Menü Menü
 
Demnächst

Konzerte und Veranstaltungen

 
01.10.16

Klang-Konstruktion

Samstag, 11:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Ein künstlerisch-handwerkliches Experiment

6 neue Kontrabässe als Ausgangspunkt für Fragen und Einsichten in Sachen Klang-Konstruktion

Eine Veranstaltung des Fachbereichs 6 der HfMT Köln in Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste, Essen, und Diastrad Geigenbau, Brühl.

Dauer: 11.00-17.00 Uhr

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
01.10.16

unfolded no. 07

Samstag, 20:00 Uhr, Studiotheater (Köln)
 

Ein Tanzprojekt des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz - HfMT Köln

Choreografien von Rafaele Giovanola, Sita Ostheimer und Enis Turan 
Es tanzen Studierende des ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Termine:
7.10.,8.10.,14.10. und 15.10.2016
04.10.16

QUILT

Dienstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Konzert im Rahmen des Wuppertaler Musikforums

An diesem Abend entsteht ein bunter Flickenteppich aus musikalischen Spielereien - so bunt wie unsere Vorlieben für Stimme, Sprache, Spielwitz und Spektakel.
Mit Manfredo Zimmermann sowie Studierenden der Klassen Annette Kleine und Dörte Bald

Alle Veranstaltungen des Wuppertaler Musikforums finden Sie auf unseren Internet-Seiten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
05.10.16

Herzlich willkommen – Erstsemestereinführung

Mittwoch, 10:00 Uhr, Foyer (Köln)
 

10.00-15.00 Uhr Informationsstand des Betreuungsbüros im Foyer

10.00-11.00 Uhr Einführung/Begrüßung der Erstsemester durch den Pro-Rektor Prof. Tilmann Claus im Kammermusiksaal

11.00-12.00 Uhr:
Einführung Bachelorstudiengänge Jazz in Raum 13

11.00-13.00 Uhr:
Tonsatzeinteilung in Raum 14

11.30-12.00 Uhr und 14.30-15.00 Uhr:
Hausführung (Treffpunkt: Betreuungsbüro-Stand im Foyer) 

12.00-12.30 Uhr:
Einführung Masterstudiengänge Jazz in Raum 13

12.30-13.00 Uhr:
Einführung Bachelorstudiengänge EMP Jazz in Raum 13

13.00-15.00 Uhr:
Einführung Bachelorstudiengänge IP/EMP Einführungsveranstaltung, Raum wird noch bekannt gegeben

ab 14.00 Uhr:
Kammermusikeinteilung im Kammermusiksaal

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
05.10.16

EMPFINDEN, HÖREN, IMPROVISIEREN

Mittwoch, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Konzert im Rahmen des Wuppertaler Musikforums

JATEKÒK - SPIEL

Neue Klangwelten erobern, in Pausen beflügelt lauschen und den Kontakt zum Instrument erweitern - dazu ist die innovative Notation lustig wie...  in eine Pfütze springen!

Konzert und Vortrag mit Werken von Bach, Kurtag und Schumann

Leitung: Prof. Dr. Florence Millet

Alle Veranstaltungen des Wuppertaler Musikforums finden Sie auf unseren Internet-Seiten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
05.10.16

Con Bravura

Mittwoch, 19:30 Uhr, Städtische Galerie Villa Zanders (Bergisch Gladbach)
 

Eine Veranstaltungsreihe mit jungen Talenten der Hochschule für Musik und Tanz Köln

mit dem Mendelssohn-Quartett
Wonhee Bae, Violine
Hwapyung Yoo, Violine
Jiwon Kim, Viola
Ye eun Heo, Violoncello

Das Mendelssohn Quartett wurde von vier koreanischen MusikerInnen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln gegründet, alle KünstlerInnen sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und spielen seit 2015 in der aktuellen Besetzung zusammen.
Das Quartett gewann in diesem Jahr den ersten Preis beim 4. Internen Kammermusikwettbewerb der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Als Preisträger spielte das Mendelssohn Quartett im Arp Museum Remagen. Zurzeit werden die vielversprechenden jungen Talente von Prof. Harald Schoneweg und Mitgliedern des international bekannten Streichquartetts Quatuor Casals an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ausgebildet.

Programm:
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Streichquartett Nr. 2 in e-Moll, op. 44

JOSEPH HAYDN
Streichquartett Nr. 5 „Lerchenquartett“ in D-Dur, op. 64

In der Pause besteht Gelegenheit, die Ausstellung "Schwarzarbeit - Die Magie des Dunklen" zu besuchen.


Seit Oktober 2013 fördert der Galerie+Schloss e.V. in der Reihe CON BRAVURA mit 4 Konzerten im Jahr junge Talente der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Alle Teilnehmer können eine lange Liste von Auszeichnungen und Preisen vorweisen, mit der sie ihre Sonderstellung innerhalb der von harter Konkurrenz geprägten Musikszene unter Beweis stellen.

Eintritt:
15 Euro / erm. 12/8 Euro
Tickets:
12 Euro für Mitglieder des Galerie+Schloss e.V., 8 Euro für Schüler und Studierende Vorverkauf Kunstmuseum Villa Zanders 02202-142356/142334 Buchhandlung Funk, Bensberg 02204-54016
Adresse:
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
Kontakt:
Galerie+Schloss e.V., 02202-14 23 34
Internet:
07.10.16

unfolded no. 07

Freitag, 20:00 Uhr, Studiotheater (Köln)
 

Ein Tanzprojekt des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz - HfMT Köln

Choreografien von Rafaele Giovanola, Sita Ostheimer und Enis Turan 
Es tanzen Studierende des ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Internet:
Termine:
8.10.,14.10. und 15.10.2016
07.10.16

ZWISCHEN ZEITEN - 20. Internationales Erzählfestival

Freitag, 20:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

„Lange Nacht der Geschichten“ (D/E)      

Wo verbirgt sich das Thema „Mythos“ und wie präsentiert es sich? Wer erzählt was? Gibt es Mythen und Weisheitsgeschichten? Kommen die Narren zum Vorschein oder die Helden? Erscheint die Liebe mit ihren Facetten und schweben über allem die Götter? Spannend wird es! Kommen Sie und lassen Sie uns gemeinsam erleben, was Mythos sein kann. 

