, u.a.


Moderation: Anthony Spiri



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Cäcilienstrasse 29-33 , 50667 Köln
08.12.2022

La Cité des Dames - NEW SEATS AT A NEW TABLE

Donnerstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Stipendienkonzert der Gleichstellungskommission 


Wir laden herzlich ein zum Stipendienkonzert des Fachbereichs Jazz/Pop am Donnerstag, 8. Dezember um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal.
 
Die Gleichstellungskommission hat in diesem Jahr drei Stipendien an Studentinnen in Fächern mit weiblicher Unterrepräsentanzant vergeben. Die Musikerinnen aus dem Fachbereich Jazz/Pop stellen sich am 8. Dezember mit ihren Eigenkompositionen vor.
Wir freuen uns auf Donya Solaimani (voc,g), Claudia Schlutius (voc/g) und Katherina Tasayco (perc), die sich durch ihre starke Individualität auszeichnen. Gemeinsam werden sie ein stilistisch vielfältiges Programm bieten.
In diesem Rahmen findet zudem eine Gesprächsrunde mit den Stipendiat*innen für Abschlussprojekte/-arbeiten mit Genderthematik statt. Hierbei werden Marieke Bröckers, Tamora Dinklage, Thea Henken, Gesa Meyer, Anna Schneider und Dimitrios Vasilakis von ihren Projekten berichten.
 
Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Cité des Dames der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt, die sich dem Wirken von Künstlerinnen und Musikerinnen widmet. Die künstlerische Leitung liegt bei Prof. Anette von Eichel und Prof. Dr. Sabine Meine.
Unsere Vision ist es, in einer Gesellschaft zu leben, in der die Musik nicht anhand ihres Genders gewertet wird. Es soll allein um die Kunst gehen und nicht auf Grund von äußerlichen Erscheinungsfaktoren beurteilt werden. Wir (FLINTA*) wollen neue Regeln schreiben, einen Umbruch in der Szene fördern und alte, männlich dominierte Strukturen aufbrechen und neuschreiben. 
„We don‘t want A seat at a table, we want a new table“

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
7.4., 12.5. und 30.6.
08.12.2022

Flötenabend

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Klasse Prof. Dirk Peppel spielen Werke von Bach, Poulenc, Ibert u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
08.12.2022

Neue Musik-Konzert

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Susanne Blumenthal.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
08.12.2022

"O Heiland reiss die Himmel auf" - SPITZENTÖNE

Donnerstag, 19:30 Uhr St. Kunibert Köln
 

Festliches Adventskonzert mit dem Kammerchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln.


Der Kammerchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln präsentiert geistliche a-cappella-Werke von Brahms, Poulenc, Britten, Palestrina u.a. Im Fokus stehen dabei die „Quatre motets pour le temps de Noël“ von Francis Poulenc, deren sakrale Texte durch vier Werke der „alten Meister“ der Renaissance wiederholt, gegenübergestellt und reflektiert werden. Der Auswahlchor der Kölner Musikhochschule steht in der Konzertreihe „Spitzentöne“ erstmals unter der Leitung von Prof. Florian Helgath.


Zusammenspiel auf hohem Niveau | Die Kammermusikreihe Spitzentöne


Seit vielen Jahren gibt es an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) die Kammermusik-Reihe „Spitzentöne“. Hier treten sowohl herausragende Studierende, Lehrende aber auch Alumni der Hochschule auf. Veranstaltet wird die Reihe in Kooperation mit dem Förderverein der HfMT.


Die Reihe „Spitzentöne“ verdeutlicht, wie wesentlich kammermusikalischer Unterricht und Spielpraxis für eine musikalische Ausbildung sind. Die gemeinsame Entwicklung von Interpretationskonzepten, vielfältige Varianten des Zusammen-Agierens und die Verständigung über die Grenzen unterschiedlicher Mentalitäten, Nationalitäten und Kulturen hinweg, erweitern das musikalische Können. Intonation, Zusammenspiel, gemeinsames Phrasieren, Harmonie und Reaktion – alles braucht das genaue Zuhören. Jedes Ensemblemitglied trägt nicht nur die Verantwortung für die individuelle Leistung, sondern auch für das Ensemblespiel. Zudem bieten sich hier Freiräume für das Erproben neuer Konzepte. Über die wohl bekanntesten Gattungen der klassischen Kammermusik wie Streichquartett, Klaviertrio oder den begleiteten Liedvortrag hinaus sind alle Spielarten möglich. 


Entsprechend vielseitig ist auch das Programm der „Spitzentöne“ - Reihe gestaltet.
Neben dem Oreneta-Quartett, das Streichquartette von Weill und Humperdinck interpretiert oder dem Auftritt der Jazzsängerin Tamara Lukasheva, die Stücke aus ihrem Solo-Album „Gleichung“ präsentiert, steht die Aufführung von „Quatuor pour la fin du temps“ von Olivier Messiaen, gespielt von Lisa Shklyaver (Klarinette), Arsenis Selalmasidis (Violine), Leonard Rees (Violoncello) und Georgy Voylochnikov (Klavier) auf dem Programm sowie ein Liederabend mit Werken von Schubert, Brahms, Haas und Ullmann mit Thomas Bonni (Bass-Bariton) und Christoph Schnackertz (Klavier). Den Abschluss bildet in diesem Jahr der Auftritt des Kammerchors der Hochschule unter der Leitung von Florian Helgath.

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich bei KölnTicket. Hochschulangehörige haben freien Eintritt (Reservierung unter reservierungen@hfmt-koeln.de erforderlich); koelnticket.de
Adresse:
Kunibertsklostergasse 2 , 50668 Köln
09.12.2022

Musik zum Advent auf der Großkölnstraße

Freitag, 17:00 Uhr Open Air Großkölnstraße Aachen
 

Studierende und Ensembles der Trompetenklasse Simon Bales spielen an jedem Freitag und Samstag im Advent um 17:00 open air auf der Großkölnstraße in Aachen ein kurzes Programm mit adventlicher Musik.


