Menü Menü
 
Demnächst

Konzerte und Veranstaltungen

 
23.01.17

Salonorchester

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

"I"ll get a kick out of you..."

...einmal "musicalisch" um den Globus

Das Musical sei "eine Operette für Schauspieler, die nicht singen können", so hört man es öfter. Allerdings verkennt die handfeste Verachtung dahinter, dass das Genre seinen eigenen Stil hat und auf andere Mittel setzt: Musicaldarsteller singen nicht nur, sie steppen, tanzen Ballett, fechten, sind oft akrobatisch gefordert und häufig sehr viel dichter am Publikum als auf der Opernbühne. Und auch wenn es manch puristischer Verteidiger abendländischer Gesangskunst nicht wahrhaben will: Hier gibt es viel Musik, die einfach Spaß macht und trotzdem höchsten Ansprüchen genügt!

Lassen Sie sich einladen zu einem vergnüglichen Streifzug durch die Werke von George Gershwin, Cole Porter und Andrew Lloyd Webber mit vielen Sängern und dem Salonorchester unter der Leitung von Prof. Albrecht Winter.

Da das Platzangebot begrenzt ist, bitten wir um kostenlose telefonische Platzreservierung unter 0202-371 50 28.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
23.01.17

Vorverlegt auf 22.01.2017: „Oboissimo“

Montag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Konzert der Oboenklasse Prof. Christian Wetzel  

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
23.01.17

Hommage à Karlrobert Kreiten

Montag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

CD Release

Der Düsseldorfer Pianist Tobias Koch hat es geschafft, in mehr als einjähriger Recherchearbeit zahlreiche Aufnahmen des Pianisten -Karlrobert Kreiten, in dessen Gedenken unser Hochschulwettbewerb alljährlich stattfindet, zusammenzustellen. Darüber hinaus hat er einige Werke in Hommage an Kreiten in Auftrag gegeben und aufgenommen. 

Das Kölner Label CAvi – Service for Music wird diese Aufnahmen von Karlrobert Kreiten zu Beginn des kommenden Jahres veröffentlichen.  

Karsten Lehl, Studio für Digitalisierung historischer Tonträger, angesiedelt in der Musikwissenschaft der RSH, hat die Kreiten-Aufnahmen in akribischer Arbeit restauriert und bearbeitet. Darunter sind auch einige neu entdeckte Aufnahmen, über die er sprechen wird. 

Ausführende

Udo Falkner und Tobias Koch

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
23.01.17

CHORKONZERT Mozart - Große Messe c-Moll KV 427

Montag, 20:00 Uhr, Kirche St. Johann (Aachen)
 

Franz Schubert  

Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“ D.644

Franz Joseph Haydn 
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur  Hob. VIIe:1
1. Allegro  2. Andante  3. Finale. Allegro

Solist: Pedro Henrique Souza Rosa, Trompete (Klasse Prof. Anna Freeman)


Pause

Wolfgang Amadeus Mozart
Große Messe in c-moll  KV 427
Aufführung der vollständig von Mozart komponierten Teile der Messe

Einrichtung: Prof. Robert Levin

Solisten: Suzanne Jerosme (Sopran), Julie Vercauteren (Mezzosopran), Henning Jendritza (Tenr), Jan Schulenburg (Bariton)

MIT

Ars cantandi, Chor der Musikschule Aachen
Chor und Orchester der HfMT Köln, Standort Aachen


Leitung: Prof. Herbert Görtz, Hermann Godland

Eintritt:
frei
Adresse:
Abteiplatz, Aachen
24.01.17

Babykonzert

Dienstag, 11:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Ein Entdeckungskonzert für Babys (sechs bis 18 Monate) und ihre Eltern.

Studierende des Seminars Konzertpädagogik nehmen ihre ZuhörerInnen mit auf eine musikalische Entdeckungsreise, in der sie die Vielfalt unterschiedlicher Musikstile und die Klangbreite ihrer Instrumente zeigen: Von Klassik bis Jazz zu Improvisation, von Bläserensemble bis Streichquartett zu Frauenchor.
All das und Vieles mehr können Babys mit ihren Eltern am 24.01.2017 um 11.30 Uhr und 13.00 Uhr im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln entdecken. Das abwechslungsreiche 40-minütige Programm ist dabei aus nächster Nähe erlebbar und lädt auch zum Mitmachen ein.

Hinweis: Während des Konzerts werden Fotoaufnahmen vom Bühnengeschehen und dem Publikum gemacht zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Durch Ihre Anmeldung zur Veranstaltung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Fotoaufnahmen von Ihnen und Ihrem Kind gemacht und in Printpublikationen, auf der Homepage der HfMT und weiteren Internetauftritten veröffentlicht werden dürfen.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Für einen Erwachsenen mit Kind. Stellplätze für Kinderwagen sind vorhanden. Kartenreservierung unter: reservierungen@hfmt-koeln.de Die Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abgeholt werden.
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
24.01.17

Babykonzert

Dienstag, 13:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Ein Entdeckungskonzert für Babys (sechs bis 18 Monate) und ihre Eltern.
Studierende des Seminars Konzertpädagogik nehmen ihre ZuhörerInnen mit auf eine musikalische Entdeckungsreise, in der sie die Vielfalt unterschiedlicher Musikstile und die Klangbreite ihrer Instrumente zeigen: Von Klassik bis Jazz zu Improvisation, von Bläserensemble bis Streichquartett zu Frauenchor.
All das und Vieles mehr können Babys mit ihren Eltern am 24.01.2017 um 11.30 Uhr und 13.00 Uhr im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln entdecken. Das abwechslungsreiche 40-minütige Programm ist dabei aus nächster Nähe erlebbar und lädt auch zum Mitmachen ein.