Mit Tuup, Michl Zirk, Nathalie Le Boucher, Gidon Horowitz, Giovanna Conforto, Raphael Rodan, Christine Lander, Joe Baele, George Macpherson, Regina Sommer

Musiker: Vadim Laktionov, Olga Lakkoni

Eine Veranstaltung im Rahmen von "Zwischen-Zeiten", 20. Internationales Erzählfestival in Kooperation mit der HfMT Köln, Standort Aachen

Alle Infos zum Gesamtprogramm von "Zwischen-Zeiten" unter www.maer.de

Eintritt:
20 Euro / erm. 15 Euro
Tickets:
Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7-9, Tel.: 0241 313 69 Klenkes Ticket im Kapuziner Karree, Kapuzinergraben 19, Tel.: 0241 515 77 43 AZ/AN Ticketshop, Großkölnstraße 56, Tel.: 0241 510 11 75 Und in allen Zweigstellen Ihrer Tageszeitung
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
07.10.16

AStA Party

Freitag, 22:00 Uhr, Foyer (Köln)
 

von 22.00 Uhr bis 02.00 Uhr
Organisation: Greta Petkeviciute
Referentin für Kultur und Veranstaltung
veranstaltung@asta-hfmt-koeln.de
AStA der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
08.10.16

LORCA INSIDE OUT

Samstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

George Crumb Auswahl aus: Madrigale I und II

Federico Garcia Lorca Auswahl aus: "Alte spanische Lieder"

____

Constantin Herzog Kontrabass

Daniel Cueto Flöte

Álvaro López Soriano Gitarre

Ramón Gardella Schlaginstrumente

Núria Vinyals Sopran

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
08.10.16

unfolded no. 07

Samstag, 20:00 Uhr, Studiotheater (Köln)
 

Ein Tanzprojekt des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz - HfMT Köln

Choreografien von Rafaele Giovanola, Sita Ostheimer und Enis Turan 
Es tanzen Studierende des ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Termine:
14.10. und 15.10.2016
09.10.16

China!

Sonntag, 11:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Musik und Musiker*innen aus dem Land des Lächelns

Studierende der Hochschule und Gäste stellen musikalisch ihr Land und ihre Instrumente vor.

Nach dem Konzert gibt es in geselliger Runde noch die Möglichkeit, mehr über die Hintergründe und Besonderheiten der ausgewählten Musik und ihrer Instrumente zu erfahren.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
10.10.16

Eröffnung des Studienjahres 2016/17

Montag, 17:15 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Programm:

17.15 Uhr
Kick-off der hochschulweiten Kampagne gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch - Podiumsdiskussion mit Studierenden, Lehrenden und Gästen im Kammermusiksaal
 
ab 19.00 Uhr
Feierliche Eröffnung des Studienjahres 2016/17 im Konzertsaal mit musikalischen Beiträgen aus den Bereichen Kammermusik und Jazz

19.00 Uhr: Musikbeitrag aus dem Bereich Klassik

                 Das Forellenquintett von Franz Schubert (1. Satz)
                 Elgun Aghazada, Violine
                 Sophie Rasmussen, Viola
                 Chul-Geun Park, Cello
                 Youngjin Yoon, Kontrabass
                 Gunyoung Hwang, Klavier

19.20 Uhr: Begrüßung durch den Rektor,
                 Prof. Dr. Heinz Geuen

19.30 Uhr: Vorstellung der neuen Kolleginnen und Kollegen

19.50 Uhr: DAAD-Preisverleihung

20.00 Uhr: Rede des AStAs

20.10 Uhr: Rede des Rektors

20.25 Uhr: Musikbeitrag aus dem Bereich Jazz

20.40 Uhr: Im Anschluss gibt es traditionell Kölsch und
                 Gespräche im Foyer der HfMT Köln.

 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
12.10.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Prof. Dr. Arnold Jacobshagen (HfMT Köln)
Was Musik kostet und was Musiker verdienen

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
12.10.16

"Mittwochs um acht" Open Masterclasses

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Prof. Johannes Moser (Violoncello)

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
14.10.16

unfolded no. 07

Freitag, 20:00 Uhr, Studiotheater (Köln)
 

Ein Tanzprojekt des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz - HfMT Köln

Choreografien von Rafaele Giovanola, Sita Ostheimer und Enis Turan 
Es tanzen Studierende des ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Termine:
15.10.2016
15.10.16

ANKE PAN Vernissage & Konzert

Samstag, 17:00 Uhr, Foyer und Konzertsaal der Hochschule (Aachen)
 

Die Pianistin Anke Pan studiert in der Klasse von Prof. Ilja Scheps. Neben der Musik gilt ihre Leidenschaft der Malerei.

Im Foyer der Hochschule zeigt sie nun einige Bilder und präsentiert zur Eröffnung der kleinen Ausstellung ein Kammermusikprogramm mit Freunden aus den Klassen der HfMT Köln.

Yuhao Guo: "Hommage an die Zeit"
KLAVIER Christine Neumann, Anke Pan

Ludwig van Beethoven: Frühlingssonate für Klavier und Violine 
VIOLINE Enis Hotaj
KLAVIER Anke Pan

Franz Liszt: Mephistowalzer
KLAVIER Anke Pan

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Triod-moll
VIOLINE Enis Hotaj
VIOLONCELLO David Agia
KLAVIER Anke Pan

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, Aachen
15.10.16

unfolded no. 07

Samstag, 20:00 Uhr, Studiotheater (Köln)
 

Ein Tanzprojekt des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz - HfMT Köln

Choreografien von Rafaele Giovanola, Sita Ostheimer und Enis Turan 
Es tanzen Studierende des ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Turmstraße 3-5, 50733 Köln
16.10.16

Hochschulkonzert

Sonntag, 18:00 Uhr, Opernhaus Bonn (Bonn)
 

in Kooperation mit der HfMT Köln
mit Studierenden der HfMT Köln

Programm:

IL BARBIERE DI SIVIGLIA (Gioacchino Rossini): Ouverture         

IL BARBIERE DI SIVIGLIA (Gioacchino Rossini): Una voce poco fà - Vanesssa Katz, Mezzosopran

COSÌ FAN TUTTE (Wolfgang Amadé Mozart): Rivolgete - Fabio Lesuisse, Bariton

THE RAKE’S PROGRESS (Igor Strawinsky): No word from Tom - Panagiota Sofroniadou, Sopran

EWGENIJ ONEGIN (Piotr I. Tschaikowskij): Ah, Tanja, Tanja - Dimitra Kalaitzi-Tilikidou, Mezzosopran

EWGENIJ ONEGIN (Piotr I. Tschaikowskij): Kuda, kuda - Soonwok Ka, Tenor

AIDA (Giuseppe Verdi): Ritorna, vincitor - Andiswa Makana, Sopran

ARIADNE AUF NAXOS (Richard Strauss): Großmächtige Prinzessin - Rose Weissgerber, Sopran