Standort an der Citykirche

Eintritt:
frei
Adresse:
Großkölnstraße 48 , 52062 Aachen
09.12.2022

Violaabend

Freitag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Peijun Xu


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
09.12.2022

Gitarrenabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Gitarrenklasse Prof. Goran Krivokapic

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
09.12.2022

Liederabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

der Liedklasse Prof. Ulrich Eisenlohr


Mit Liedern aus der Klassik, Romantik und Moderne.



Eine Veranstaltung der Liedakademie an der HfMT Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
09.12.2022

Klassenkonzert - Historische Aufführungspraxis

Freitag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Richard Gwilt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
10.12.2022

Gesangsmatinee

Samstag, 11:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Mario Hoff.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
10.12.2022

„Opernarien Matinee“

Samstag, 11:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Mario Hoff.


Ausgewählte - Vorsingarien verschiedener Komponisten.


Pianisten: 
Lea Song - Dozentin
Vinsenso Husin, Jesun Hong (Klasse Prof. Stephan E. Wehr)

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
10.12.2022

Klang-Nachmittag: „Musikalische Phänomenologie “

Samstag, 15:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Harfen-Klasse Prof. Han-An Liu.


Werke von F.-J. Nadermann, A. Hasselmans, M. Grandjany, G. Tailleferre,  u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
10.12.2022

Musik zum Advent auf der Großkölnstraße

Samstag, 17:00 Uhr Open Air Großkölnstraße Aachen
 

Studierende und Ensembles der Trompetenklasse Simon Bales spielen an jedem Freitag und Samstag im Advent um 17:00 open air auf der Großkölnstraße in Aachen ein kurzes Programm mit adventlicher Musik.


Standort an der Citykirche

Eintritt:
frei
Adresse:
Großkölnstraße 48 , 52062 Aachen
10.12.2022

Klavierabend

Samstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Nina Tichman und Prof. Claudio Martinez-Mehner

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
10.12.2022

Festliches Bläserkonzert

Samstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Mit Studierenden, Professoren und Dozenten der Bläserabteilung.


Mittlerweile fast schon traditionell treffen sich jährlich am zweiten Samstag im Advent die Blechbläser der Hochschule für Musik und Tanz Köln um klangvoll in die Weihnachtszeit zu führen. Die Professoren Urban Agnas (Trompete), Paul van Zelm (Horn), Ulrich Flad (Posaune), Hans Nickel (Tuba), Dozenten und Studierende gestalten gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm mit festlicher Musik. Fester Konzertbestandteil sind immer die großen Ensembles der jeweiligen Blechbläserklassen. Diese beeindruckenden Formationen dokumentieren mit außergewöhnlichen Werken ihr erstklassiges Niveau. Als besonderer Gast wird auch dieses Mal wieder Mechthild Georg mit Textrezitationen und Gesang den Abend bereichern.


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten bei KölnTicket erhältlich.; koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
10.12.2022

Your Song, Your Story

Samstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Ein Themenabend der Singer Songwriter*innen des FB5 und FB6 


Mit Studierenden der Klassen Stephan Schluss und Anikó Kanthak.


Alle Songs  für diesen Abend wurden in den letzten Wochen geschrieben und werden erstmalig vor Publikum aufgeführt.
Ein Mensch, ein Song, eine Geschichte.
 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
11.12.2022

Violinenmatinee

Sonntag, 11:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Skerdjano Keraj

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
11.12.2022

Violanachmittag

Sonntag, 15:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Matthias Buchholz.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
11.12.2022

Gesangsabend

Sonntag, 18:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Ingeborg Greiner.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
11.12.2022

Violaabend - ENTFÄLLT

Sonntag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Peijun Xu


VERSCHOBEN AUF DEN 09.12.2022



Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
12.12.2022

Violaabend - ENTFÄLLT

Montag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Volodymyr Mykytka


DER VIOLAABEND WURDE VERSCHOBEN AUF DEN 5. FEBRUAR 2023 (17 UHR)


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
12.12.2022

Mandolinenabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Musik des Barock und der Frühklassik


Studierende der Klassen von Prof. Caterina Lichtenberg, Annika Hinsche und Gäste spielen Werke aus Barock und Frühklassik, welche im Wochenendworkshop mit Prof. Brigitte Engelhard erarbeitet wurden.


Brigitte Engelhard hat sich als Pianistin und Cembalistin auf vielen Rundfunk- und CD-Aufnahmen einen Namen gemacht. Sie spielte u.a. mit Irena Grafenauer, Caterina Lichtenberg und Clara Dent. Am Mozarteum in Salzburg lehrte sie seit 1992 als ordentliche Professorin und übernahm später auch Leitungsaufgaben in der Hochschulverwaltung. Sie wird international als erstklassige Künstlerin und feinfühlige Pädagogin geschätzt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
12.12.2022

Kammermusikabend

Montag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Kammermusikklassen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
12.12.2022

Klavierabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Paulo Alvares.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
13.12.2022

Klavierabend

Dienstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Andreas Frölich



Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
13.12.2022

Klavierabend

Dienstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Dr. Florence Millet.


Werke von Bach, Beethoven, Abrahamsen, Chopin und Ligeti.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
14.12.2022

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


14. Dezember 2022
Prof. Dr. Anne Niessen (HfMT Köln)
„Die Lieder waren die eigentlichen Verführer“ – Das Singen als musikpädagogische Praxis in der Zeit des Nationalsozialismus.