Hinweis: Während des Konzerts werden Fotoaufnahmen vom Bühnengeschehen und dem Publikum gemacht zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Durch Ihre Anmeldung zur Veranstaltung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Fotoaufnahmen von Ihnen und Ihrem Kind gemacht und in Printpublikationen, auf der Homepage der HfMT und weiteren Internetauftritten veröffentlicht werden dürfen.

Eintritt:
5 Euro
Tickets:
Für einen Erwachsenen mit Kind. Stellplätze für Kinderwagen sind vorhanden. Kartenreservierung unter: reservierungen@hfmt-koeln.de Die Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abgeholt werden.
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
24.01.17

Gitarrenabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Fragen und Antworten

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Prof. Gerhard Reichenbach

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
24.01.17

Ready for Concert!

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Studierende aus dem Kurs "Ready for concert! Bühnentraining" haben während des Wintersemesters unter der Leitung von Hanna Keßeler an ihrer Bühnenpräsenz und ihrer Konzertpräsentation gearbeitet. 

Just music!
Kein Bühnentraining ohne Bühne - so muss das Seminar Bühnentraining ganz besonders in einen Konzertabend münden, an dem die Teilnehmer mit ihren Instrumeten und Stimmen die im Kurs erarbeiteten Werke dem Publikum präsentieren.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
24.01.17

Studio für Elektronische Musik

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Studiokonzert
mit Musik und Videos von Studierenden der Elektronischen Komposition

Künstlerische Leitung: Prof. Michael Beil
Technische Leitung: Marcel Schmidt

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
24.01.17

Industriekonzerte

Dienstag, 20:00 Uhr, Haus der Stadt Düren (Düren)
 

Duo Bohemico
Anna Chuchal, Querflöte und Pavel Cuchal, Gitarre

Werke von Johann Sebastian Bach, Mauro Giuilani, François
Borne, Štepán Rak, Jirí Gemrot und Robert Paul Delanoff

„WDR 3 Kammerkonzert in NRW“

Ausführliche Werkeinführungen liegen vor jedem Konzert an der Abendkasse bereit.
Die Auswahl der Musiker und die Programmgestaltung erfolgten in enger Zusammenarbeit mit Dr. Michael Breugst von WDR 3 und Prof. Wolfram Breuer von der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
Die Texte des Programmheftes wurden von Prof. Wolfram Breuer verfasst.

Eintritt:
12 Euro / erm. 6 Euro
Tickets:
nur an der Abendkasse. Ein Abonnement für 5 Konzerte ist für 50 Euro erhältlich.
Adresse:
Stefan Schwer Straße 4, 52349 Düren
Kontakt:
Daniela Dühr, 02421 4042 0
Internet:
24.01.17

Salonorchester

Dienstag, 20:00 Uhr, Mathias-Jakobs-Stadthalle (Gladbeck)
 

"I"ll get a kick out of you..."

...einmal "musicalisch" um den Globus

Das Musical sei "eine Operette für Schauspieler, die nicht singen können", so hört man es öfter. Allerdings verkennt die handfeste Verachtung dahinter, dass das Genre seinen eigenen Stil hat und auf andere Mittel setzt: Musicaldarsteller singen nicht nur, sie steppen, tanzen Ballett, fechten, sind oft akrobatisch gefordert und häufig sehr viel dichter am Publikum als auf der Opernbühne. Und auch wenn es manch puristischer Verteidiger abendländischer Gesangskunst nicht wahrhaben will: Hier gibt es viel Musik, die einfach Spaß macht und trotzdem höchsten Ansprüchen genügt!

Lassen Sie sich einladen zu einem vergnüglichen Streifzug durch die Werke von George Gershwin, Cole Porter und Andrew Lloyd Webber mit vielen Sängern und dem Salonorchester unter der Leitung von Prof. Albrecht Winter.

Eintritt:
6 Euro / erm. 3 Euro
Tickets:
Karten unter 02043-992682 Mo.-Do 10.00-13.00 Uhr
Adresse:
Friedrichstraße 53, 45964 Gladbeck
24.01.17

Stipendiatenkonzert der Studienstiftung des deutschen Volkes

Dienstag, 20:00 Uhr, Trinitatiskirche (Köln)
 

Werke von Bach, Hensel, Xenakis sowie mit den Kölner Jazzsängerinnen Laura Totenhagen, Pia Allgaier und Barbara Ziersch (Auszüge aus ihren aktuellen Programmen und CDs)

Vertrauensdozent: Prof. Christian Wetzel

ÄNDERUNG

Das Konzert findet um 20.00 Uhr in der Trinitatiskirche (Filzengraben 6, 50676 Köln, Nähe Severinsbrücke) statt.