DIE LIEBE DER DANAE (Richard Strauss): Jupiters Verzicht - Zwischenspiel 3. Akt          

DER ROSENKAVALIER (Richard Strauss): Mir ist die Ehre widerfahren - Rose Weissgerber, Sopran | Vanessa Katz, Mezzosopran

LE NOZZE DI FIGARO (Wolfgang Amadé Mozart): Voi che sapete - Manon Blanc Delsalle, Mezzosopran

DON GIOVANNI (Wolfgang Amadé Mozart): La ci darem - Fabio Lesuisse, Bariton | Rose Weissgerber, Sopran (Zerlina I) | Vanessa Katz, Mezzosopran (Zerlina II)

L’ITALIANA IN ALGIER (Gioacchino Rossini): Pensa alla patria - Dimitra Kalaitzi-Tilikidou, Mezzosopran

LA BOHÈME (Giacomo Puccini): Quando m’en vo - Panagiota Sofroniadou, Sopran

DIE FLEDERMAUS (Johann Strauß): Csardas - Andiswa Makana, Sopran

DAS LAND DES LÄCHELNS (Franz Léhar): Dein ist mein ganzes Herz - Soonwok Ka, Tenor

HAPPY END (Kurt Weill): Surabaya Johnny - Manon Blanc-Delsalle, Mezzosopran


Informationen unter: http://www.theater-bonn.de/spielplan/monatsspielplan/gesamt/event/hochschulkonzert/vc/Veranstaltung/va/show/

Eintritt:
12 Euro
Adresse:
Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn
19.10.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Frieder Reininghaus (Herausgeber Österreichische Musikzeitschrift Wien)
Große Musik braucht Geld, aber nicht nur – Beispiele aus drei Jahrhunderten

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
20.10.16

Klavierabend

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Andreas Frölich

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
21.10.16

Master of Music: Abschlusskonzert Lisa Mersmann

Freitag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Die Cellistin Lisa Mersmann aus der Klasse Prof. H.-C. Schweiker spielt zum Abschluss des Master of Music

Ludwig van Beethoven Variationen "Bei Männern, welche Liebe fühlen"

Dmitri Schostakowitsch Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40

Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 F-Dur op. 99

_________________________

Lisa Mersmann Violoncello

Georg Mersmann Kavier 

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
21.10.16

Sinfoniekonzert

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

mit dem Sinfonieorchester und Solisten der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Dirigent: Prof. Alexander Rumpf 
Solisten:
Marc Christian Gruber, Rosa Salomé Schell, Valentin Kalhoff und
Clara Reichwein, Horn

Rudi Stephan: Musik für Orchester
Robert Schumann: Konzertstück für vier Hörner und Orchester
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Karten können an der Abendkasse ab 18.30 Uhr und im Vorverkauf bei KölnTicket online erworben werden.; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Termine:
Sonntag, 23.10.2016, 16.00 Uhr
21.10.16

Psychoanalyse und Musik im Dialog

Freitag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Eine Veranstaltung des Peter-Ostwald-Instituts für Musikergesundheit

Leitung: Prof. Dr. Peer Abilgaard

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
21.10.16

Ein Orchester dirigiert sich selbst

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Mit Studierenden des Workshops "improvised conducting" und dem WIO (Wuppertaler Improvisationsorchester)

Nach der zweitägigen Zusammenarbeit von Studierenden der Hochschule mit dem Improvisationsmusiker Marcelo Meira aus Chile gibt es keine Ergebnisse zu hören, sondern ausschließlich Überraschungen. Gemeinsam mit dem WIO (Wuppertaler Improvisationsorchester) gestalten die Studierenden Dirigate, die spontaner und vielgestaltiger gar nicht sein können.

Mit dem Wuppertaler Improvisationsorchester haben sie einen Klangkörper, der es versteht, aus spontan ausgeführter Zeichensprache eine ebenso abstrakte wie farbige Musik entstehen zu lassen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
22.10.16

„5.Tag der offenen Türe“ des Pre-College Cologne

Samstag, 11:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Leitung: Prof. Ute Hasenauer

Workshops aus dem Lehrangebot des Pre-College Cologne und
offenem Instrumentalunterricht. 
mit Dozenten und Jungstudierende des Pre-College Cologne

Kammermusik & Solowerke vom Barock bis zur Moderne

Dauer: 11.00- ca.16.00 Uhr, auch in weiteren Räumen der HfMT Köln

Spenden sind willkommen!



Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
23.10.16

Sinfoniekonzert

Sonntag, 16:00 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

mit dem Sinfonieorchester und Solisten der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Dirigent: Prof. Alexander Rumpf 
Solisten:
Marc Christian Gruber, Rosa Salomé Schell, Valentin Kalhoff und
Clara Reichwein, Horn

Rudi Stephan: Musik für Orchester
Robert Schumann: Konzertstück für vier Hörner und Orchester
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Karten können an der Konzertkasse ab 15.00 Uhr und im Vorverkauf bei KölnTicket online erworben werden.; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
25.10.16

SPITZENTÖNE

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Prof. Barnabás Kelemen (Violine)
José Gallardo (Klavier)

Der 1978 in Budapest geborene Barnabás Kelemen begann mit 11 Jahren an der Liszt Akademie Violine zu studieren, wo er seit 2005 eine Professur innehat. Preisträger renommierter internationaler Wettbewerbe (Concours Reine Elisabeth 2001, Indianapolis 2002, Kossuth Preis 2012) unterrichtete er auch als Gastprofessor in Bloomington, Indiana und konzertiert weltweit mit namhaften Orchestern und Dirigenten (Ivan Fischer, Peter Eötvös, Sir Neville Marriner u.a).

Als gefragter Kammermusiker konzertiert er mit dem Kelemen Quartett, sowie mit José Gallardo, Nicolas Altstaedt oder Zoltan Kocsis an Plätzen wie Wigmore Hall, Carnegie Hall, Concertgebouw und beim Lockenhaus Festival. Er spielt eine Guarneri del Gesú Violine 1742, die ihm der ungarische Staat zur Verfügung stellt. 2014 wurde er auf eine Professur für Violine an die Hochschule für Musik und Tanz Köln berufen.

José Gallardo ist gebürtiger Argentinier und erhielt seinen ersten Klavierunterricht am Konservatorium von Buenos Aires im Alter von 5 Jahren. Während des späteren Studiums in Mainz entdeckte der Gewinner des piano contest in Cantù seine Vorliebe für Kammermusik. Mit Partnern, wie z.B. Gidon Kremer, Julius Berger, Sung Hyun-Jun und Nicolas Altstaedt sowie Chem Zimbalista, percussion, trat er an namhaften Spielorten auf. So beispielsweise in der Wigmore Hall, bei Festivals in Kronberg, Rheingau, Lockenhaus und der Tonhalle Zürich.