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich auch in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffte, dem Menschen werde einst der „Übermensch“ folgen, und auch der Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen bilden.
Die Zukunftsvisionen vom „neuen Menschen“ sind verschieden, sagen im Kern aber alle etwas über die Situation des Menschen und der Gesellschaft in der jeweiligen Gegenwart. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich selber neue Perspektiven entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Theologie, Philosophie, Geschichte, Technik, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…



Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
14.12.2022

JAZZ Anette von Eichel`s Inner Tide

Mittwoch, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Anette von Eichels jüngstes Album "Inner Tide" aus dem Jahr 2021 sprüht vor wild poetischem Akustikjazz - viel Raum für Improvisation, Dynamik, Besinnlichkeit und Spaß am Zusammenspiel.


Mit ihrem neuen Bandprojekt "Inner Tide" macht Anette von Eichel zum ersten Mal eine Veröffentlichung auschließlich mit Kompositionen und Texten aus ihrer eigenen Feder. Für dieses Projekt hat sich Anette einige der bekanntesten Jazzmusiker Deutschlands - aber vor allem ihre liebsten Mitspieler ausgesucht: Sebastian Sternal am Klavier, Henning Sieverts am Bass und Jonas Burgwinkel am Schlagzeug.


Anette von Eichel ist Professorin für Jazzgesang und Ensembleleitung sowie Dekanin des Fachbereich 6 an der HfMT Köln.


Anette von Eichel - vocals


Sebastian Sternal - piano


Henning Sieverts - bass


Jonas Burgwinkel - drums



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
14.12.2022

Open Masterclasses

Mittwoch, 20:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Prof. Shannon Barnett, Jazz-Posaune.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
14.12.2022

Total Vokal

Mittwoch, 20:00 Uhr Café Fleur Köln
 

Konzert mit Studierenden der JRP/ Gesangklassen der HfMT Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Lindenstraße 10 , 50674 Köln
15.12.2022

Violoncelloabend

Donnerstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Hans-Christian Schweiker


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
15.12.2022

Klavierabend

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Klasse Prof. Dr. Florence Millet spielen Klavierliteratur von Bach, Debussy, Ligeti u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
15.12.2022

Weihnachtskonzert

Donnerstag, 19:30 Uhr Kirche am Kolk Wuppertal
 

Josef Rheinberger: Missa in C
Benjamin Britten: A Ceremony of Carols


Es singt der Sedanchor der HfMT Köln, Standort Wuppertal unter der Leitung von Prof. Dr. Barbara Rucha


Der Hochschulchor am Standort Wuppertal lädt in diesem Jahr zu einem Weihnachtskonzert ein und wird dabei von Instrumentalisten der Hochschule begleitet.


Als Kompositionslehrer der Münchner Musikschule und der Akademie der Tonkunst war Rheinberger einer der erfolgreichsten Komponisten seiner Zeit. Brittens "Ceremony of Carols" basiert auf mittelenglischen Gedichten, die von der Antiphon "Hodie Christus natus est" (Heute ist Christus geboren) umrahmt werden.

Eintritt:
frei
Adresse:
Morianstraße , 42103 Wuppertal
15.12.2022

Jazzlines - Songlines

Donnerstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Klassenabend Jazz- und Popgesang


mit Studierenden der Klassen von Prof. Anette von Eichel.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
16.12.2022

Musik zum Advent auf der Großkölnstraße

Freitag, 17:00 Uhr Open Air Großkölnstraße Aachen
 

Studierende und Ensembles der Trompetenklasse Simon Bales spielen an jedem Freitag und Samstag im Advent um 17:00 open air auf der Großkölnstraße in Aachen ein kurzes Programm mit adventlicher Musik.


Standort an der Citykirche

Eintritt:
frei
Adresse:
Großkölnstraße 48 , 52062 Aachen
16.12.2022

Gesangsabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

"In dulci jubilo"


Ein Klassenabend mit Studierenden der Gesangsklasse Prof. Brigitte Lindner (HfMT Köln)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
16.12.2022

Weihnachtskonzert in De Kopermolen

Freitag, 19:30 Uhr De Kopermolen Vaals, NL
 

Ein Programm mit Studierenden der Aachener Gesangs- und Instrumentalklassen

Eintritt:
10 Euro
Adresse:
Von Clermontplein 11 , 6291 AT Vaals, NL
16.12.2022

Adventure#9

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Mit Studierenden der Kompositionsklassen von Brigitta Muntendorf und Miroslav Srnka.
In Zusammenarbeit mit dem Ensemble Musikfabrik.


Dirigat: Aaron Cassidy
Transdigitale Komposition: Sergej Maingardt
Klangregie: Simon Spillner
Künstlerische Leitung: Michael Beil und Thomas Fichter


Mit Kompositionen von Mats Thiersch, Carlos Lopes, Simone Cardini, Adrian Laugsch und Lucia Kilger

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
16.12.2022

Violaabend

Freitag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Alexander Zemtsov.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
17.12.2022

Klaviermatinee

Samstag, 11:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Gesa Lücker.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
17.12.2022

Lautennachmittag

Samstag, 15:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. David Bergmüller.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
17.12.2022

Musik zum Advent auf der Großkölnstraße

Samstag, 17:00 Uhr Open Air Großkölnstraße Aachen
 

Studierende und Ensembles der Trompetenklasse Simon Bales spielen an jedem Freitag und Samstag im Advent um 17:00 open air auf der Großkölnstraße in Aachen ein kurzes Programm mit adventlicher Musik.