Eintritt:
frei
Adresse:
Filzengraben 6, 50676 Köln
25.01.17

Ringvorlesung „Klingende Münze. Der Wert der Musik"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Prof. Dr. Claudia Bullerjahn (Universität Gießen)
One Score to rule them all – Medienkonvergenz und Filmmusikökonomie am Beispiel von Der Herr der Ringe

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
25.01.17

HÖR:BILDER

Mittwoch, 18:00 Uhr, DOM FORUM (Köln)
 

Extemporierte Stimmkunst (VOKALE  IMPROVISATION)

COMPOSING VOICES - Ensemble für vokale Improvisation und Gedichtvertonung
mit Studierenden des FB/ für Gesang und Musiktheater (und Gästen)
Leitung: Dagmar Boecker und Michael Gees am Flügel

Präsentation von Semesterergebnissen der 
Werkstatt für Vokale Improvisation & Musikerfindung

Die Werkstatt bietet  Gesangstudierenden erweiterte Erfahrungs-und Gestaltungsräume als Vokal-Instrumentalisten:
Gedichtvertonung und Liederfindung
Konzertante Rezitation
Erwerb urheberschaftlicher Autorität bei Werk- und Lied-Interpretationen
Entwicklung zeitgemäßer Darbietungsformate

Eintritt:
frei
Adresse:
Domkloster 3, 50667 Köln
25.01.17

Klarinettenabend

Mittwoch, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Reinhard Feneberg

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
25.01.17

Klavierabend

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Sonaten, Variationen und Fugen - nie ohne Fantasie

Vortragsabend mit Studierenden der Klavierklasse Prof. Dr. Florence Millet

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
25.01.17

Liederabend - ENTFÄLLT

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

der Liedklasse Prof. Ulrich Eisenlohr

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
25.01.17

Kammermusikabend

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Harald Schoneweg 

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
26.01.17

Blockflötenabend

Donnerstag, 19:00 Uhr, Fronleichnamskirche der Ursulinen (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Ursula Schmidt-Laukamp

 

 

Eintritt:
frei
Adresse:
Machabäerstraße 39-47, 50668 Köln
26.01.17

Klavierabend

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Andreas Frölich

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
26.01.17

Violin- und Kammermusikabend

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Prof. Ingeborg Scheerer

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
26.01.17

Mit Pauke(r)n und Trompeten

Donnerstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Die Nacht der Schulmusik
KonzertParty • PartyKonzert
Leitung: Prof. Dr. Jürgen Terhag
Dauer: 19.30 - 1.00 Uhr






Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
27.01.17

NEUE MUSIK

Freitag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Studierende der Hochschule interpretieren Werke zeitgenössischer Komponisten und eigene Kompositionen.

Leitung: Cynthie van Eijden

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
27.01.17

Violinabend

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Susanne Imhof

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
27.01.17

Klavierabend Yuhao Guo

Freitag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Werken von Beethoven und Liszt

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
28.01.17

Violaabend

Samstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Massimo Paris.

Am Flügel: Norbert Niederau

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
28.01.17

voc.cologne 2017 - jubilee (ausverkauft)

Samstag, 20:00 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Vocal Journey, Soundescape und Gäste

Vocal Journey und Gäste gehen wieder auf musikalische Reise...

Gäste werden u.a. sein

Soundescape (1. Preisträger beim  A Cappella Bundescontest 2015)
Rabih Lahoud
u.v.a.m.

Bei diesem Jubiläumskonzert feiert Vocal Journey, der gastgebende Chor und das Herz des gesamten Festivals, mit vielen Solisten und einem der vielversprechendsten Nachwuchsensembles der ständig wachsenden A Cappella Szene Soundescape Geburtstag. Das Besondere dieses Konzertes wird ein für die voc.cologne neues Konzertkonzept sein, bei dem es ein spannungsvolles Wechselspiel in unterschiedlichsten Konstellationen von chorischen, solistischen und Ensemblebeiträgen geben wird.

Zusätzlich zu diesen beiden großen Konzerten im Konzertsaal gibt es jeweils am Samstag und am Sonntagnachmittag ein Open Stage Konzert im Kammermusiksaal. 

Leitung: Prof. Stephan Görg und Prof. Erik Sohn

Workshopangebote für Alle

Nachdem das Workshopangebot für die aktive Teilnahme von Festivalgästen 2016 so gut angenommen wurde, wird dieser Strang 2017 weiter ausgebaut. Folgende Workshopangebote sind neben dem Coaching der Festival-Ensembles angedacht:

  • Oliver Gies (Schwerpunkt Arranging) - Maybebop
  • Lukas Teske (Schwerpunkt Beat Box) - Maybebop
  • Felix Powroslo (Schwerpunkt Performance)
  • Rabih Lahoud (Schwerpunkt Complete Vocal Technique)
  • Erik Sohn (Schwerpunkt Exemplarische Probe und Warm Ups)
  • Stephan Görg (Schwerpunkt Exemplarische Probe und Arranging).

Anmeldungen für die Tagesworkshops können ab sofort über entsprechende Formulare auf voccologne.de vorgenommen werden.