Programm:
Antrittskonzert Prof. Barnabás Kelemen

Claude Debussy: Sonate g-Moll L 140
Béla Bartók: Sonate Nr. 2 Sz 76 (1922), Rhapsody Nr. 1 Sz 86 (1928)
Ludwig van Beethoven: Sonate A-Dur Nr. 9 op. 47 „Kreutzer-Sonate“

Gesponsert von: 

Initiiert und finanziert von den Förderern der Hochschule für Musik und Tanz Köln:

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
10 Euro / erm. 5 Euro
Tickets:
Mitglieder des Fördervereins, Schüler, Studierende sowie Hochschulangehörige frei; Tickets: Karten telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (Montag 09:00 bis 14:00 Uhr und Mittwoch 15:00 bis 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330) oder per Email mail@foerderer-hfmt.de, im Internet unter www.foerderer-hfmt.de und an der Abendkasse.
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
25.10.16

WDR 3 Campus Jazz

Dienstag, 20:30 Uhr, Loft (Köln)
 

mit Studierenden des Studiengangs Jazz/Pop der HfMT Köln 

Es spielen:

Conrad Noll - Kontrabass
Moritz Baranczyk - Schlagzeug
Anton Mangold - Saxophon

Das Trio entstand 2016, nachdem sich die Bandmitglieder bei verschiedenen gemeinsamen Jam-Sessions kennengelernt haben. Im Fokus dieser reizvollen Besetzung ohne Akkordinstrument stehen Experimentierfreudigkeit hinsichtlich Rhythmus und Form. Das Repertoire besteht sowohl aus Eigenkompositionen als auch aus Bearbeitungen bekannter Standards.

Und nach der Pause:

"Jackie Ferguson"
Leo Engels - Gitarre
Örn Ingi Unnsteinsson - E-Bass
Jan Philipp - Schlagzeug

Das als Kollektiv agierende Trio Jackie Ferguson vereint drei junge in Köln lebende Musiker, die in ihrer Musik Genregrenzen völlig außeracht lassen. Country-esque Kompositionen werden mit freien Noise-Passagen verknüpft, die klassische Songidee um kantige Kollektivimprovisationen erweitert.
Am Ende steht der Versuch einen neuartigen Bandsound zu kreieren.

Organisation: Prof. Dieter Manderscheid
Eine Kooperation der WDR 3 Jazz Redaktion und der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Eintritt:
9 Euro / erm. 6 Euro
Tickets:
An der Abendkasse
Adresse:
Wißmannstraße 30, 50823 Köln
26.10.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Dr. Kai Hinrich Müller (Schott-Verlag Mainz)
Im Schatten des Digitalen. Musikverlage im Wandel

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
26.10.16

La Cité des Dames - Frauen im Fokus

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

In diesem Jahr werden in der Reihe Komponistinnen und Dirigentinnen sowie verschiedene Medien im Fokus stehen.

Intim und experimentell. Musik aus 100 Jahren Salonkultur
Evelyn Buyken, Cellistin und Wissenschaftlerin
Studierende der Kammermusikklassen und des Instituts für Alte Musik aus den Klasse von Prof. Gerald Hambitzer, Prof. Michael Borgstede, Prof. Schoneweg, Prof. Kai Wessel und Prof. Ariadne Daskalakis.

Die Veranstaltungsreihe wird präsentiert von der Gleichstellungskommission der HfMT Köln:
Dr. Sybille Fraquelli (Gleichstellungsbeauftragte und Vorsitzende der Gleichstellungskommission) und Prof. Dr. Florence Millet (stv. Gleichstellungsbeauftragte)

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
28.10.16

EPTA Kongress 2016

Freitag, 14:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

"Mit Hand und Fuß"

Programm ab August 2016 unter:
http://epta-deutschland.de/cms/front_content.php?idart=3

Kongress der European Piano Teachers Association (EPTA)

Freitag, 28. Oktober bis Sonntag, 30. Oktober 2016

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
28.10.16

Mosaik

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Begegnungen mit Dozenten und Studierenden der HfMT

In der dritten Auflage dieses innovativen neuen Konzertformates steht der „Kontrast“ auf unterschiedlichsten Ebenen im Mittelpunkt der programmatischen Gestaltung:

innermusikalisch, stilistisch, räumlich, dynamisch, thematisch, visuell, in Bezug auf Besetzungsgrößen...

Trotz aller Gegensätze sollen die Kontraste zu einem großen Gesamtbogen über diesen Abend gespannt werden.
Dabei trifft Klassik auf Jazz/Pop, Alte auf Neue Musik, Interpretation auf Improvisation.

Ein spannender Abend, in dem sich Lehrende und Studierende aus allen Fachbereichen in einem Konzertformat präsentieren.

Mitwirkende sind unter anderem:
Mechthild Georg, Elnara Isamailova, Gerald Hambitzer,  Michael Borgstede, Michael Gees, Eva Mayerhofer, Roger Hanschel, Ulrich Flad, Lorenzo Soules, Joel Urch, Stefan Irmer, Anthony Spiri, Stephan Görg, Vocal Journey u.v.a.
Konzeption: Christine Stöger, Gerald Hambitzer, Stephan Görg

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Karten können an der Abendkasse ab 18.30 Uhr und im Vorverkauf bei KölnTicket online erworben werden.; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
29.10.16

Antrittsvorlesung

Samstag, 11:00 Uhr, Raum 114 (Köln)
 

mit
Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla
Professorin für Instrumental- und Vokalpädagogik
Leiterin der Studiengänge Instrumental- und Gesangspädagogik

Vom wilden Lernen in geregelten Räumen
Informelles Lernen in der institutionalisierten Musikpädagogik

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 17. Oktober 2016 wird gebeten unter: igp_emp@hfmt-koeln.de.

Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla:
geboren 1974 in Bogotá (Kolumbien), ist seit 2015 Professorin für Instrumental-und Vokalpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 1991-97 künstlerisches Studium mit Hauptfach Klavier an der Universidad Javerianain Bogotá. 1997-2006 Studium Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 1994-2015 Unterrichtstätigkeit in Musikschulen in Bogotá, Niederösterreich und Wien. 2006-13 Universitätsassistentin, 2013-15 Senior Scientist am Institut für Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2013 Promotion im Fach Musikpädagogik mit der Dissertationsschrift „Musiklernwelten erkennen und gestalten. Eine qualitative Studie über Musikschularbeit in Österreich“.
Schwerpunkte in Forschung und Lehre:
Instrumental-und Gesangspädagogik (Lehrerbildung, Berufsfelder, Professionalisierung), empirische Forschung mit qualitativen Verfahren im Musikschulbereich (Schwerpunkt: Musikvermittlung in formalen / informellen musikalischen Lernkontexten), Entwicklung von Konzepten zum Musizieren-Lernen in heterogenen Gruppen, Hochschuldidaktik

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
30.10.16

Konzert mit Jungstudierenden des PreCollegeCologne

Sonntag, 11:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Konzert im Rahmen des „EPTA Kongress 2016“ 
Leitung: Prof. Ute Hasenauer

Werke vom Barock bis zur Moderne



Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
Internet:
30.10.16

Musikalische Kaffeetafel

Sonntag, 15:30 Uhr, Historische Stadthalle, Mendelssohn-Saal (Wuppertal)
 

Mögen Sie Salonmusik und leichte Klassik bei Kaffee und Kuchen? Möchten Sie gemeinsam mit Ihrem Partner, Ihren Freundinnen und Freunden, Ihren Kindern und Enkeln einen beschwingten Sonntagnachmittag genießen? Willkommen zu unserer Musikalischen Kaffeetafel.

Sechsmal im Jahr verwandeln wir den wunderschönen Mendelssohn Saal der Historischen Stadthalle in ein Bergisches Kaffeehaus und junge Ensembles der Musikhochschule erfreuen Sie mit abwechslungsreichen Musikprogrammen. Durch das Programm führt Annika Boos.

Nächstes Konzert dieser Reihe:

BELLA ITALIA

"Kennst du das Land, wo die Zitronen blüh'n...?" Nicht nur Goethes Figur Mignon in "Wilhelm Meisters Lehrjahre" zieht es nach Italien. "Bella Italia", das Land, welches wie kaum ein zweites die europäische Kunst und Kultur beeinflusst hat, steht im Zentrum dieser Musikalischen Kaffeetafel, die von den Klassen für Mandoline und Gitarre der Professoren Caterina Lichtenberg, Gerd-Michael Dausend, Alfred Eickholt und Gerhard Reichenbach gestaltet werden.

Veranstalter: Historische Stadthalle, Wuppertal in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal

Einlass für alle Konzerte: ab 15.00 Uhr

Eintritt:
22 Euro / erm. 11 Euro
Tickets:
inkl. Kuchen und "Kaffee/Kakao bodenlos". VVK über KulturKarte - Sechsmal Musikalische Kaffeetafel im Abonnement: 96,-€
Adresse:
Johannisberg 40, 40213 Wuppertal
30.10.16

SCHUBERT Winterreise

Sonntag, 17:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Franz Schubert Winterreise op. 89 D911

24 Lieder für Singstimme und Klavier nach Texten von Wilhelm Müller

Claudius Muth Bass

Peter Bortfeldt Klavier

___________________

MEHR SCHUBERT

"Die Schöne Müllerin" am 03.11.2016 - Konzertsaal

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
31.10.16

Klavierabend

Montag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Ilja Scheps

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
01.11.16

Sinfoniekonzert Junge Talente

Dienstag, 18:00 Uhr, Historische Stadthalle, Großer Saal (Wuppertal)
 

Es spielen die Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standorte Wuppertal und Aachen unter der Leitung von Prof. Herbert Görtz

Ludwig van Beethoven:
Egmont-Ouvertüre

Richard Strauss:
1. Hornkonzert Es-Dur op.11
HORN Lauren Whitehead (Klasse: Clara Christine Hohorst)

Johannes Brahms:
4. Sinfonie e-Moll op.98

Die Orchester der Standorte Wuppertal und Aachen der Hochschule für Musik und Tanz Köln unter der Leitung von Prof. Herbert Görtz spielen einmal im Jahr große symphonische Literatur. In einem Auswahlverfahren werden junge Talente gesucht, die ihr Können solistisch im Orchester präsentieren.

Veranstalter: Kulturgemeinde Volksbühne Wuppertal e.V. in Kooperation mit der Hfmt Köln, Standort Wuppertal

Eintritt:
18 Euro / erm. 10 Euro
Tickets:
freie Platzwahl, Karten im VVK bei Wuppertal live, der Volksbühne oder ab 16.30 Uhr an der Abendkasse. Mitglieder des Fördervereins zahlen 10 Euro. Hochschulangehörige haben freien Eintritt.
Adresse:
Johannisberg 40, 42103 Wuppertal
Termine:
Wiederholung des Konzerts am Sonntag, 20.11.2016 um 18.00 Uhr im Krönungssaal des Rathauses Aachen
02.11.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Gerald Mertens (Geschäftsführer Deutsche Orchestervereinigung, Berlin)
Orchester kosten, aber sie sind es wert!

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
03.11.16

SCHUBERT Die schöne Müllerin

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Franz Schubert Die Schöne Müllerin op. 25 D795

nach Texten von Wilhelm Müller

Michael Terada Bariton

Toghrul Huseynli Klavier

aus der Klasse Prof. Stefan Irmer (Liedgestaltung)

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
03.11.16

Gesangsabend

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Das Lied - "Wer Lebenslust fühlet, der bleibt nicht allein!"

Ein Gesangsabend über Licht- und Schattenseiten des menschlichen Beisammenseins.

Studierende der Gesangsklasse singen Lieder, Duette und Ensembles von Schubert, Schumann, Mendelssohn, Brahms u.a.

Mitwirkende: Carolin Wiens, Juliane Wenzel, Marina Schuchert, Mara Cascio, Merle Bader, Michael Krinner, Nicole Janczak

Leitung und Klavier: Tanja Tismar

In der Pause werden Fotos der Arbeits- und Konzertphase in Dänemark gezeigt

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
03.11.16

Meisterkurs - Ensemble in Residence

Donnerstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Eröffnungskonzert

Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Leitung: Prof. Harald Schoneweg

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
03.11.16

Konzert Neue Musik

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Konzert der Kompositionsklassen Markus Hechtle und Prof. Johannes Schöllhorn

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
04.11.16

WORKSHOP Lieder auf dem Fortepiano begleitet

Freitag, 10:30 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Lieder von Beethoven, Schubert und Zeitgenossen auf dem Forte-Piano begleitet

Workshop für Studierende der Gesangs- und Klavierklassen und der Liedklasse.

04.-06.11.2016

Freitag und Samstag: 10:30-17:30 Uhr

Sonntag 10:30-16:00 Uhr // 17:00 Abschlusskonzert

Prof. Ulrich Eisenlohr unterrichtet das Fach Liedgestaltung für Pianisten an der HfMT Köln. Am Hammerflügel erarbeitet er mit den am Kurs teilnehmenden Studierenden ein Liedprogramm am Hammerflügel.