Standort an der Citykirche

Eintritt:
frei
Adresse:
Großkölnstraße 48 , 52062 Aachen
17.12.2022

Klarinettenabend

Samstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Christoph Schneider


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
17.12.2022

Klavierabend

Samstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Paulo Alvares.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
18.12.2022

Violinmatinee

Sonntag, 11:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Ariadne Daskalakis.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
18.12.2022

Oboennachmittag

Sonntag, 15:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Christian Wetzel.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
18.12.2022

Klavierabend

Sonntag, 17:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Ilja Scheps

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
18.12.2022

Violoncelloabend

Sonntag, 18:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Thomas Carroll.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
19.12.2022

Gitarrenabend

Montag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Hans-Werner Huppertz



Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
19.12.2022

Mandolinenabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Konzert mit Lotte Nuria Adler, Mandoline (Klasse Prof. Caterina Lichtenberg)


Lotte Nuria Adler ist Preisträgerin mehrerer internationaler Mandolinenwettbewerbe und hat sich durch ihre Konzerte und CD-Einspielungen in und außerhalb der Mandolinenszene einen Namen gemacht. Nach ihrem Bachelor und Masterabschluss studiert sie seit dem Wintersemester 20222/23 im Konzertexamen.


Am Konzertabend werden Solowerke ihrer beiden CD's zu hören sein.



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
19.12.2022

Blockflötenabend

Montag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Kerstin De Witt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
20.12.2022

Alle Jahre wieder...

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Weihnachtskonzert mit dem X-mas Ensemble der Blechbläser-Kammermusikklasse


Leitung: Peter Stuhec

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
20.12.2022

Jazzlines - Saxophonabend

Dienstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Niels Klein.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
21.12.2022

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


21. Dezember 2022
Prof. Dr. Luc Döbereiner (HfM Trossingen)
Die Black Box des Unbegrifflichen – Ästhetisches Denken und KI




Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich ferner in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffe, dem Menschen werde dereinst der „Übermensch“ folgen, und Ideologien wie Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen herausbilden.


Die Visionen vom „neuen Menschen“ mögen verschieden sein, sagen im Kern aber alle vor allem etwas über die jeweilige Befindlich- und Möglichkeit des tatsächlich existierenden Menschen. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich neue entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Wissenschaft, Forschung, Theologie, Philosophie, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
21.12.2022

Preisträgerkonzert

Mittwoch, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

des internen Hochschulwettbewerbs für Viola und Kontrabass.


Zugelassen zum Wettbewerb sind alle Studierende, die an der HfMT Köln
einschließlich der Standorte Aachen und Wuppertal immatrikuliert sind.


Jury
Prof. Werner Dickel, Prof. Matthias Buchholz | Künstlerische Leitung
Prof. Veit-Peter Schüssler u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
22.12.2022

Violinenabend

Donnerstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Nadja Nevolovitsch

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
24.12.2022

Musik zur Heiligen Nacht

Samstag, 23:55 Uhr Hoher Dom zu Aachen Aachen
 

Trompetenensembles der Klasse Simon Bales spielen Musik zur Heiligen Nacht im Hohen Dom zu Aachen

Eintritt:
frei
Adresse:
Klosterplatz , 52062 Aachen
04.01.2023

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich ferner in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffe, dem Menschen werde dereinst der „Übermensch“ folgen, und Ideologien wie Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen herausbilden.


Die Visionen vom „neuen Menschen“ mögen verschieden sein, sagen im Kern aber alle vor allem etwas über die jeweilige Befindlich- und Möglichkeit des tatsächlich existierenden Menschen. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich neue entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Wissenschaft, Forschung, Theologie, Philosophie, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
05.01.2023

Fagottabend

Donnerstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Valentino Zucchiatti


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
07.01.2023

Uraufführung der Oper "Felix Krull" von Marc L. Vogler - AUSVERKAUFT

Samstag, 17:30 Uhr Excelsior Hotel Ernst, Köln Köln
 

nach dem Roman von Thomas Mann.


Mit Studierenden der HfMT Köln und Gästen
Inszenierung: Oliver Klöter
Musikalische Leitung: Marc L. Vogler



Das Excelsior Hotel Ernst wird zur Opernkulisse


Knapp 100 Jahre nachdem Thomas Mann persönlich zu Gast im Excelsior Hotel Ernst war, wird das Kölner Grand Hotel am 7. Januar 2023 Spielstätte der ersten Vertonung seines weltberühmten letzten Romans, den „Bekenntnissen des Hochstaplers Felix Krull“. Marc L. Vogler hat den Stoff rund um den Sohn eines bankrotten Schaumweinfabrikanten, der sich vom Liftboy zum falschen Grafen von Luxemburg hochstapelt und der bereits mehrfach verfilmt wurde zum Inhalt seiner Opernkomposition „Felix Krull“ gemacht. Möglich wird die Aufführung durch eine Zusammenarbeit des Excelsior Hotels mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln und durch Fördermittel der Kunststiftung NRW und des Fördervereins der Hochschule. 


Das Konzept dieses in der Form einmaligen Musiktheaterprojektes ist es, zeitgenössische Oper unmittelbarer zu machen. Das Stück spielt inmitten des Publikums. In der zweiaktigen Oper wird der Zuschauerraum zur Bühne, die Bühne zum Zuschauerraum. Das Publikum wird im Excelsior Hotel Ernst wahrhaftig mit Krull anstoßen können. 
Der Mann’sche Roman, der aktueller scheint denn je, wird zur multimedialen Wandeloper: das Publikum sitzt nicht starr in Reihen, sondern wird von Krull sowohl inhaltlich als auch räumlich an die scheinbaren Originalschauplätze im Hotel geführt. Schließlich ist das Grand Hotel die Bühne des Hochstaplers Felix Krull. In Zeiten von Social Media, Influencern, virtuellen Identitäten und „Fake News“ ist der Hochstapler keine Randfigur mehr, sondern in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen; einer Gesellschaft, die betrügt und betrogen werden will! 