Informationen, auch zu Öffentliche Ensemblecoachings und Bewerbung: http://voccologne.hfmt-koeln.de/de.html

Eintritt:
15 Euro / erm. 10 Euro
Tickets:
Einlass 30 Minuten vor Beginn Die Eintrittskarte ist kein Fahrausweis. Ermäßigungsberechtigte sind: Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte mit Ausweis (inkl. Rollstuhlfahrer) Freier Eintritt: - Kinder bis 6 Jahre - Rollstuhlfahrerbegleiter - Begleiter von Schwerbehinderten; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
Termine:
Sonntag, 29. Januar 2017, 18:00 Uhr, Abschlusskonzert im Konzertsaal
29.01.17

voc.cologne 2017 - jubilee (ausverkauft)

Sonntag, 18:00 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Maybebop, Vocal Journey und Festivalensembles

Abschlusskonzert des Festivals mit den
Festivalsensembles
Vocal Journey
und als Top Act Maybebop

Zusätzlich zu diesen beiden großen Konzerten im Konzertsaal gibt es jeweils am Samstag und am Sonntagnachmittag ein Open Stage Konzert im Kammermusiksaal. 

Leitung: Prof. Stephan Görg und Prof. Erik Sohn

Workshopangebote für Alle

Nachdem das Workshopangebot für die aktive Teilnahme von Festivalgästen 2016 so gut angenommen wurde, wird dieser Strang 2017 weiter ausgebaut. Folgende Workshopangebote sind neben dem Coaching der Festival-Ensembles angedacht:

  • Oliver Gies (Schwerpunkt Arranging) - Maybebop
  • Lukas Teske (Schwerpunkt Beat Box) - Maybebop
  • Felix Powroslo (Schwerpunkt Performance)
  • Rabih Lahoud (Schwerpunkt Complete Vocal Technique)
  • Erik Sohn (Schwerpunkt Exemplarische Probe und Warm Ups)
  • Stephan Görg (Schwerpunkt Exemplarische Probe und Arranging).

Anmeldungen für die Tagesworkshops können ab sofort über entsprechende Formulare auf voccologne.de vorgenommen werden.

Informationen, auch zu Öffentliche Ensemblecoachings und Bewerbung: http://voccologne.hfmt-koeln.de/de.html

Eintritt:
15 Euro / erm. 10 Euro
Tickets:
Einlass 30 Minuten vor Beginn Die Eintrittskarte ist kein Fahrausweis. Ermäßigungsberechtigte sind: Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte mit Ausweis (inkl. Rollstuhlfahrer) Freier Eintritt: - Kinder bis 6 Jahre - Rollstuhlfahrerbegleiter - Begleiter von Schwerbehinderten; Online bei koelnticket.de
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
29.01.17

BLOSSOM QUARTETT

Sonntag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Das Blossom-Quartett studiert Kammermusik bei Prof. Hans-Christian Schweiker an der HfMT Köln, Standort Aachen.

PROGRAMM

Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 1 F-Dur op. 18/1

Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 3 F-Dur op. 73

Antonin Dvorak Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96 "Amerikanisches Quartett"

_________________________

BLOSSOM QUARTETT

Soyoung Bae Violine

Yegyeong Lim Violine

Jinyong Hwang Viola

Yoojung Won Violoncello

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
30.01.17

Violoncelloabend

Montag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Laurentiu Sbarcea.

Am Flügel: Dorota Paslawski

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
30.01.17

Violaabend mit Annika Solbach

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Öffentliches Bachelor-Abschlusskonzert

Annika Solbach (Klasse Prof. Albrecht Winter) spielt Werke von Röntgen, Debussy, Auerbach, Schubert und Rosetti

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
30.01.17

Serenadenkonzert

Montag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Programm

Carl Nielsen Serenata invano, CNW 69

  • David Smeyers, Klarinette
  • Georg Klütsch, Fagott
  • Paul van Zelm, Horn
  • Oren Shevlin, Violoncello
  • Constantin Herzog, Kontrabass

Wolfgang Amadeus Mozart Serenade c-moll  KV. 388

  • Christian Wetzel, Oboe
  • Marie Tetzlaff, Oboe
  • Beate Zelinsky, Klarinette
  • David Smeyers, Klarinette
  • Paul van Zelm, Horn
  • Georg Klütsch, Fagott
  • Denis Plangger, Fagott
  • Matthias Schmaderer, Horn

Antonin Dvorak Serenade d-moll, Opus 44 

  • Christian Wetzel, Oboe
  • Marie Tetzlaff, Oboe
  • David Smeyers, Klarinette
  • Beate Zelinsky, Klarinette
  • Georg Klütsch, Fagott
  • Denis Plangger, Fagott
  • Paul van Zelm, Horn    
  • Anne Grethen, Horn
  • Matthias Schmaderer, Horn
  • Oren Shevlin, Violoncello                    
  • Constantin Herzog, Kontrabass

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
31.01.17

Violinenabend

Dienstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Michael Vaiman.

Am Flügel: Katja Milic

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
31.01.17

Akkordeonabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Das Akkordeon präsentiert sich als Solo- und Kammermusikinstrument und verbindet sich in seinem facettenreichen Klang mit Blas- und Streichinstrumenten.