Der Kurs ist für Publikum und für die passive Teilnahme öffentlich.

Das Abschlusskonzert findet am 6.11.2016 um 17:00 Uhr im Konzertsaal der Hochschule statt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
05.11.16

Kammermusikkonzert

Samstag, 16:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2016
1. Preis im Fach Streichquartett und
Preis der Freunde Junger Musiker Deutschland


vision string quartet
Jakob Encke, Violine (UdK Berlin)
Daniel Stoll, Violine (HfM Saar)
Sander Stuart, Viola (UdK Berlin)
Leonard Disselhorst, Violoncello (UdK Berlin)

Ludwig van Beethoven: op.95
Wolfgang Amadeus Mozart: KV.465
Bela Bartók: Nr. 5

Universität der Künste Berlin in Kooperation mit dem Verein
Freunde Junger Musiker KölnBonn e.V.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
Sabien Badenhoop
Internet:
05.11.16

Stipendiatenkonzert

Samstag, 17:00 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

"Habet Dank..."

Öffentliches Stipendiatenkonzert des Richard Wagner Verbandes Wuppertal

Emanuel Rauch, Violine
Inga Schäfer, Mezzosopran
Alessia Schumacher, lyrischer Sopran
Yura Yang, Klavier, Dirigentin
Krisztiàn Palágyi, Akkordeon

Werke von Mozart, Bach, Rossini, Wagner, Glinka, Waxman und Richard Strauss

Das Hauptanliegen des Richard Wagner Verbandes ist zugleich die schönste Aufgabe: Die Förderung junger Künstler. Richard Wagner selbst gab dazu den Anstoß; er gründete eine "Stipendienstiftung". Davon profitieren Jahr für Jahr 250 Nachwuchskünstler aus aller Welt. In diesem Konzert bedanken sich fünf junge Studierende für ihr Stipendium.

Veranstaltung des Richard Wagner Verbandes Wuppertal in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal

Konzertleitung: Dr. Sigrid Brill

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
05.11.16

Meisterkurs - Ensemble in Residence

Samstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Abschlusskonzert

Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Leitung: Prof. Harald Schoneweg

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
06.11.16

Herbstkonzert des RMS-Jugendsinfonieorchester

Sonntag, 16:00 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Richard Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg (Ouvertüre)
Camille Saint-Saëns: Cello-Konzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Robert Schumann: Symphonie Nr. 4 d-Moll op. 120
Manuel Lipstein, Violoncello

Dirigenten: Alvaro Palmen und Egon-Joseph Palmen
Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule Köln


Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
Internet:
08.11.16

Dialoge

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Koki Fujimoto, Gitarre (Klasse Prof. Gerhard Reichenbach), gewann bereits im Alter von 15 Jahren einige der großen Gitarrenwettbewerbe wie z.B. den Internationalen Gitarrenwettbewerb Tokio und zählt heute zu den herausragenden jungen Gitarrenvirtuosen Japans. Als Künstler ist er auf der Suche nach einer eigenen musikalischen Aussage und nach einer persönlichen Synthese von Elementen asiatischer und europäischer Kultur. Sein Soloprogramm bringt eine hochinteressante Mischung klassischer Kompositionen mit zeitgenössischer japanischer Musik. Für Freunde der Gitarre ein Leckerbissen.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
08.11.16

Benefizkonzert für Flüchtlinge

Dienstag, 20:00 Uhr, St. Agnes (Köln)
 

mit Studierenden der HfMT Köln

Programm:
Stücke zum Thema "Heimat'
Es wird sehr bunt - mit vielen verschiedenen Instrumente und Besetzungen.

Über Spenden würden wir uns freuen.
Diese kommen der Initiative "Willkommen in Agnes" zu Gute. 

In Zusammenarbeit mit dem Betreuungsbüro der HfMT Köln.

Eintritt:
frei
Adresse:
Neusser Platz 18, 50670 Köln
09.11.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Rebekka Smolibowski-Fuchs (HfMT Köln)
„Ode an die Freude“? Der Wert von Musik und Kultur für die Europäische Union

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
09.11.16

Violinabend

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klassen Susanne Imhof und Gudrun Höbold

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
09.11.16

"Mittwochs um acht" Open Masterclasses

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Prof. Claudio Martinez Mehner (Klavier)

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
10.11.16

Posaunenabend

Donnerstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klassen Prof. Ulrich Flad, Carsten Luz und Michael Junghans

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
10.11.16

KING ARTHUR

Donnerstag, 20:00 Uhr, Friedhofskirche (Wuppertal)
 

KING ARTHUR

Oper von Henry Purcell (1659-1695)
Libretto von John Dryden (1691)
Konzertante Aufführung

Mit Studierenden der Gesangs- und Instrumentalklassen der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Standorte Wuppertal und Köln)

Leitung: Thilo Dahlmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Alemannenstr. 40, 42105 Wuppertal
11.11.16

KING ARTHUR

Freitag, 20:00 Uhr, Fronleichnamskirche der Ursulinen (Köln)
 

KING ARTHUR

Oper von Henry Purcell (1659-1695)
Libretto von John Dryden (1691)
Konzertante Aufführung

Mit Studierenden der Gesangs- und Instrumentalklassen der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Standorte Wuppertal und Köln)

Leitung: Thilo Dahlmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Machabäerstraße 39-47, 50668 Köln
11.11.16

aix_piano: Matthias Kirschnereit

Freitag, 20:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Matthias Kirschnereit beginnt seinen Klavierabend mit einem Werk Felix Mendelssohns - mit dem Komponisten, dessen Namen man in den letzten Jahren immer wieder mit Kirschnereit verbunden findet. Für die "Entdeckung" und Ersteinspielung seines dritten Klavierkonzertes wurde Matthias Kirschnereit 2009 mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet. 

Die FAZ schrieb: »Er ist ein Ausdrucksmusiker par excellence, der mit seinem Klavierspiel die spezifisch deutsche Klavierkunst fortsetzt.« Tatsächlich führt die Reihe seiner Lehrer über Renate Kretschmar-Fischer, Conrad Hansen, Edwin Fischer, Martin Krause direkt zu Franz Liszt. Seine musikalischen Hausgötter finden sich dementsprechend vor allem in der deutschösterreichischen Romantik: Schumann und Mendelssohn-Bartholdy, Schubert und Brahms – das ist vor allem neben Mozart, aber auch neben Chopin und Rachmaninow seine Welt. Genau damit hat sich Matthias Kirschnereit in die Belle Etage der Pianistenzunft gespielt.