Und wenn bei Thomas Mann ausgerechnet ein Opernsänger, der Wiesbadener Müller-Rosé, das künstlerische Vorbild Krulls ist, fordert der Stoff geradezu eine Vertonung heraus. Thomas Mann rückt mit ihm den Künstler ironisch in die Nähe des Hochstaplers, und damit zugleich den Hochstapler in die Nähe des Künstlers. Eine Koinzidenz, welche gleich zu Beginn des Stückes die zentrale Frage beantwortet, warum überhaupt gesungen wird: Im Falle von Krull ist der Gesang keine Gattungsnorm, sondern eine Notwendigkeit – ein Hochstapler „spricht“ nicht, er singt! 


Im Excelsior Hotel Ernst wird die Aufführung mit einem Menü kombiniert, dass das Publikum im Vorfeld des Stücks und in der Pause zu sich nehmen kann. So wird der kulinarische Genuss mit dem künstlerischen verbunden.
 

Adresse:
Trankgasse 1-5 , 50667 Köln
08.01.2023

Festliches Weihnachtskonzert

Sonntag, 17:00 Uhr Pfarrkirche Heilig Geist Kerpen
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Mario Hoff.


Werke von Bach (Weihnachtsoratorium), Dvorak (Biblische Lieder) und Cornelius (Weihnachtslieder).


Lea Song, Klavier
Karola Bialas-Sindorf, Orgel


In Zusammenarbeit mir der Mahl- und Musikschule Heinen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Habbelrather Straße 1 , 50169 Kerpen
08.01.2023

Musikalische Leidenschaften - Virtuoses aus Oper und Operette

Sonntag, 17:00 Uhr Schloss Eulenbroich Rösrath
 

Ein Galakonzert zum neuen Jahr inkl. Dinner 


Arien und Ensembles von Mozart, Bizet, Offenbach, Stolz, Millöcker und Lehàr.



Mit Sänger*innen der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Elnara Ismailova, Klavier
Mechthild Georg, künstlerische Leitung

Adresse:
Eulenbroicher Auel 19 , 51503 Rösrath
Internet:
09.01.2023

Klavierabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klavierklassen Prof. Nina Tichmann (HfMT Köln) und Prof. Claudio Martinez Mehner (HfMT Köln)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
10.01.2023

Flötenabend

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Klasse Prof. Dirk Peppel spielen Werke von Mozart, Reinecke, Bozza u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
11.01.2023

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


11. Januar 2023
Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf (LMU München)
Neuer Mensch und alter Adam – Menschenbilddiskurse im frühen 20. Jahrhundert



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich auch in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffte, dem Menschen werde einst der „Übermensch“ folgen, und auch der Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen bilden.
Die Zukunftsvisionen vom „neuen Menschen“ sind verschieden, sagen im Kern aber alle etwas über die Situation des Menschen und der Gesellschaft in der jeweiligen Gegenwart. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich selber neue Perspektiven entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Theologie, Philosophie, Geschichte, Technik, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…



Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
11.01.2023

Klassenkonzert Pauke und Schlagzeug

Mittwoch, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Carlos Tarcha und Patrick Kersken

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
11.01.2023

Total Vokal

Mittwoch, 20:00 Uhr Café Fleur Köln
 

Konzert mit Studierenden der JRP/ Gesangklassen der HfMT Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Lindenstraße 10 , 50674 Köln
12.01.2023

Kammermusikabend

Donnerstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Klassen- und standortübergreifend finden Studierende der Instrumentalklassen sich in jedem Semester zu Kammerensembles vom Duo bis zum Septett zusammen und widmen sich dem unerschöpflichen Repertoire der Kammermusik. Studierende des Masterstudiengangs Kammermusik sind als festes Ensemble an der HfMT Köln eingeschrieben und arbeiten intensiv an der künstlerischen Entwicklung ihres Klangkörpers und ihres Repertoires.


In den Kammermusikabenden der HfMT präsentieren sich unterschiedliche Ensembles dem Publikum mit einem vielfältigen Programm und in den unterschiedlichsten Besetzungen.


Einstudierung und Leitung: Prof. Anthony Spiri, Prof. José Luis Estelles, Prof. Christian Beldi, Robert Kulek

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
12.01.2023

Violinabend

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Violinklasse Prof. Michael Foyle

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
12.01.2023

Die Tuba `flockt´von Mozart bis Piazolla

Donnerstag, 19:30 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Tubaabend mit Studierenden der Klasse Prof. Hans Werner Nickel


mit Werken von Mozart, Vaughan Williams, Piazolla, Marcello, Sparke, Stevens, Broughton und Baadsvik.


Am Klavier:
Mio Kurihara-Wippich
Chie Ogata

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
13.01.2023

Brigitte Kempen Wettbewerb 2022_23: Bläserkammermusik

Freitag, 10:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

ERSTER WERTUNGSTAG (Zeitplan unter Vorbehalt)


ab ca. 10 Uhr


Der Brigitte Kempen Wettbewerb wird jedes Jahr im November im Andenken an die Aachener Journalistin Brigitte Kempen vom Förderverein der Musikhochschule in Aachen ausgerichtet.


In diesem Jahr steht die Bläserkammermusik im Fokus des Wettbewerbs.



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
13.01.2023

Gitarrenabend

Freitag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Hans-Werner Huppertz



Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
13.01.2023

Violinabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Violinklasse Prof. Annette von Hehn

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
13.01.2023

MUSIK IM BÜCHELMUSEUM - Konzert der Violinenklasse

Freitag, 19:30 Uhr Büchelmuseum - Rote Burg Aachen
 

Studierende der HfMT Köln, Standort Aachen präsentieren ein Konzert im historischen Gewölbe des Büchelmuseums


Heute: Konzert der Violinenklasse von Prof. Skerdjano Keraj


Das Konzert ist eine Kooperation der HfMT Köln mit dem Büchelmuseum in Aachen.