Studierende der Klasse Edwin Alexander Buchholz und Gäste spielen Werke von Bach, Scarlatti, Strawinski, Angelis u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
31.01.17

Gesangsabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Christoph Prégardien

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
31.01.17

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Dienstag, 20:00 Uhr, ARTheater (Köln)
 

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

31.01.-02.02.2017

Siehe unter: http://jatm.de

Programm

31.01.2017:
20:00    Stefan Rey Trio feat. Johannes Ludwig
21:00    First Circle
22:00    Homeboy
23:00    Annelu
 
01.02.2017:
20:00    Moritz Preisler Trio
21:00    Ayça Miraç
22:00    Moritz Wesp Quintett
23:00    Peckman
 
02.02.2017:
20:00    Inventrio
21:00    Jackie Ferguson
22:00    Hey Judeschka!
23:00    Solomons Kosmos

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
01.02.17

Ringvorlesung „Klingende Münze. Was uns die Kultur wert ist"

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Klingende Münze: Was uns die Kultur wert ist (Podiumsdiskussion)

Prof. Dr. Nike Wagner (Intendantin Beethovenfest Bonn)
Nicola Bramkamp (Schauspieldirektorin Theater Bonn)
Prof. Dr. Heinz Geuen (Rektor HfMT Köln)
Prof. Dr. Christian Sprang (Justiziar Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt)
Prof. Dr. Arnold Jacobshagen (Moderation)

Konzeption und Leitung: Prof. Dr. Arnold Jacobshagen

Musik ist nicht nur als allgegenwärtige Kunstpraxis, sondern auch als Wirtschaftsfaktor und aus öffentlichen Mitteln finanziertes Kulturgut von herausragender gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Die Ringvorlesung beleuchtet die Beziehungen zwischen Musik und Geld aus zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven. Dabei kommen in den einzelnen Vorträgen neben Musiker/innen und Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen auch Kulturpolitiker und Kulturmanager zu Wort.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
01.02.17

Violoncelloabend

Mittwoch, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Hans-Christian Schweiker.

Am Flügel: Hyun Jung Kim-Schweiker

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
01.02.17

Violinabend

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

"Herz und Hirn der europäischen Musik" -
Wien und Leipzig im Spiegel der Violine

Vortragsabend mit Studierenden der Klasse Prof. Albrecht Winter

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
01.02.17

Kammermusikabend

Mittwoch, 20:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Harald Schoneweg

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
01.02.17

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Mittwoch, 20:00 Uhr, ARTheater (Köln)
 

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

31.01.-02.02.2017

Siehe unter: http://jatm.de

Programm

31.01.2017:
20:00    Stefan Rey Trio feat. Johannes Ludwig
21:00    First Circle
22:00    Homeboy
23:00    Annelu
 
01.02.2017:
20:00    Moritz Preisler Trio
21:00    Ayça Miraç
22:00    Moritz Wesp Quintett
23:00    Peckman
 
02.02.2017:
20:00    Inventrio
21:00    Jackie Ferguson
22:00    Hey Judeschka!
23:00    Solomons Kosmos

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
02.02.17

Bechstein Konzerte - Young Professionals

Donnerstag, 18:00 Uhr, C. Bechstein Centrum Köln (Köln)
 

Südkorea trifft Rheinland:
mit Dongjun Kim und Yuhao Guo
Klavierwerke von Beethoven, Brahms und Liszt

Adresse:
Glockengasse "Opern Passagen" 6, 50667 Köln
Internet:
02.02.17

Klavierabend

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Nina Tichman (Köln)

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
02.02.17

Gesangsabend

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Orchesterlieder

Vortragsabend mit Studierenden der Klassen Annette Kleine und Heike Daum

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
02.02.17

„Auf-Zu. Ein Kontaktkonzert“

Donnerstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

Schüler/innen der LVR-Anna-Freud-Schule werden gemeinsam mit Musikstudierenden der HfMT Köln und der international renomierten Blockflötistin Dorothee Oberlinger in der einem inszenierten Konzert auf der Bühne der Hochschule musiziert.

Ein Kontaktkonzert in vielerlei Hinsicht: Profimusiker und Musikstudierende begegnen Schüler/innen einer inklusiv arbeitenden Schule. Traditionelle Instrumente werden kombiniert mit einzigartigen elektronischen Instrumenten wie dem Globophon, ein Instrument welches Schatten über Lichtsensoren in Klänge umwandelt.

Das Konzert verspricht eine spannende Begegnung auf Augenhöhe. Neben Kompositionen u.a. von Gregor Schwellenbach und Marcus Beuter wird eine Uraufführung von Maximilano Estduies erklingen, welche die Möglichkeiten der neuentwickelten Instrumente in Kombination mit tradierten Instrumenten auslotet.

ALS GAST Dorothee Oberlinger
MODERATION Daniel Finkernagel (WDR)
REGIE Anna Neubert
KOMPOSITION Maximilian Estudes, Gregor Schwellenbach,
Marcus Beuter
BEWEGUNGSKONZEPT Sarah Schumacher
EINSTUDIERUNG Tobias Dehler, Ralf Kurley
MITWIRKENDE Schülerinnen und Schüler der LVR-Anna-Freud-Schule und Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln
SCHIRMHERRSCHAFT Tom Buhrow (WDR)

Sie benötigen für den Besuch der Veranstaltung Unterstützung? Dann wenden Sie sich bitte im Vorfeld an daniela.laufer@hfmt-koeln.de.