Felix Mendelssohn-Bartholdy Lieder ohne Worte (Auswahl)

Felix Mendelssohn-Bartholdy Variations serieuses

Alberto Ginastera Klaviersonate Nr. 1

Johannes Brahms Klaviersonate f-Moll

aix_piano ist eine Kooperation mit WDR3. Das Konzert wird mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Reihe WDR3Konzert mitgeschnitten.

Eintritt:
25 Euro / erm. 12 Euro
Tickets:
aix_piano@mrische.de
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
Termine:
aix_piano in der Saison 2016/2017
03. Februar 2017: Max Nyberg (Schweden)
30. Juni 2017: Martin Stadtfeld (Deutschland)
11.11.16

"5 vor 12" Die RWTH-Wissenschaftsnacht

Freitag, 23:00 Uhr, RWTH Aachen University (Aachen)
 

Technik und Film, Wissenschaft und Musik, Forschung und Theater: Die RWTH-Wissenschaftsnacht bietet zu ungewöhnlicher Zeit in ungewöhnlichem Rahmen ein vielseitiges Programm und einen spannenden Einblick in die Welt der Hochschule.

Beginn der Wissenschaftsnacht ist 19:00 Uhr - von 23:15 bis 00:00 Uhr begeben sich die Gitarristen der Klasse Prof. Hans-Werner Huppertz auf die Suche nach dem perkten Klang zur Nacht.

www.rwth-aachen.de/wissenschaftsnacht

Eintritt:
frei
Adresse:
Kármán-Auditorium, Hörsaal 3, Aachen
14.11.16

GASTKONZERT Kammermusik für Bläserquintett

Montag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Studierende des Conservatorium Maastricht spielen Kammermusik für Bläserquintett

Paul Hindemith Kleine Kammermusik op. 24 Nr. 2

August Klughardt Bläserquintett C-Dur op. 79

_________________________________

Kristine Beitika Flöte

Samuel Aguirre Guerra Oboe

Lluis Casanova Martinez, Kaiwen Miao Klarinette

Jo Anne Sukumaran Fagott

Giullermo Serra Horn

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
14.11.16

Gesangsabend

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Lieder, Arien und Ensembles aus Oper, Oratorium und Konzert

Mit Studierenden der Gesangsklasse Thilo Dahlmann

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
14.11.16

JAZZLINES - Masterpräsentation 2016

Montag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Ein Blick ins „Labor“ der Studierenden des Studiengangs Master Instrumental/Vokal im Fachbereich 6 Jazz/Pop

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
15.11.16

Klavierabend

Dienstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Andreas Frölich.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
15.11.16

Querflötenabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Robert Winn

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
15.11.16

SPITZENTÖNE

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Lucas Leidinger Trio & Alinde Quartett

Der Pianist und Komponist Lucas Leidinger studierte Jazzklavier und Komposition and der Musikhochschule Köln und am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen. Seine musikalische Arbeit im Bereich Jazz / improvisierte Musik ist auf mehreren Tonträgern dokumentiert (Debütalbum „Wandertrieb“ 2013 und „Daydream Visions“ 2014). Aktuell ist er auf 5 weiteren CD‘s als Pianist zu hören.

Sein Schaffen umfasst eine Vielzahl an Kompositionen für kleine und große Jazz-Ensembles bis hin zu Solo-Klavierstücken, Streichquartetten und Theatermusiken. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Band - und Kompositions-Wettbewerbe wie dem “Convento Jazzpreis 2010”, dem “Sparda Jazzaward 2012” und 2013 und der “DPA Competition for Composers 2014” in Kopenhagen. Tourneen mit verschiedensten Ensembles führten in durch ganz Europa bis nach Asien. Neben Auftritten auf etlichen europäischen Jazzfestivals spielte er auf dem internationalen Hongkong Jazzfestival 2011. Weiterhin wirkte er bei Rundfunk und Fernsehproduktionen des WDR, SWR, NDR, des dänischen Rundfunks, des Deutschlandfunks und des Kölner Campusradio mit.

Infos zum Alinde Quartett folgen.


Programm
•Lucas Leidinger: Eine ganz eigene kammermusikalische Mischung aus Jazz, Klassik, Pop und Avantgarde

Ensemble
Lucas Leidinger, Piano
Matthias Akeo Nowak, Bass
Etienne Nillesen, Drums
Eugenia Ottaviano, Violine
Axel Haase, Violine
Amelie Legrand, Viola
Josep Castanyer Alonso,Violoncello

Gesponsert von: 

Initiiert und finanziert von den Förderern der Hochschule für Musik und Tanz Köln:

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
10 Euro
Tickets:
Mitglieder des Fördervereins, Schüler, Studierende sowie Hochschulangehörige frei; Tickets: Karten telefonisch in der Geschäftsstelle der Freunde und Förderer (Montag 09:00 bis 14:00 Uhr und Mittwoch 15:00 bis 17:00 Uhr, Tel. 0221 912818-1330) oder per Email mail@foerderer-hfmt.de, im Internet unter www.foerderer-hfmt.de und an der Abendkasse.
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
15.11.16

Sonatenabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Studierende der Violinklasse Prof. Albrecht Winter spielen Werke von Röntgen, Schnittke, Grieg u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
16.11.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Sandra Passaro (Geschäftsführerin Stars & Heroes int.)
Fair Trade Music? Wie unabhängig darf ein Musiker sein? Pop-Vermarktung und (Aus-) Verkauf

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
17.11.16

"Young Performers" - Konzert der Musikschule Aachen

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Schülerinnen und Schüler der studienvorbereitenden Ausbildung der Musikschule der Stadt Aachen konzertieren im Konzertsaal der Hochschule und präsentieren ihr Können.

Organisation und Leitung: Rainer Bartz

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
17.11.16

Max Reger (1.Abend)

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Kammermusik von Max Reger aus Anlass seines 100. Todestages 2016

Duette für zwei Singstimmen und Klavier op.14 (Auszüge)
Intermezzi op.45 für Klavier
Sonate für Violoncello und Klavier Nr.3 a-Moll

Mitwirkende:
Nicole Janczak und Xinyi Zhang, Gesang (Klasse Annette Kleine)
Ulrich Deppe und Jee-Young Phillips, Klavier
Alexander Breitenbach, Klavier (Klasse Prof. Dr. Florence Millet)
Susanne Müller-Hornbach, Violoncello
Dirk Peppel, Flöte
Ingeborg Scheerer, Violine
Andreas Gerhardus, Viola

Einfühung: Lutz-Werner Hess

Das zweite Konzert findet am Donnerstag, 24.11.16 statt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
17.11.16

Präsentierteller

Donnerstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Studierende der Musikpädagogik präsentieren sich künstlerisch
Leitung: Prof. Dr. Jürgen Terhag