Eintritt:
15 Euro
Tickets:
www.roteburg-buechelmuseum.de
Adresse:
Büchel 14 , 52062 Aachen
14.01.2023

Brigitte Kempen Wettbewerb 2022_23: Bläserkammermusik

Samstag, 10:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

ZWEITER WERTUNGSTAG (Zeitplan unter Vorbehalt)


ab ca. 10 Uhr


Der Brigitte Kempen Wettbewerb wird jedes Jahr im November im Andenken an die Aachener Journalistin Brigitte Kempen vom Förderverein der Musikhochschule in Aachen ausgerichtet.


In diesem Jahr steht die Bläserkammermusik im Fokus des Wettbewerbs.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
14.01.2023

Flötenabend

Samstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenen der Klasse Aldo Baerten


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
14.01.2023

Violoncelloabend

Samstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Violoncelloklasse Prof. Gabriel Schwabe

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
15.01.2023

Brigitte Kempen Wettbewerb 2022_23: Preisträgerkonzert

Sonntag, 11:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Urkundenverleihung und Konzert der Preisträgerensembles des Brigitte Kempen Wettbewerbs 2022-23


Der Brigitte Kempen Wettbewerb wird jedes Jahr im November im Andenken an die Aachener Journalistin Brigitte Kempen vom Förderverein der Musikhochschule in Aachen ausgerichtet.


In diesem Jahr steht die Bläserkammermusik im Fokus des Wettbewerbs.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
15.01.2023

Violinenabend

Sonntag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Skerdjano Keraj

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
16.01.2023

Gesangsabend

Montag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Raimund Nolte

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
16.01.2023

Gesangsabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Gesangsklassen Dorothea Brandt, Heike Daum und Matthias Minnich geben ein gemeinsames Konzert.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
17.01.2023

Violinenabend

Dienstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Nadja Nevolovitsch

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
17.01.2023

Violinabend

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Hellen Weiß

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
18.01.2023

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


18. Januar 2023
Dr. Imke Misch (TU Braunschweig)
„Dann wird der Lauschende ein neuer Mensch“ – Facetten musikalischer Transformation im Werk Karlheinz Stockhausens



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich auch in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffte, dem Menschen werde einst der „Übermensch“ folgen, und auch der Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen bilden.
Die Zukunftsvisionen vom „neuen Menschen“ sind verschieden, sagen im Kern aber alle etwas über die Situation des Menschen und der Gesellschaft in der jeweiligen Gegenwart. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich selber neue Perspektiven entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Theologie, Philosophie, Geschichte, Technik, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…



Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
18.01.2023

Violaabend

Mittwoch, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Peijun Xu


Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
18.01.2023

TROMBONE QUARTET MEETING

Mittwoch, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Zum ersten Mal treffen sich drei Posaunenquartette aus drei verschiedenen Musikhochschulen zum gemeinsamen Konzert.


Das Posaunenquartett "Folkwang 4our" setzt sich aus Mitgliedern der Posaunenklasse an der Folkwang Universität der Künste Essen zusammen und besteht seit September 2021. Im März 2022 führte eine Konzertreise "Folkwang 4our" nach Barcelona. Jüngster Erfolg des Ensembles im Juni 2022 war der erste Preis und Publikumspreis beim Folkwang Blechbläser Kammermusikwettbewerb. Im Oktober 2023 wird sich das Ensemble der Jury des Koetsier-Wettbewerbs für Blechbläserkammermusik stellen.


Mitwirkende Folkwang 4our:
Christian König, Jaume Sola Serra, Will Morley, Frederic Westerhoff


 


Das "TROMBASTC 4 Posaunen Quartett" wurde im Jahr 2018 gegründet. Die Mitglieder des Quartetts studieren Posaune an der Musikhochschule Düsseldorf, arbeiten erfolgreich als Solisten und Orchestermusiker und erhielten Auszeichnungen bei Probespielen. Auch dieses Ensemble stellt sich im Oktober 2023 der Jury des Koetsier-Wettbewerbs für Blechbläserkammermusik.


Mitwirkende TROMBASTIC 4:
Lennart Ruth, Franziska Pollmann, Johanna Micha, Lukas Pape




Das "WBG Quartett" wurde im Dezember 2019 in Wuppertal gegründet. Alle Mitglieder studieren Posaune an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Wuppertal in der Klasse von Peter Stuhec. Das Quartett tritt regelmäßig in und um Wuppertal auf und organisiert eigene Konzertabende. Im Sommer 2022 war das Quartett für mehrere Konzerte auf den Touren der AIDA Kreuzfahrtschiffe zu Gast.


Mitwirkende WBG Quartett:
Jan Nanut, Minchul Kim, Alen Racunica, Slavko Rupar



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
18.01.2023

SINFONIEKONZERT

Mittwoch, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

mit Studierenden der Dirigierklasse Prof. Alexander Rumpf und der Philharmonie Südwestfalen. 