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
02.02.17

Chorkonzert

Donnerstag, 19:30 Uhr, Raum wird noch bekannt gegeben (Köln)
 

mit dem Kammerchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln Leitung: Robert Blank

Petr Eben: Sonnengesang 
Maurice Duruflé: Quatre motets sur des thèmes grégoriens 
R. Vaughan Williams: Messe in g-moll (doppelchörig) 
C. Orff: Sonnengesang







Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
02.02.17

JAZZLINES - "Jazz Against The Machine"

Donnerstag, 20:00 Uhr, ARTheater (Köln)
 

Semesterabschlusskonzerte der Fachrichtung Jazz & Pop der HfMT Köln 

31.01.-02.02.2017

Siehe unter: http://jatm.de

Programm

31.01.2017:
20:00    Stefan Rey Trio feat. Johannes Ludwig
21:00    First Circle
22:00    Homeboy
23:00    Annelu
 
01.02.2017:
20:00    Moritz Preisler Trio
21:00    Ayça Miraç
22:00    Moritz Wesp Quintett
23:00    Peckman
 
02.02.2017:
20:00    Inventrio
21:00    Jackie Ferguson
22:00    Hey Judeschka!
23:00    Solomons Kosmos

Eintritt:
6 Euro / erm. 4 Euro
Tickets:
Abendkasse, Einlass 19.30 Uhr
Adresse:
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Internet:
03.02.17

Treppenhauskonzert

Freitag, 18:00 Uhr, Treppenhaus (Wuppertal)
 

Mit dem Sedanchor und dem Weihnachts-Oratorium - diesmal nicht von Bach

Jeder kennt es, jeder liebt es: Ohne Weihnachts-Oratorium kein Weihnachten für Musikfreunde! Dass es nicht immer der große Bach sein muss, zeigt der Sedanchor in seinem Treppenhauskonzert. Camille Saint-Saens, bekannt durch den "Karneval der Tiere" und andere Kostbarkeiten, schrieb sein apartes Werk mit veritablen Soloaufgaben, dankbaren Chorsätzen und herrlicher Begleitung!

Eine späte Weihnachtsfreude für alle Musikfreunde!

Leitung: Wolfgang Kläsener

Eintritt:
frei
Adresse:
Wuppertal
03.02.17

Chorkonzert

Freitag, 19:30 Uhr, Raum wird noch bekannt gegeben (Köln)
 

mit dem Kammerchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln Leitung: Robert Blank

Petr Eben: Sonnengesang 
Maurice Duruflé: Quatre motets sur des thèmes grégoriens 
R. Vaughan Williams: Messe in g-moll (doppelchörig) 
C. Orff: Sonnengesang







Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
03.02.17

Mariengesänge aus drei Jahrhunderten

Freitag, 19:30 Uhr, Fronleichnamskirche der Ursulinen (Köln)
 

Karl Michael Komma: „Magnificat" für Solostimme und Ensemble,
Johannes Fritsch: „Maginficat" für drei Singstimmen und Ensemble,
Hans Werner Henze: „Mariä Wiegenlied“ für Solosopran und Ensemble,
Klavierlieder aus drei Jahrhunderten
 
IBERIA - Ensemble
Studierende der Gesangsklasse Prof. Lioba Braun
und der Dirigierklasse Prof. Reiner Schuhenn

 

Eintritt:
frei
Adresse:
Machabäerstraße 39-47, 50668 Köln
03.02.17

Pauken- und Schlagzeugabend - ENTFÄLLT

Freitag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse von Prof. Carlos Tarcha

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
03.02.17

aix_piano: Max Nyberg spielt Bach und Schönberg

Freitag, 20:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

aix_piano hat sich nach drei erfolgreichen Jahren als besondere Klavierreihe etabliert. Außergewöhnliche Programme und Pianisten haben sich als Konzept bewährt; und wie in den letzten Jahren wird auch jetzt wieder eine junge Musikerpersönlichkeit aus den Klavierklassen unserer Hochschule vorgestellt.

In diesem Jahr ist dies der schwedische Pianist Max Nyberg aus der Klasse von  Prof. Michael Rische. Schon immer stand für Nyberg Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt seiner Arbeit, wofür der Sonderpreis im Würzburger Bach-Wettbewerb (März 2016) eine signifikante Bestätigung darstellt. Neben Bachs Französischer Suite III und der Englischen Suite IV wird auch das berühmte Ricercare a6 zu hören sein. Arnold Schönberg, der sich immer zu einer lebendigen Bach-Tradition bekannte, wird mit seinen "Sechs kleinen Klavierstücken" op. 19 und den Klavierstücken op. 33 vertreten sein.

aix_piano ist eine Kooperation mit WDR3. Das Konzert wird mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Reihe WDR3Konzert ausgestrahlt. Die Künstlerische Leitung von aix_piano hat Prof. Michael Rische.

Eintritt:
25 Euro / erm. 12 Euro
Tickets:
aix_piano@mrische.de
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
04.02.17

Violinenabend

Samstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Skerdjano Keraj.

