Master of Music

Interpretation
Neue Musik

Dieser Studiengang beinhaltet Kammermusik, Einzelunterricht, Seminare in zeitgenössischen instrumentalen und vokalen Techniken und in Geschichte neuer und neuester Musik; darüber hinaus vermittelt es didaktische Grundlagen zum pädagogischen Umgang mit zeitgenössischer Musik. Die Studierenden haben außerdem die Möglichkeit, unter professionellen Bedingungen  Podiumserfahrung zu sammeln in Aufführungen mit dem Ensemble 20/21.

Ensemble 20/21 

Ensemble 20/21 unter der Leitung von Prof. David Smeyers ist eine Formation aus Studierenden und Absolventen der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie renommierten Gästen an herausragenden Positionen. Der Name ist Programm – nämlich die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit musikalischen Werken des vergangenen Jahrhunderts sowie die Fortführung und Weiterentwicklung des Repertoires im Heute und Morgen. Das Ensemble 20/21 arbeitet in flexibler Besetzung im Grenzbereich zwischen Kammermusik und größeren instrumentalen Formationen.

Neben gemischten Programmen trat das Ensemble 20/21 mit Portraitkonzerten von u.a. Adriana Hölszky, Helmut Lachenmann, Peter Maxwell Davies, Isabel Mundry, Wolfgang Rihm, Ruth Crawford Seeger, Elsbieta Sikora, Karlheinz Stockhausen auf. Einladungen an das Ensemble 20/21 ergingen u.a. vom Romanischen Sommer (Sabine Panzer, „Assente III - San Pietro di Colonia“), Deutschlandfunk (Konzert mit Lois V. Vierk - Simoom, inzwischen auf CD erhältlich), dem Museum Ludwig anlässlich der Ausstellung „Blauer Reiter“ (Mahler/Schönberg/Webern/Berg), der Kölner Reihe „Musik in den Häusern der Stadt“  sowie den Donaueschinger Musiktagen 2007 für deren Off-Programm. November 2008 war das Ensemble 20/21 in der Philharmonie-Reihe "Trip.Clubbing" zu Gast. Der WDR arbeitete mit dem Ensemble 20/21 anlässlich des Weltjugendtags 2005 beim Moses-Projekt (Komponist: James Reynolds) sowie in Zusammenhang mit einem Hosokawa-Portrait (2006) und zuletzt in der Reihe "Serenaden" (2008). Vincent David (Saxofon) und Ashot Sarkissjan (Violine) traten als Solisten mit dem Ensemble 20/21 auf.

Darüber hinaus hat das ensemble 20/21 zwei Konzerteinladungen für das Sommersemester 2010 erhalten, eine vom DeutschlandFunk (10.04.) und eine von der MusikTriennale Köln 2010 (03.05.).

Ihr persönlicher Zugang

Benutzername:

Passwort:

Passwort vergessen?
Bitte wenden Sie sich an den
Administrator

Darstellung anpassen

Schriftgröße