Programm: 


Edvard Grieg 
Peer-Gynt-Suiten


Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 7 in A-Dur

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
18.01.2023

Open Masterclasses

Mittwoch, 20:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

mit Prof. Gabriel Schwabe, Violoncello.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
19.01.2023

Klavierabend

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Klaviermusik für zwei bis sechs Hände


Studierende der Klasse Jee-Young Phillips spielen Werke von Chopin, Milhaud, Rachmaninoff u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
20.01.2023

Klavierabend

Freitag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Andreas Frölich



Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen auf unserer Homepage: www.hfmt-koeln.de/aktuelles/corona-virus-covid-19.html.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
20.01.2023

Posaunenabend

Freitag, 19:00 Uhr Orchesterprobensaal 4. Etage Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Ulrich Flad und Jan Böhme

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
20.01.2023

Klavierabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Klasse Prof. Dr. Florence Millet spielen Werke für Klavier von Mozart, Urquiza, Beethoven, Fauré u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
21.01.2023

Klarinettenabend

Samstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Studierende der Klasse Michael Schmidt spielen Werke der Klarinettenliteratur aus drei Jahrhunderten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
22.01.2023

Matinée-Konzert der Talentakademie

Sonntag, 11:00 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Seit 2019 fördert die Bergische Musikschule mit einem besonderen Programm die außergewöhnlichen musikalischen Talente der Region. In diesem Konzert stellen sich wieder einige dieser jungen Künstlerinnen und Künstler dem Hochschulpublikum vor.


Leitung: Prof. Alfred Eickholt (Leiter der Talentakademie Bergische Musikschule, Wuppertal)

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
22.01.2023

Gitarrenabend

Sonntag, 17:00 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Gitarre am Nachmittag


Konzert mit Studierenden der Klasse Prof. Goran Krivokapic

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
23.01.2023

Liederabend Französisches Lied

Montag, 12:55 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Studierende der Gesangs- und Klavierklassen präsentieren ein Liedprogramm "Französisches Lied"


Ein Konzert der Liedakademie an der HfMT Köln


Einstudierung: Anne Louise Bourion

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
23.01.2023

Mandolinenabend

Montag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Jahr der Mandoline


Die Mandoline wird in 2023 in ganz Deutschland als Instrument des Jahres gefeiert und - wie man oft nicht vermutet - blickt dieses zart besaitete Instrument auf eine lange und bedeutende Geschichte und Literatur zurück.


Studierende der Mandolinenklassen von Prof. Caterina Lichtenberg und Annika Hinsche sowie Gäste spielen Solo- und Kammermusik aus mehreren Jahrhunderten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
24.01.2023

Klavierabend

Dienstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Sheila Arnold

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
24.01.2023

Oboenabend

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Oboe plus...


Studierende der Oboenklasse Manuel Bilz und Gäste spielen Werke für Holzblasinstrumente mit und ohne Klavier

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
24.01.2023

Dozentenkonzert

Dienstag, 19:30 Uhr Mendelssohn-Saal, Historische Stadthalle Wuppertal
 

Kammermusik von Johannes Brahms, Gustav Mahler und Lutz-Werner Hesse


Ausführende:
Michael Foyle, Annette von Hehn, Violinen
Werner Dickel, Viola
Susanne Müller-Hornbach, Violoncello (a.G.)
Jee-Young Phillips, Klavier
Iris Marie Sojer, Mezzosopran (a.G.)
 

Eintritt:
frei
Adresse:
Johannisberg 40 , 42103 Wuppertal
24.01.2023

SPITZENTÖNE

Dienstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Klavierrezital mit Eric Schneider


Franz Schubert               
Sonate in A-dur, D959


Sergej Rachmaninoff     
Neun Études-tableaux, Op. 39
 



Zusammenspiel auf hohem Niveau | Die Kammermusikreihe Spitzentöne


Seit vielen Jahren gibt es an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) die Kammermusik-Reihe „Spitzentöne“. Hier treten sowohl herausragende Studierende, Lehrende aber auch Alumni der Hochschule auf. Veranstaltet wird die Reihe in Kooperation mit dem Förderverein der HfMT.


Die Reihe „Spitzentöne“ verdeutlicht, wie wesentlich kammermusikalischer Unterricht und Spielpraxis für eine musikalische Ausbildung sind. Die gemeinsame Entwicklung von Interpretationskonzepten, vielfältige Varianten des Zusammen-Agierens und die Verständigung über die Grenzen unterschiedlicher Mentalitäten, Nationalitäten und Kulturen hinweg, erweitern das musikalische Können. Intonation, Zusammenspiel, gemeinsames Phrasieren, Harmonie und Reaktion – alles braucht das genaue Zuhören. Jedes Ensemblemitglied trägt nicht nur die Verantwortung für die individuelle Leistung, sondern auch für das Ensemblespiel. Zudem bieten sich hier Freiräume für das Erproben neuer Konzepte. Über die wohl bekanntesten Gattungen der klassischen Kammermusik wie Streichquartett, Klaviertrio oder den begleiteten Liedvortrag hinaus sind alle Spielarten möglich. 

Eintritt:
6 Euro
Tickets:
Karten ausschließlich bei KölnTicket. Hochschulangehörige haben freien Eintritt (Reservierung unter reservierungen@hfmt-koeln.de erforderlich)
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
25.01.2023

Ringvorlesung

Mittwoch, 18:00 Uhr Kammermusiksaal Köln
 

Metamorphosen des Menschen
Durchdringungen von Mensch, Natur, Kunst und Technik


25. Januar 2023
Dr. Evelyn Buyken (HfMT Köln) und Katrin Losleben (UiT The Arctic University of Norway Tromsø)
Spielende Mikro-Metamorphosen oder wie wir durch Klang werden