Am Flügel: Katja Milic

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
04.02.17

Violaabend

Samstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Semesterabschlusskonzert mit Studierenden der Viola-Klasse Prof. Werner Dickel

Werke von Brahms, Prokofjew, Biber u.a.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
04.02.17

Wort trifft Ton - Werkstatt für neue Lieder

Samstag, 19:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Eröffnungsveranstaltung

mit der Lyrikerin und Schriftstellerin Ulrike Almut Sandig,
Poetin in Residence an der Hochschule für Musik und Tanz Köln 2017

sowie Studierenden der Kompositions-, Gesangs- und Klavierklassen

Lesung mit Kompositionen und Liedbeiträgen der Workshop - TeilnehmerInnen

Eine Kooperation mit dem Literaturhaus Köln

Leitung: Prof. Ulrich Eisenlohr, Prof. Stefan Irmer und Prof. Johannes Schöllhorn

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
05.02.17

Klaviermatinée

Sonntag, 11:00 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Klavier am Vormittag mit Studierenden der Klasse Prof. Josef Anton Scherrer

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
05.02.17

Violamatinee

Sonntag, 11:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Massimo Paris.

Am Flügel: Nobert Niederau

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
05.02.17

Violoncello-Matinee

Sonntag, 11:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Nadège Rochat

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
05.02.17

Violinkonzert

Sonntag, 15:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Ariadne Daskalakis

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
05.02.17

Musikalische Kaffeetafel

Sonntag, 15:30 Uhr, Historische Stadthalle, Mendelssohn-Saal (Wuppertal)
 

Mögen Sie Salonmusik und leichte Klassik bei Kaffee und Kuchen? Möchten Sie gemeinsam mit Ihrem Partner, Ihren Freundinnen und Freunden, Ihren Kindern und Enkeln einen beschwingten Sonntagnachmittag genießen? Willkommen zu unserer Musikalischen Kaffeetafel.

Sechsmal im Jahr verwandeln wir den wunderschönen Mendelssohn Saal der Historischen Stadthalle in ein Bergisches Kaffeehaus und junge Ensembles der Musikhochschule erfreuen Sie mit abwechslungsreichen Musikprogrammen. Durch das Programm führt Annika Boos.

Nächstes Konzert dieser Reihe:

Es klingen die Lieder...

Mit Melodien aus Oper, Operette, Chanson - altbekannten und weniger bekannten Arien und Melodien - laden Studierende er Gesangsabteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln Sie ein zu träumen, zu lächeln, zu genießen und vielleicht sogar selbst ab und an mitzusummen.

Lassen Sie Ihre Seele baumeln mit Klängen von Wolfgang Amadeus Mozart, Albert Lortzing, Otto Nicolai, Paul Abraham, Franz Lehar, Johann Strauß u.a.

Leitung: Prof. Brigitte Lindner

Veranstalter: Historische Stadthalle, Wuppertal in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal

Einlass für alle Konzerte: ab 15.00 Uhr

Eintritt:
22 Euro / erm. 11 Euro
Tickets:
inkl. Kuchen und "Kaffee/Kakao bodenlos". VVK über KulturKarte - Sechsmal Musikalische Kaffeetafel im Abonnement: 96,-€
Adresse:
Johannisberg 40, 40213 Wuppertal
05.02.17

Saxophonabend

Sonntag, 18:30 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Studierenden der Klasse Prof. Daniel Gauthier

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
06.02.17

Flötenabend mit Leonardo Pedroza

Montag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Nachmittag eines Fauns

Leonardo Pedroza, Flöte (Klasse Prof. Dirk Peppel) spielt Werke von Debussy, Martin, Milhaud und Jolivet

Am Klavier: Lucas Huber Sierra, Olga Riazantceva und Timon Landen

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
07.02.17

Violoncelloabend

Dienstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Maria Kliegel (Köln).

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
07.02.17

Blechbläserabend

Dienstag, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Vortragsabend mit Studierenden der Blechbläserklassen

Trompete - Cyrill Sandoz
Posaune - Peter Stuhec
Horn - Clara Christine Hohorst

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
08.02.17

Konzertexamen Violine

Mittwoch, 18:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

mit Wonhee Bae, Klasse Prof. Mihaela Martin
Peter Wittenberg, Klavier (a.G)
Beethoven, Brahms und Poulenc

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
08.02.17

Akkordeonabend

Mittwoch, 19:30 Uhr, Konzertsaal (Wuppertal)
 

Accordian Crossover

Studierende der Klasse Helmut Quakernack und Gäste musizieren solistisch und im Ensemble.

Eintritt:
frei
Adresse:
Sedanstraße 15, 42275 Wuppertal
09.02.17

Gesangsabend

Donnerstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Mit Studierenden der Klasse Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
10.02.17

FREItag_nacht: Ope-Rette sich wer kann!

Freitag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

...immer am letzten Freitag im Semester mit an- und abschließender Fete im Foyer!

Diesmal: Ope-Rette sich wer kann!

Der Aachener Karneval steht in dieser Session unter dem Motto: „Future Lab – en Oche närrisch jeck“.
Die Hochschule feiert mit und gibt zum Abschluss des Wintersemesters ein großes Karnevalskonzert mit Werken von Lehar bis Kreisler.