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
18.11.16

Gitarrenabend

Freitag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klassen Prof. Hans-Werner Huppertz und Jörg Falk

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
18.11.16

JAZZLINES - Big Band

Freitag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit der Big Band der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Leitung: Prof. Joachim Ullrich

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
18.11.16

Gesangsabend

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Studierende der Gesangklasse Prof. Brigitte Lindner (Köln) präsentieren Arien und Lieder aller Genres und Stilepochen

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
18.11.16

Sinfoniekonzert

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

mit dem Sinfonieorchester und Solisten der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Dirigent: Prof. Alexander Rumpf

Mauricio Kagel: "Rrrrrrr" 11 Stücke für Bläser, Kontrabässe und Schlagzeug (I)
Erwin Schulhoff: "Jazz Concerto" für Alt-Saxophon und Kammerensemble
Mauricio Kagel: "Rrrrrrr" (II)
Toshio Mashima: "Les trois notes du Japon" für sinfonisches Blasorchester

Solist: N.N.

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.



Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Karten an der Abendkasse ab 18.30 Uhr; Reservierung möglich unter reservierungen@hfmt-koeln.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
19.11.16

Herbstkonzert der Kölner Orchester-Gesellschaft (KOG)

Samstag, 18:00 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Programm
N.W. Gade: Nachklänge von Ossian, Op.1
H. Villa-Lobos: Konzert für Gitarre und kleines Orchester
F. Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr. a-moll,Op.56 („Schottische“)
 
Kölner Orchester Gesellschaft
Dirigent: Thomas Grote

Bitte beachten Sie: Bei Veranstaltungen im Konzertsaal mit hohem Besucheraufkommen sind wir aus Brandschutzgründen verpflichtet, auf die Abgabe von Mänteln, Jacken, großen Taschen, Rucksäcken etc. zu bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Eintritt:
15 Euro / erm. 7 Euro
Tickets:
Kartenvorverkauf nach Vorverkaufsbeginn an der Theaterkasse am Neumarkt und bei den Orchestermitgliedern, Abendkasse ab 17 Uhr
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Kontakt:
Catherine Kohls, 0221.768931
Internet:
19.11.16

ABC - Aachener Brass Club

Samstag, 18:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Kammermusik für Blechbläser

Der Aachener Brass Club ist eine Initiative von Orchestermusikern der Region, Studenten der Blechbläserklassen aller Hochschulstandorte und Ihren Dozenten. Das gemeinsame Konzert ist Ausdruck des Wunsches nach Kooperation und Clubtreffen zugleich.

Studierende, Dozenten und Orchestermusiker aus Aachen, Köln, Düsseldorf und Wuppertal spielen Kammermusik für Blechbläser.

In geselliger Runde klingt der Abend aus.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
19.11.16

Hornabend

Samstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Premysl Vojta

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
20.11.16

Talentforum

Sonntag, 11:00 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Eine Präsentation außergewöhnlicher junger Künstlerinnen und Künstler der Studienvorbereitenden Ausbildung und Förderstufe der Bergischen Musikschule Wuppertal

Moderation: Prof. Alfred Eickholt

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
20.11.16

SINFONIEKONZERT im Krönungssaal Aachen

Sonntag, 18:00 Uhr, Krönungssaal im Aachener Rathaus (Aachen)
 

PROGRAMM

Ludwig van Beethoven Egmont Ouvertüre

Richard Strauss Hornkonzert Nr. 1 op. 11

Johannes Brahms Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Solist Fernando Arroyo Ruiz (Horn)

Es spielt das Orchester der Hochschulstandorte Aachen und Wuppertal unter der Leitung von Prof. Herbert Görtz.

Das Konzert ist eine Veranstaltung von Accordate e. V. in Kooperation mit der HfMT Köln, Standort Aachen
 

Eintritt:
10 Euro
Tickets:
Media Store des Zeitungsverlages der Aachener Zeitung oder unter www.accordate.de/tickets bestellen; Schüler und Studierende erhalten dort eine Freikarte
Adresse:
Markt, 52062 Aachen
21.11.16

Gesprächskonzert

Montag, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Wuppertal)
 

Singen von der Minne

Mittelalterlicher Minnegesang zwischen Männerwitz und intellektuellem Glasperlenspiel.

Mit Silvan Wagner

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
21.11.16

Trompetenabend mit Vasil Charakov

Montag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Vasil Chakarov aus der Klasse Prof. Anna Freeman spielt ein Rezital für Trompete

Am Flügel: Junko Shioda

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
21.11.16

JAZZLINES - Jazz-Trompete und Jazz-Posaune

Montag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden des Klasse Prof. Andreas Haderer und Prof. Henning Berg

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
21.11.16

Klavierabend

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Prof. Josef Anton Scherrer

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
21.11.16

Gesangsabend FB 4

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

mit Studierenden der Gesangsklassen

"Oper am Klavier" -  Arien und Ensembles aus Werken von W.A.Mozart

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
22.11.16

Konzert des Instituts für Alte Musik

Dienstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

„Die neuern Forte piano haben viele Vorzüge...“
 
Werke für Fortepiano von C. Ph. E. Bach, J. Haydn, W. A. Mozart und L. v. Beethoven

mit Studierenden der Klasse Prof. Gerald Hambitzer 
Moderation: Prof. Gerald Hambitzer

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
22.11.16

Blechbläserabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Blechbläserklassen

Trompete - Cyrill Sandoz
Posaune - Peter Stuhec
Horn - Clara Christine Hohorst

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
23.11.16

Seminar

Mittwoch, 12:00 Uhr, Raum 315 (Köln)
 

John Tilbury “Confessions of a piano-player”
Institut für Neue Musik

in Kooperation mit dem Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

Leitung: Prof. Johannes Schöllhorn

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
23.11.16

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Dr. Evelyn Buyken (Universität zu Köln / HfMT Köln)
Wer bedient den Geldhahn und wozu? Konzepte weiblicher Kulturförderung zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
23.11.16

Klavierabend

Mittwoch, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Ilja Scheps

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
23.11.16

Dozentenkonzert

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Claude Debussy
Trio G-Dur, op.8 für Violine, Violoncello und Klavier

Othmar Schoeck
Notturno op.47 für Bariton und Streichquartett

Mitwirkende: Thilo Dahlmann, Ingeborg Scheerer, Gudrun Höbold, Albrecht Winter, Werner Dickel, Susanne Müller-Hornbach, Jee-Young Phillips

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
23.11.16

Kammermusikabend

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Harald Schoneweg

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
 

Darstellung anpassen

Schriftgröße