Die Antike war bevölkert von Halbgöttern und Mischwesen wie Satyren, Zentauren, Nymphen, Meerjungfrauen. Ovid schildert in den „Metamorphosen“ die Verwandlung von Menschen in Pflanzen, Tiere, Steine, Sternbilder. Transhumane Wesen finden sich auch in Märchen, Fabeln, Science Fiction-Romanen, Filmen, Computerspielen. Die Fortsetzung der Evolution vom Homo africanus zum Neandertaler nimmt heute Homo sapiens sapiens selbst in die Hand, mittels Selbstoptimierung durch Genetik, Prothetik, Robotik, Trans- und Implantationsmedizin sowie Medien, Interfaces, Sensoren, Chips und VR-Brillen. Unsere limitierten körperlichen Kräfte, Sinnesorgane und kognitiven Fähigkeiten sollen erweitert werden. Schon Nietzsche hoffte, dem Menschen werde einst der „Übermensch“ folgen, und auch der Nationalsozialismus und Kommunismus wollten neue Menschen bilden.
Die Zukunftsvisionen vom „neuen Menschen“ sind verschieden, sagen im Kern aber alle etwas über die Situation des Menschen und der Gesellschaft in der jeweiligen Gegenwart. Zu allen Zeiten haben Literatur, Kunst, Musik und Tanz auf bestehende Menschen- und Gesellschaftsbilder reagiert und zugleich selber neue Perspektiven entworfen. Im Rahmen der Ringvorlesung befragen Fachleute aus Theologie, Philosophie, Geschichte, Technik, Musik und Tanz exemplarische Formen der mythologischen, fiktionalen, politischen, medizinischen und digitalen Deutung und Durchdringung des Menschen mit Natur, Kunst und Technologie quer durch die Musikgeschichte von Opern, Oratorien und Symphonien bis zu Avantgarde, Popmusik, Multimedia, Virtual Reality, Hologrammen, Avataren, Cyborgs…



Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Rainer Nonnenmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
Termine:
Ab 12. Oktober 2022 jeden Mittwoch 18 bis 19:30 Uhr
25.01.2023

Schlagzeugabend

Mittwoch, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Solowerke und Kammermusik
Vortragsabend mit Studierenden der Schlagzeugklassen Prof. Lukas Böhm, Mirek Pyschny und Mathias Haus

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
25.01.2023

Total Vokal

Mittwoch, 20:00 Uhr Café Fleur Köln
 

Konzert mit Studierenden der JRP/ Gesangklassen der HfMT Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Lindenstraße 10 , 50674 Köln
26.01.2023

Finde die Stille

Donnerstag, 10:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Konzert zum Mitmachen, Anschauen und Zuhören – für Kinder von 8 bis 12 Jahren


Mit Musik von Hans Abrahamsen, Leonard Bernstein, John Cage, Morton Feldmann, Liza Lim, Steve Reich und Kaija Saariaho.


Ein Konzert mit Stille vor der Musik, nach der Musik, während der Musik, in der Musik, durch die Musik, für die Musik und für Dich.
 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
26.01.2023

Finde die Stille

Donnerstag, 10:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Ein Konzert zu Mitmachen, Anschauen und Zuhören - für Kinder von 8 bis 12 Jahren und Interessierte aller Altersgruppen.


Mit Musik von Hans Abrahamsen, Leonard Bernstein, John Cage, Morton Feldmann, Liza Lim, Steve Reich und Kaija Saariaho
für Viola, Trompete, Saxophon, Percussion, Schlagzeug, Kontrabass, Klavier, Klarinette, Gesang, Geige, Cello - und für dich.


Ein Konzert mit Stille vor der Musik,
nach der Musik,
während der Musik,
in der Musik,
durch die Musik.
 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
26.01.2023

Gesangsabend

Donnerstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Thomas Piffka

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
26.01.2023

Violaabend

Donnerstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Prof. Werner Dickel

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
27.01.2023

Gesangsabend

Freitag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
27.01.2023

Chorkonzert "Connected"

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Semesterabschlusskonzert des Jazz- und Popchors des Wuppertal Standortes der HfMT Köln


Leitung: Julia Cramer



 

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
27.01.2023

"Saitensprünge" - Streicherabend

Freitag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

Mit Studierenden aller kölner Streicher-Klassen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
28.01.2023

Saxophonabend

Samstag, 19:00 Uhr Konzertsaal Aachen
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Daniel Gauthier

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16 , 52062 Aachen
28.01.2023

Violinabend

Samstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Wuppertal Wuppertal
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klassen Susanne Imhof und Gudrun Höbold

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15 , 42275 Wuppertal
28.01.2023

Karlrobert Kreiten Wettbewerb - Preiträgerkonzert

Samstag, 19:30 Uhr Konzertsaal Köln
 

KARLROBERT-KREITEN WETTBEWERB


In Gedenken an einen ihrer talentiertesten Absolventen führt die Hochschule für Musik und Tanz Köln jährlich einen Klavierwettbewerb durch. In zwei Runden werden den Teilnehmer*innen sowohl Pflichtstücke abverlangt als auch ein eigens gewähltes Programm, das die individuellen künstlerischen Schwerpunkte eines jeden Einzelnen widerspiegeln soll. 


Karlrobert Kreiten wurde von seinem Lehrer Claudio Arrau, als „eines der größten Klaviertalente, die mir persönlich je begegnet sind“ beschrieben. 1916 in Bonn geboren, spielte er bereits im Alter von elf Jahren Mozarts A-Dur Klavierkonzert in einer Rundfunkübertragung. Zwei Jahre später wurde er als Student an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln aufgenommen. Es folgte eine beachtliche Solokarriere.
Es war der 17. März 1943, als Kreiten im Vorfeld eines wichtigen Konzerts im Musikzimmer einer alten Freundin seiner Mutter übte und in einem unbedachten Moment seine Meinung über die Kriegssituation äußerte. Kreiten wusste nicht, dass es sich bei seiner Gesprächspartnerin um eine eingefleischte Nationalsozialistin handelte, die ihn denunzierte.
In einem kurzen Prozess verurteilte das Gericht Kreiten wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode und erhängte ihn noch im selben Jahr in der sogenannten "Blutnacht am Plötzensee" zusammen mit 173 weiteren Gefangenen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87 , 50668 Köln
 

Programm bestellen