Mit oder ohne Kostüm - im Anschluss an das Konzert darf im Foyer der Hochschule gefeiert werden.

In Kooperation mit dem Festausschuss Aachener Karneval

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
11.02.17

Lions Musikpreis 2017 - Instrument: Trompete

Samstag, 10:00 Uhr, Kammermusiksaal (Köln)
 

Jährlich wird europaweit der Wettbewerb der Lions-Musikpreis ausgelobt, um talentierte junge Musiker/innen zu fördern. Der Regionalwettbewerb des Distrikts Rheinland-Süd findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt.

Anmeldeschluss: 23. Januar 2017

Teilnehmer/innen dürfen nach dem 31.12.2016 nicht älter als 23 Jahre sein. Sie müssen am 01.01.2017 mindestens fünf Jahre in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft und zum Zeitpunkt des Wettbewerbs im Distrikt Rheinland-Süd (Region Aachen, Köln, Bonn, Leverkusen – und jeweils in der Umgebung) gemeldet sein, dort studieren oder zur Schule gehen.

Der genaue Zeitplan wird nach Anmeldeschluss bekanntgegeben.

Pflichtstück: Johann Baptist Georg Neruda (1707 – 1780), Konzert für Trompete 1. und 2. Satz

Das Wahlstück kann aus der Repertoireliste ausgesucht werden.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind dem Anmeldeformular und der Repertoireliste zu entnehmen.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Heinz Geuen (heinz.geuen@hfmt-koeln.de).

Anmeldeformular und Repertoireliste finden Sie hier.

Geplant ist: Das Preisträgerkonzert soll am 12. März 2017 um 11.00 Uhr im Konzertsaal am Standort Aachen der HfMT Köln stattfinden. (Änderungen vorbehalten)

Eintritt:
frei
Adresse:
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln
Internet:
11.02.17

63. Lunchkonzert

Samstag, 13:00 Uhr, Kunst-Station Sankt Peter Köln (Köln)
 

Studierendenvorspiel der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Charlotte Noreiks, Sopran, Alina Gehlen, Hanna Göpfert und
Robert Hogrebe, Orgel

Link zum Veranstaltungsort:
http://www.sankt-peter-koeln.de
Link zu den Konzerten:
http://www.sankt-peter-koeln.de/wp/?page_id=204


Die Orgel von Sankt Peter Köln ist speziell für zeitgenössische Musik konstruiert. Die Orgel hat beispielsweise eine eingebaute Winddrossel sowie mehrere Schlagzeugregister. Ihre vielen Klangfarben nutzen die Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz zum Studierendenvorspiel.
Aufgeführt werden Werke von Bengt Hambraeus und Dominik Susteck.

Das Lunchkonzert dauert ca. 30 Minuten.

Eintritt:
frei
Adresse:
Jabachstraße 1, 50676 Köln
13.02.17

Duo Arpeggione Uruguay

Montag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Gerardo Gramajo, Bratsche

Fernando Britos, Gitarre

Mit Werken von Heinrich Neumann, Carl Maria von Weber, Charles Doisy, Héctor Tosar, Mariano Etkin, Marcelo Alejandro Rodriguez

Der Eintritt ist frei!

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
18.02.17

BEETHOVEN Violinsonaten

Samstag, 19:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Kammermusik mit Enis Hotaj (Violine) und Anke Pan (Klavier)

Ludwig van Beethoven

Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 D-Dur

Sonate für Violine und Klavier Nr. 5 F-Dur "Frühlingssonate"

PAUSE

Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur "Kreuzersonate"

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
06.03.17

Industriekonzerte

Montag, 20:00 Uhr, Haus der Stadt Düren (Düren)
 

Quatuor Danel
Marc Danel, Violine
Gilles Millet, Violine
Vlad Bogdanas Viola
Yovan Markovitch, Violoncello

Werke von Joseph Haydn, Dmitri Schostakovitsch und
Ludwig van Beethoven

Ausführliche Werkeinführungen liegen vor jedem Konzert an der Abendkasse bereit.
Die Auswahl der Musiker und die Programmgestaltung erfolgten in enger Zusammenarbeit mit Dr. Michael Breugst von WDR 3 und Prof. Wolfram Breuer von der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
Die Texte des Programmheftes wurden von Prof. Wolfram Breuer verfasst.

Eintritt:
12 Euro / erm. 6 Euro
Tickets:
nur an der Abendkasse. Ein Abonnement für 5 Konzerte ist für 50 Euro erhältlich.
Adresse:
Stefan Schwer Straße 4, 52349 Düren
Kontakt:
Daniela Dühr, 02421 4042 0
Internet:
12.03.17

Lions-Musikpreis 2017: Preisträgerkonzert

Sonntag, 11:00 Uhr, Konzertsaal (Aachen)
 

Programm mit den Preisträgern des Regionalen Wettbewerbs des Lions-Musikpreises 2016, Trompete
Distrikt 111 Rheinland Süd.

Eintritt:
frei
Adresse:
Theaterplatz 16, 52062 Aachen
 

Darstellung anpassen

Schriftgröße